Dark Clouds

Der Regen ist dein Untergang

Innerhalb weniger Wochen kommt es in ganz Europa zu Extremwetterereignissen. Die Politik bleibt trotz ansteigender Todeszahlen und zunehmender Zerstörungen tatenlos. Doch das ist erst der Anfang einer viel größeren Katastrophe ...

13,95 €

Lieferzeit: 5-7 Tage, E-Books sind sofort versandfertig

Oder bei einem Partner bestellen

Die Natur schlägt zurück – und niemand entkommt
Dark Clouds

Innerhalb weniger Wochen kommt es in ganz Europa zu Extremwetterereignissen – Starkregen, Erdrutsche und Sturmfluten bedrohen das Land. Wasser quillt aus den Abflüssen, Strommasten stürzen um, Kohle- und Atomkraftwerke werden überflutet. Die enormen Regenmassen reißen immer mehr Menschen in den Tod und zerstören die Infrastruktur des Landes, während die Politik nur tatenlos zusieht. Die Wolkenkundlerin Fjella Lange, der IT-Spezialist Arian Fischer und der Schadensgutachter Philipp Graf forschen an den desaströsen Wetterereignissen und stellen sich einem atemlosen Wettlauf gegen die Zeit. Sie sind die Einzigen, die ahnen, dass dies erst der Anfang einer viel größeren Katastrophe ist – getrieben von der Gier nach Geld und Macht.

Bibliografische Daten
EUR 13,95 [DE] – EUR 14,40 [AT]
ISBN: 978-3-423-22021-7
Erscheinungsdatum: 19.10.2022
1. Auflage
512 Seiten
Format: 12,6 x 20,5 cm
Sprache: Deutsch
Autor*innenporträt
Thilo Falk

Thilo Falk ist das Pseudonym eines deutschen Journalisten und Bestsellerautors. Er lebt mit seiner Familie in einer norddeutschen Großstadt. Der Autor engagiert sich seit Langem für den Umweltschutz, publiziert vielfach zu diesem Thema und spendet nachweislich einen festgelegten Anteil seines Einkommens an Umweltschutzorganisationen. Denn ohne eine gesunde Welt hat die Menschheit keine Zukunft.

zur Autor*innen Seite
Bei unserer Presseabteilung können Sie unter Angabe des Verwendungszwecks Autor*innenfotos anfordern.

93 von 93 Leserstimmen


51%

49%

0%

0%

0%


Geben Sie eine Leserstimme ab!

gisel am 19.01.2023 23:01 Uhr
Erschreckend realistisch

Regen, Regen, Regen – er scheint gar nicht mehr aufzuhören. Starkregen, Erdrutsche, Sturmfluten bedrohen das Land. Die enormen Wassermassen zerstören die Gebäude und die Infrastruktur des Landes. Die Wolkenkundlerin Fjella Lange, der IT-Spezialist Arian Fischer und der Schadensgutachter Philipp Graf suchen nach den Hintergründen zu diesen Extremwetterereignissen und finden sich bald in einem gnadenlosen Wettlauf gegen die Zeit.Das Bild, das der Autor Thio Falk hier malt, zeigt erschreckende Folgen des Klimawandels. Oder steckt da noch was anderes dahinter? Es ist spannend, Fjella Lange, Arian Fischer und Philipp Graf auf der Suche nach den Gründen zu diesen extremen Wetterlagen zu begleiten. Die Geschichte erscheint erschreckend realistisch. Das Geschehen wird aus mehreren Perspektiven erzählt, die kurzen Kapitel heizen die Spannung noch mehr an, so dass man das Buch kaum aus der Hand legen mag. Diese spannende Geschichte um den Klimawandel konnte mich schnell fesseln, so dass ich das Buch sehr gerne weiter empfehle und alle 5 möglichen Sterne empfehle.

