Rechtsfragen zur Ehe

Voreheliches Zusammenleben, Ehevermögensrecht, Unterhalt, Vereinbarungen

Dieser aktuelle Ratgeber informiert allgemeinverständlich und praxisnah. Hier finden Sie alles Wissenswerte über Verlöbnis und Eheschließung, Vollmachten, den Familienunterhalt, das Namensrecht, das Güterrecht mit Erläuterungen zu Zugewinngemeinschaft, Gütertrennung und Gütergemeinschaft sowie eine Übersicht zu den üblichen Regelungen in Verträgen  mit einigen Musterformulierungen.

14,90 €

Lieferzeit: 5-7 Tage, E-Books sind sofort versandfertig

Oder bei einem Partner bestellen

Rechtsfragen zur Ehe

Zum Buch: Verheiratet sein hat auch zahlreiche rechtliche Fragen zur Folge und bedarf deshalb kompetenter Beratung. Dabei hilft Ihnen dieser Ratgeber: Leicht verständlich: Die rechtlichen Aspekte sind einfach aufbereitet und in einer verständlichen Sprache dargestellt. Anschaulich: Zahlreiche Muster, Musterberechnungen, Beispiele und praktische Tipps machen die Ausführungen anschaulich. Übersichtlich: Klar aufgebaut und mit einem ausführlichen Sachregister. Aktuell: Berücksichtigt die Rechtsprechung zu nichtehelichen Lebensgemeinschaften, die „Ehe für alle“ und auch die Lebenspartnerschaften; daneben etwa die aktuellen Gerichtsentscheidungen zur Inhaltskontrolle von Eheverträgen. Ihr Nutzen: Umfassende Antworten zu den rechtlichen Aspekten der Ehe von der Begründung über Vereinbarungen zum Zusammenleben bis zu Vermögenszuordnung, Güterrecht und Unterhalt. Zum Autor: Von einem erfahrenen Praktiker: Professor Dr. jur. Dr. phil. Herbert Grziwotz ist Notar und Honorarprofessor an der Universität Regensburg. Er hat bereits zahlreiche Beiträge und Ratgeber zum Thema veröffentlicht.

Bibliografische Daten
EUR 14,90 [DE] – EUR 15,40 [AT]
ISBN: 978-3-423-51214-5
Erscheinungsdatum: 25.10.2019
5. Auflage
177 Seiten
Sprache: Deutsch
Autor*innenporträt
Herbert Grziwotz

Dr. jur. Dr. phil. Herbert Grziwotz, ist Notar in Regen und Lehrbeauftragter an der Universität Regensburg.

zur Autor*innen Seite
Bei unserer Presseabteilung können Sie unter Angabe des Verwendungszwecks Autor*innenfotos anfordern.

0 von 0 Leserstimmen

Geben Sie eine Leserstimme ab!