Autor*innenporträt

Björn Natthiko Lindeblad

Björn Natthiko Lindeblad, geboren 1961, begann sich für Meditation und Buddhismus zu interessieren, nachdem er ›Zen und die Kunst ein Motorrad zu warten‹ gelesen hatte. »An Weisheit zuzunehmen«, wie sein buddhistischer Name Natthiko es besagt, war sein Ideal. An ALS erkrankt, verstarb Lindeblad 2022 im Beisein seiner Familie. Sein Buch hat er in Zusammenarbeit mit seinen Freunden Carolin Bankler und Navid Modiri verfasst.

Bei unserer Presseabteilung können Sie unter Angabe des Verwendungszwecks Autor*innenfotos anfordern.