hundeliebhaberin am 19.01.2023 18:01 Uhr
Spannender Klima-Thriller

Thilo Falk thematisiert in "Dark Clouds" die Gefahren und Auswirkungen, die durch Extremwetter - hervorgerufen durch den Klimawandel - entstehen und wie Deutschland mit diesen Konsequenzen kämpfen mus.In einem Zeitraum weniger Wochen ergeignen sich europaweit Extremwetter - unter anderem Starkregen, Sturmfluten und Erdrutsche. Abflüsse können das Wasser nicht mehr ableiten, die Stromversorgung kippt, U-Bahn-Stationen werden überflutet und Menschen müssen ihre Heimat verlassen und suchen sichere Unterschlüpfe.Fjella Lange, Wolkenkundlerin, und Arian Fischer, IT-Spezialist, und Phillip Graf, Schadensgutachter, beschäftigen die Extremwetter ebenfalls und wissen, dass nur wenig Zeit bleibt, um dagegen anzukämpfen. Für sie ist klar, dass es sich hier nicht um Einzelfälle handelt, sondern ein großer Umschwung in Form einer Katastrophe im Anmarsch ist und dass die Politik, Geld und Macht hier einen großen Einfluss haben.Thilo Falk erzählt von den Ereignissen aus verschiedensten Perspektiven, was zum einen Spannung erzeugt und zum anderen Hintergründe und Fakten aus verschiedenen Sichten und mit unterschiedlichen Ansätzen darstellt. Dabei spielen die Handlungen in verschiedenen Regionen Deutschlands und lassen bei Politiker*innen und Behörden nur begrenzt Handlungen folgen."Dark Clouds" überzeugt sowohl durch den spannenden, flüssigen Schreibstil als auch durch die gut recherchierten Abläufe und Umfeltfakten. Die Flut im Ahrtal 2021 hat gezeigt, dass die geschilderten Katastrophen in diesem Buch nicht ausschließlich Fiktion sind.Wer Klima-Thriller, unterfüttert mit Fachwissen, mag, kommt hier definitiv auf seine*ihre Kosten.

büchermaulwurf am 19.01.2023 13:01 Uhr
Erschreckend realistischer Klima-Thriller

Thilo Falk ist das Pseudonym eines Journalisten und Autors, der sich selbst seit langem für den Umweltschutz einsetzt und schon einiges zu diesem Thema veröffentlicht hat. Aufgrund dieses Backgrounds sind die Schilderungen in seinem Thriller extrem realistisch und manches ist inzwischen in der Realität bereits eingetreten.Die Handlung spielt in Deutschland in verschiedenen Regionen, die von extremen Wetterereignissen wie Dauerregen und Überschwemmungen heimgesucht werden, die Menschen in den Tod reißen oder aus ihrer Heimat vertreiben. Während die sensible Infrastruktur bereits Schaden nimmt, sehen die zuständigen Behörden und Politiker keinen Handlungsbedarf. Die Wolkenkundlerin Fjella Lange, der IT-Spezialist Arian Fischer und der Schadensgutachter Philip Graf beschäftigen sich auf verschiedene Art mit den katastrophalen Wetterereignissen. Gemeinsam kommen sie zu dem Schluss, dass mehr als der Klimawandel dahinter steckt und in einem dramatischen Wettlauf gegen die Zeit versuchen sie eine noch viel größerer Katastrophe aufzuhalten.Ich fand das Buch durch die wechselnden Perspektiven sehr spannend und verständlich geschrieben. Die kurzen Kapitel sind jeweils mit einer Uhrzeit und Ortsangabe sowie einem Wetter- Emoji überschrieben, was ich gut fand. Manchen IT-Analysen von Graf oder Fischer konnte ich allerdings nicht immer folgen. Da fehlt mir wohl das Vorwissen. Gut hat mir auch gefallen, dass die Wetterextreme aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchtet wurden. So folgen wir auch einer Feuerwehrfrau bei ihren Einsätzen und müssen erleben, zu was Menschen fähig sind, wenn ihre Existenz bedroht ist und einem Familienvater, der sein Haus aufgrund des Dauerregens verlassen muss und mit der kleinen Tochter als Klimaflüchtling durch Deutschland irrt.Ich fand den Klima-Thriller spannend, interessant und zugleich erschreckend realistisch. Manches, was im Buch als Fiktion beschrieben wurde, ist tatsächlich schon eingetreten, wie die Hochwasserkatastrophe 2021 im Ahrtal. Der Klimawandel schreitet immer schneller voran, das zeigt auch dieser Winter, der bisher viel zu warm war.Ich kann den Thriller nur wärmstens empfehlen, denn hier wird das brandaktuelle Thema Klimawandel sehr packend thematisiert, wobei es dem Autor gelingt, Fakten und Fiktion perfekt zu verbinden. Es ist ein Buch das nachdenklich macht und mich noch einige Zeit gedanklich beschäftigt hat.

