Band 2

Nach dem Bestseller ›Erbarmen‹ nun der zweite Fall für Carl Mørck, seinen syrischen Assistenten Assad und das Sonderdezernat Q. 

9,99 €

Lieferzeit 1-3 Tage

Oder bei einem Partner bestellen

Nach ›Erbarmen‹ jetzt der zweite Fall für das Sonderdezernat Q.
Schändung

»Der Blutdurst der Jäger. Wie würden sie es machen? Ein einzelner Schuss? Nein. So gnädig waren die nicht, diese Teufel, so waren sie nicht ...«
Ein Leichenfund in einem Sommerhaus in Rørvig. Zwei Geschwister sind brutal ermordet worden. Der Verdacht fällt auf eine Gruppe junger Schüler eines exklusiven Privatinternats, die für ihre Gewaltorgien bekannt sind. Einer von ihnen gesteht.

Zwanzig Jahre später. Nachdem Carl Mørck aus dem Urlaub zurückkommt, stößt ihn sein Assistent Assad mit der Nase auf die verstaubte Rørvig-Akte. Doch von oberster Stelle werden ihnen weitere Ermittlungen verboten. Carl und Assad ist klar, dass hier etwas zum Himmel stinkt: Die Spuren führen hinauf bis in die höchsten Kreise der Gesellschaft, in die Welt der Aktienhändler, Reeder und Schönheitschirurgen – und sie führen ganz weit nach unten, in die Abgründe der Gesellschaft, zu einer Obdachlosen: äußerlich hart wie Granit, doch mit einer blutenden Seele ...  

Bibliografische Daten
EUR 9,99 [DE]
ISBN: 978-3-423-41559-0
Erscheinungsdatum: 01.03.2013
1. Auflage
464 Seiten
Sprache: Deutsch, Übersetzung: Aus dem Dänischen von Hannes Thiess
Autor*innenporträt
Jussi Adler-Olsen

Jussi Adler-Olsen veröffentlicht seit 1997 Romane, seit 2007 die erfolgreiche Serie um Carl Mørck vom Sonderdezernat Q. Er ist einer der erfolgreichsten Bestsellerautoren weltweit. Seine vielfach preisgekrönten Bücher erscheinen in 45 Sprachen und in 120 Ländern. Seine Bücher wurden und werden mehrfach verfilmt.

     

zur Autor*innen Seite
Bei unserer Presseabteilung können Sie unter Angabe des Verwendungszwecks Autor*innenfotos anfordern.

0 von 0 Leserstimmen

Geben Sie eine Leserstimme ab!

Aktuelle Rezensionen

Pressestimmen

Bücher (Kiel)

Eine perfekt und einfallsreich durchkomponierte Story, beste Unterhaltung mit hohem Nervenkitzel-...Faktor.

mehr weniger

Welt am Sonntag

Er gilt als Meister der skandinavischen Thriller.

Martin Scholz, 14.01.2018

Leipziger Volkszeitung

Irre spannend, immer realistisch und sehr überzeugend.

Bernd Locker, 20.02.2013

Welt am Sonntag

Jussi Adler-Olsen erzählt davon, wie Gewalt entsteht in einer Gesellschaft.

Elmar Krekeler, 26.12.2010

Wiener Zeitung

Der Adler namens Jussi ist gelandet. Punktgenau.


Werner Krause, 24.11.2010

Abendzeitung

Ein faszinierend aufwühlendes Lesevergnügen.

Katrin Kaiser, 18.11.2010

taz - Die Tageszeitung

Es muss ordentlich krachen. Und genau das ist es ja auch, was wir von ihm wollen.

Katharina Granzin, 13.11.2010

Journal Frankfurt

Mitreißend und intelligent: Adler-Olsen ist der Star am Krimi-Himmel.

Christoph Schröder, 22.10.2010

Brigitte

Perfekt für: Unerschrockene. Und Leute, die sich gern erschrecken.

20.10.2010

Stiftung Lesen

Galliger Thriller, der trotz des leichten Tons und des ironischen Humors nichts weniger verhandel...t als das abgrundtief Böse.

mehr weniger

mordsbuch.net

Beklemmender Blick in die Abgründe der menschlichen Seele.

Bianca Pohlig, 25.01.2016

Neue Presse

Er ist der Star des nordeuropäischen Krimis: Jussi Adler-Olsen.

Norbert Wehrstedt, 15.01.2015

skandinavischebuecher.wordpress.com

›Schändung‹ macht Lust auf weitere Fälle des Sonderdezernats Q, weil das Buch durch Jussi Ader-Ol...sens Ideenreichtum, Einfühlungsvermögen und Detailverliebtheit überzeugt.

mehr weniger

Silke Meyer, 20.09.2013

NDR Kultur

'Schändung' ist ein echter Page-Turner.

Maren Ahring, 01.09.2010

Frankfurter Neue Presse

Der Krimi ist einer der stärksten, spannendsten, irrwitzigsten der letzten Zeit.

Michael Kluger, 18.08.2010