Travis Delaney - Was geschah um 16:08?

Roman

 Der Auftakt einer neuen, mitreißenden Krimiserie von Kevin Brooks: temporeich und aus dem Leben gegriffen. 

10,95 €

Lieferzeit 3-5 Tage

Oder bei einem Partner bestellen

Travis Delaney, Kevin Brooks' neuer Held.
Travis Delaney - Was geschah um 16:08?

War es wirklich ein Autounfall, bei dem seine Eltern, die als Detektive arbeiteten, starben? Als der dreizehnjährige Travis Delaney während der Beerdigung einen Mann mit einer versteckten Kamera erblickt, beschleichen ihn erste Zweifel. Kurz darauf wird das Detektivbüro seiner Eltern bei einem Straßenkampf verwüstet und der Mann mit der versteckten Kamera taucht dort unter falschem Namen auf. Nun ist Travis sicher: Der Tod seiner Eltern war kein Unfall. Er beginnt zu recherchieren – und kommt mysteriösen Vorfällen auf die Spur.

Bibliografische Daten
EUR 10,95 [DE] – EUR 11,30 [AT]
ISBN: 978-3-423-71701-4
Erscheinungsdatum: 23.09.2016
5. Auflage
336 Seiten
Sprache: Deutsch, Übersetzung: Aus dem Englischen von Uwe-Michael Gutzschhahn
Zusatzinfos: Lehrerprüfexemplar, Unterrichtsmodell
Lesealter ab 12 Jahre
Autor*innenporträt
Uwe-Michael Gutzschhahn

Uwe-Michael Gutzschhahn, geboren 1952, studierte Anglistik und Germanistik und schloss sein Studium mit der Promotion ab. Er war viele Jahre als programmverantwortlicher Lektor in diversen Verlagen tätig und lebt heute als Autor, Übersetzer, Herausgeber und freier Lektor in München. Seine Bücher wurden vielfach prämiert, für sein Gesamtwerk als Übersetzer erhielt er den Deutschen Jugendliteraturpreis.

zur Autor*innen Seite
Autor*innenporträt
Kevin Brooks

Kevin Brooks, geboren 1959, wuchs in einem kleinen Ort namens Pinhoe in der Nähe von Exeter/Südengland auf. Nach seinem Studium verdiente er sein Geld lange Zeit mit Gelegenheitsjobs. Seit dem überwältigenden Erfolg seines Debütromans ›Martyn Pig‹ widmet er sich ganz dem Schreiben. Für seine Arbeiten wurde er mit renommierten Preisen ausgezeichnet, u.a. mehrfach mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis sowie der Carnegie Medal für ›Bunker Diary‹. Er schreibt auch Thriller für Erwachsene.

zur Autor*innen Seite
Bei unserer Presseabteilung können Sie unter Angabe des Verwendungszwecks Autor*innenfotos anfordern.

0 von 0 Leserstimmen

Geben Sie eine Leserstimme ab!

Aktuelle Rezensionen

Pressestimmen

Fachhochschule Nordwestschweiz

Kevin Brooks ist ein Meister seines Fachs.

Maria Riss

ypool.de

Kevin Brooks hat wieder ein wahnsinnig spannendes Buch geschrieben.

03.04.2017

Main Echo

Sehr spannend!

Simone Bartz, 21.11.2015

Radio Bremen

Ich kann es denjenigen, die Lust an düsteren, intelligenten Krimis haben und die Lust haben, wie ich..., Kevin-Brooks-Fan zu werden, das aktuelle Buch nur empfehlen. mehr weniger

Anna Tollköter, 19.07.2015

Börsenblatt

Grandios.

Maren Bonacker, 28.05.2015

buecher-leben.de

Ein temporeicher, dramaturgisch durchdachter, von der ersten bis zur letzten Seite fesselnder Krimi ...in authentischem Milieu (...). mehr weniger

Sabine Hoß, 01.05.2015

querlesen.ch

Im Vordergrund steht allerdings Action: in atemberaubenden, toll beschriebenen Situationen!

Ulrich Zwahlen, 22.04.2015

Süddeutsche Zeitung

Brooks' Roman ist ein spannender Jugendkrimi, der - upgedatet auf heute durchaus vorstellbare Aktivi...täten von Secret Services - die Fantasien junger Leser beflügelt. mehr weniger

Siggi Seuss, 14.04.2015

buchzeit.at

Spannung von der ersten bis zur letzten Seite.

Stefanie Jörgl

Kinderleseclub, Stadtbücherei Landshut

Ein phänomenales Buch, von dem man sich nicht so einfach losreißen kann.

05.12.2015

Augsburger Allgemeine

Großartig machen diese Detektivgeschichte (...) die vielschichtige Erzählweise und einfühlsame Chara...kterisierung von Travis und seinem Großvater. mehr weniger

24.06.2015

www.pinselfisch.de

Wie immer bei Kevin Brooks kann man nach kürzester Zeit den rasant geschriebenen Krimi nicht mehr au...s der Hand legen (...) mehr weniger

Sylvia Bogdoin, 11.06.2015