rinoa am 18.01.2023 13:01 Uhr
Spannende Zukunftsvision

Normalerweise bin ich kein Fan von Endzeitromanen oder Weltuntergangsszenarien (vielleicht gerade deshalb, weil sie uns näher sind, als ich gerne wahrhaben will). Hier wurde ich aber aufgrund des Klappentexts und der ersten paar Seiten wirklich neugierig und wollte gerne weiterlesen.Das Buch ist in viele kurze Kapitel unterteilt, die abwechselnd aus dem Leben ganz unterschiedlicher Menschen (einem Datenanalysten, einer Nephologin, einem Schadensgutachter, einer Feuerwehrfrau, dem Betreiber eines Bed & Breakfast, zwei LKA-Beamten) und von deren Schicksalen erzählen. Das mag ich sowieso gern, hier hat es mir besonders gut gefallen, denn dem Autor ist es tatsächlich gelungen, trotz der Fülle der handelnden Personen, diese sehr gut und individuell charakterisiert darzustellen. Zwischendurch gibt es dann immer wieder Zeitungsartikel, Interviews, Online-Artikel etc., die das Gesamtbild wirklich sehr gut abrunden. Ich hatte jederzeit das Gefühl, dass der Autor wirklich Ahnung von dem hat, was er schreibt.Gerade zu Beginn waren mir die Ausführungen allerdings teilweise zu technisch und für einen Laien wie mich doch recht schwer verständlich bzw. erst nach mehrmaligem Lesen. Das fand ich etwas anstrengend, hat sich mit der Zeit aber gegeben und dann wurde es richtig spannend und ich konnte das Buch kaum noch aus der Hand legen.Die Auflösung fand ich zwar im Ergebnis etwas „platt“ (mehr möchte ich nicht verraten, da ich niemanden spoilern möchte), alles in allem hat mir „Dark Clouds“ aber wirklich gut gefallen und mich – insbesondere auch zusammen mit dem Nachwort des Autors – auch zum Nachdenken angeregt.Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung!

nikchen am 01.01.2023 22:01 Uhr
Schreckensszenario

Das Buch "Dark Clouds- Der Regen ist dein Untergang" von Thilo Falk besticht mit einem ganz tollen Cover das einem sofort ins Auge fällt. Die dunklen Farben mit der großen Regenwolke und dem Blitz passen perfekt zur Geschichte. Dazu hat es eine verlängerte Klappe, die man als Schutz um die Seiten machen kann und dem Buch etwas besonderes verleiht. Mich hat diese allerdings beim Lesen oft gestört und ich würde es lieber ohne Lesen, aber das ist nur mein Empfinden.Auf dem Buch steht das es sich um einen Klimathriller handelt, wobei mir für einen Thriller dann doch etwas Spannung gefehlt hat. Ich würde es eher Richtung Dystopie oder Klimakrimi einordnen. Aber worum geht es eigentlich? Innerhalb kürzester Zeit kommt es in ganz Europa zu extremem Wetter wie Dürre und Dauerregen und immer mehr Menschen kommen zu Tode, die Infrastruktur wird zerstört und die Politik schaut wie so oft erst einmal nur hilflos zu und findet das alles noch nicht so schlimm. Einige Personen, darunter die Wolkenforscherin Fjella, der IT Spezialist Arian und der Schadensgutachter Philip ahnen das dies nicht mehr normal ist und fragen sich auch ob alles wirklich nur vom Regen kommt was passiert. Gemeinsam machen sie sich zum Ziel etwas dagegen zu tun und die Politik und die Menschen wach zu rütteln. Ich bin trotz der vielen Sprünge zwischen den einzelnen Geschichten der Hauptprotagonisten gut in das Buch hinein gekommen und der Schreibstil mochte ich auch. Die Kapitel sind meist recht kurz. Anfangs hatte ich stellenweise etwas Probleme bei den technischen Details aber das ging nach kurzer Zeit auch besser. Besonders toll fand ich die Wettersymbole am Anfang jedes Abschnittes und das dazwischen auch immer mal wieder Nachrichten, Protokolle, emails... das Geschehen des Tages zusammenfassen.oder wichtige Hinweise geben. Der Schluss hat für mich nicht ganz so gepasst und daher gebe ich nur 4 von 5 Sternen da mir das Buch ansonsten sehr gut gefallen hat und mich auch so einige male zum Nachdenken angeregt hat. Ich empfehle auch unbedingt das Nachwort zu lesen.

