Patient meines Lebens – Von Ärzten, die alles wagen

Lesung mit Ulrich Noethen (4 CDs)

Wer wünscht ihn sich nicht: einen Arzt, der alles, wirklich ALLES tun würde, um einen vor dem sicheren Tod zu retten?

19,99 €

Lieferzeit: 5-7 Tage, E-Books sind sofort versandfertig

Oder bei einem Partner bestellen

Zehn Meilensteine der modernen Medizin
Patient meines Lebens – Von Ärzten, die alles wagen

Wer wünscht ihn sich nicht: einen Arzt, der alles, wirklich ALLES tun würde, um einen vor dem sicheren Tod zu retten? Da ist der Arzt, der einen Jungen zurück ins Leben holt, der mit einer Körpertemperatur von nur noch 17 Grad im Koma liegt. Da ist das Medizinerpaar, das eine künstliche Luftröhre baut, um einem todgeweihten Patienten ein normales Leben zu ermöglichen. Und da ist der Stationsarzt, dem es erstmals weltweit gelingt, einen Patienten von Aids zu heilen. Sie alle standen an einem Punkt, wo herkömmliche medizinische Methoden versagten und sie völlig neue Wege suchen mussten, um ihren Patienten zu helfen.

Bibliografische Daten
EUR 19,99 [DE] – EUR 22,50 [AT]
ISBN: 978-3-86231-322-8
Erscheinungsdatum: 01.09.2013
1. Auflage
Format: 14,2 x 12,5 cm
Sprache: Deutsch
Autor*innenporträt
Bernhard Albrecht

Bernhard Albrecht, renommierter Wissenschaftsjournalist und selbst Arzt, arbeitete als Journalist für verschiedene Fernsehanstalten und schrieb für ›SPIEGEL‹ und ›Geo‹. Seine Arbeiten wurden mehrfach ausgezeichnet, u. a. mit dem Grimme­Preis und dem Deutschen Journalistenpreis. Albrecht ist heute Redakteur des ›Stern‹ und lebt in Hamburg und München.

zur Autor*innen Seite
Sprecher*innenporträt
Ulrich Noethen

Ulrich Noethen gehört zu den beliebtesten Kino- und Fernsehschauspielern Deutschlands. Zuletzt sah man ihn u. a. in ›Oh Boy‹ (2011) und ›Hannah Arendt‹ (2012). Er erhielt zahlreiche Preise, so z. B. den Deutschen Filmpreis, die Goldenen Kamera und den Grimme-Preis. Für den DAV hat er bereits Tolstois ›Krieg und Frieden‹ und ›Anna Karenina‹ ungekürzt eingelesen.

zur Sprecher*innen Seite
Bei unserer Presseabteilung können Sie unter Angabe des Verwendungszwecks Autor*innenfotos anfordern.

0 von 0 Leserstimmen

Geben Sie eine Leserstimme ab!