Tod in Blau

Kriminalroman

Berlin der 20er-Jahre. Ein Künstler wird ermordet. Was hat die rechtsextreme Asgard-Gesellschaft damit zu tun? Der zweite Leo-Wechsler-Krimi. 

9,95 €

Lieferzeit 3-5 Tage

Oder bei einem Partner bestellen

Mord im Berlin der zwanziger Jahre
Tod in Blau

1922. Arnold Wegner malt seine Zeit in starken Kontrasten – Armut und Luxus, Krieg und Vergnügungssucht, Krankheit und Irrsinn. Seine radikalen Bilder, in denen er sich provokant mit der Gesellschaft und der jüngsten Vergangenheit, dem Ersten Weltkrieg, auseinandersetzt, erregen Bewunderung und Abscheu, lassen aber niemanden kalt. Als der Maler tot in seinem Atelier gefunden wird, führt eine erste Spur Kommissar Leo Wechsler zur rechtsextremen Asgard-Gesellschaft, in der viele ehemalige Offiziere verkehren.
Gibt es möglicherweise auch eine Verbindung zu dem Toten im Landwehrkanal, bei dem ein Schriftwechsel mit der Asgard-Gesellschaft gefunden wurde? Die Ermittlungen kommen nicht recht voran, bis Leo Wechsler einen Hinweis von der avantgardistischen Tänzerin Thea Pabst erhält. Und es stellt sich heraus, dass es einen Zeugen gibt – der jedoch entzieht sich allen Befragungen durch die Polizei.  

Bibliografische Daten
EUR 9,95 [DE] – EUR 10,30 [AT]
ISBN: 978-3-423-21487-2
Erscheinungsdatum: 01.02.2014
7. Auflage
304 Seiten
Sprache: Deutsch
Autor*innenporträt
Susanne Goga

Susanne Goga lebt als Autorin und Übersetzerin in Mönchengladbach. Sie ist Mitglied des deutschen PEN-Zentrums. Außer ihrer Krimireihe um Leo Wechsler hat sie mehrere historische Romane veröffentlicht und wurde mit verschiedenen literarischen Preisen ausgezeichnet, u.a. dem Goldenen HOMER für ›Mord in Babelsberg‹ und dem Silbernen HOMER für ›Nachts am Askanischen Platz‹.

zur Autor*innen Seite
Bei unserer Presseabteilung können Sie unter Angabe des Verwendungszwecks Autor*innenfotos anfordern.

0 von 0 Leserstimmen

Geben Sie eine Leserstimme ab!

Aktuelle Rezensionen

Pressestimmen

Disneymen

Fesselnder Psychothriller.

G/Geschichte

Ein intelligent und gefühlvoll geschriebener Kriminalroman.

kwick.de

Ein Muss für alle Krimifans, denn dieser Artikel kann Bestsellern wie Cupido (Jilliane Hoffmann) all...e Mal das Wasser reichen. mehr weniger

26.09.2007

Neue Presse

Spannend von der ersten bis zur letzten Seite, ein klasse Krimi über die 20er, die so golden nicht w...aren. mehr weniger

23.06.2007

Altmühl-Bote

Spannend bis zur letzten Seite bietet der Roman vom gut recherchierten historischen Hintergrund bis ...zur zarten Lovestory alles, was eine gute Geschichte ausmacht. Lesenwert. mehr weniger

21.06.2007

literaturzirkel.eu

›Tod in Blau‹ ist ein authentisch wirkender, intelligent und gefühlvoll geschriebener Kriminalroman ...– sehr empfehlenswerte, bereichernde Lektüre! mehr weniger

26.03.2007

Schwäbische Post

Ein gelungener zweiter Fall für Leo Wechsler, der schon in ›Leo Berlin‹ äußerst positiv auffiel.

12.03.2007

Freizeitwoche

Ein packender Roman, der einen förmlich in die damalige Zeit hineinzuziehen scheint.

07.02.2007

Wirtschaftswoche

Goga erzählt schnörkellos, oft alltagssprachlich, immer Ziel führend. Man wünscht Leo Wechsler in Zu...kunft noch einige Fälle. mehr weniger

05.02.2007

Main Echo

Ein Meisterwerk.

21.01.2007