Wunschbüro Edda – Teil 2: Der Oma-Sissi-Fall

Ungekürzte Lesung mit Lea van Acken (1 CD)

9,99 €

Lieferzeit: 5-7 Tage, E-Books sind sofort versandfertig

Oder bei einem Partner bestellen

Wunschbüro Edda – Teil 2: Der Oma-Sissi-Fall

Jeder hat etwas, das er sich ganz, ganz doll wünscht, einen Herzwunsch nämlich. Und um diese Wünsche kümmern sich jetzt Edda und ihr bester Freund Noah. Als jedoch Oma Sissis Zettel in Eddas Herzwunschkiste auftaucht, stehen die zwei vor einer ziemlich schwierigen Mission: Oma Sissi hat eine beste Freundin? Und mit der will sie sich vertragen? Aber wer soll das sein? Und auch ein zweiter Herzwunschzettel lässt nicht lange auf sich warten. Es gibt also viel zu tun im Wunschbüro Edda! Teil 2 der zauberhaften Reihe, die Träume wahr werden lässt – ungekürzt gelesen von Lea van Acken. Ungekürzte Lesung mit Lea van Acken 1 CD | ca. 1 h 1 min

Bibliografische Daten
EUR 9,99 [DE] – EUR 11,20 [AT]
ISBN: 978-3-7424-1428-1
Erscheinungsdatum: 24.01.2020
1. Auflage
Format: 14,2 x 12,4 cm
Sprache: Deutsch
Autor*innenporträt
Suza Kolb

Suza Kolb hat von Kindesbeinen an Geschichten verfasst, die von frechen, wilden Helden handeln – mit vier oder auch zwei Beinen. Bekannt ist sie inzwischen vor allem für ihre ponystarken Geschichten rund um die »Haferhorde«, die bei DAV erscheinen.

zur Autor*innen Seite
Illustrator*innenporträt
Daniela Kunkel

Daniela Kunkel wurde 1983 am Niederrhein geboren. Im Kindergarten hat sie mit dem Zeichnen angefangen und einfach nie mehr aufgehört. Mit den Bilderbüchern um »Das kleine Wir« wurde sie auch zur erfolgreichen Bestsellerautorin.

zur Illustrator*innen Seite
Sprecher*innenporträt
Lea van Acken

Lea van Acken, geboren 1999 in Lübeck, ist Schauspielerin. Zu sehen war sie u.a. in »Kreuzweg«, »Das Tagebuch der Anne Frank«, »Fack ju Göhte 3« und zuletzt in »Dark«. Für ihre Rolle der Anne Frank erhielt sie 2016 den Bayrischen Filmpreis in der Kategorie Beste Nachwuchsdarstellerin.

zur Sprecher*innen Seite
Bei unserer Presseabteilung können Sie unter Angabe des Verwendungszwecks Autor*innenfotos anfordern.

0 von 0 Leserstimmen

Geben Sie eine Leserstimme ab!