taljatalina am 01.01.2023 21:01 Uhr
Wenn über dir alles zusammenbricht, was wirst du tun?

Wenn über dir alles zusammenbricht, was wirst du tun?„Die Natur schlägt zurück – und niemand entkommt“Ein unglaublich gutes Setting mit einem enorm wichtigen Thema, und es wird wichtiger denn je. Beängstigend realistisch und gut dargestellt. Das Wetter spielt verrückt, was am Anfang noch kaum Aufmerksamkeit erregte wird schnell kritisch, beängstigend und gefährlich. Und schnell steht einem das Wasser wortwörtlich bis zum Kinn.Ein spannender Klimathriller der einen in den Bann zieht und und einem die grausamen trageischen Schicksale vor Augen führt, wenn die Umwelt zurückschlägt. Immense Zerstörung, Trauer und Verlust. Hier schlagen sehr viele Emotionen ein. Die Charaktere sind spannend und sympathisch. Der spannende Schreibstil hebt sie gut hervor und nimmt einen sofort mit. Man fühlt mit jedem Charakter mit.Das Cover ist schön und passend, ich mag es wirklich sehr gerne und hat auch sofort meine Aufmerksamkeit erregt!

tintenherz am 31.12.2022 13:12 Uhr
Ursache und Wirkung!

Das Cover ist eindrucksvoll mit den bedrohlichen Wolken gestaltet.Der Schreibstil liest sich leicht verständlich und angenehm flüssig. Die kurzen Kapitel unterstreichen die Lebendigkeit dieses Klimathrillers. Die Handlung spielt an vielen Schauplätzen in ganz Deutschland. Eie Kooperation aus Wissenschaft und Wirtschaft versucht, dem Wetterphänomen auf den Grund zu gehen. Unerwartetete Extremwetterlagen und dadurch eine einhergehende Notlage von Grundgütern beherrschen diesen Thriller. Die gesamte Infrastruktur im Land droht unterzugehen. Das vorherrschende Thema Klimawandel wird sehr bedrückend und eindringlich an den Leser herangebracht. Die menschlichen Tragödien durch die Überschwemmungen sind beängstigend. Hier wird deutlich ud detailliert aufgezeigt, wie sich die Menschen in der Gefahr und Not gegeneinander wenden.Dieses Buch ist keine reine Fiktion und spiegelt sehr nah die Realität wider, in der wir uns gerade befinden.Fazit:Ein Klimathriller mit sehr nachhaltiger Wirkung!

konfettiregen am 27.12.2022 11:12 Uhr
Politischer Klima-Thriller

Deutschland wird von Extremwetterereignissen heimgesucht. Überall fürchten die Menschen um ihre Existenz und es kommt zu immer mehr Gewaltbereitschaft. Das Thema Klimaschutz rückt in den Fokus und wird ein stark diskutiertes Thema.Es werden Personen aus unterschiedlichsten Brachen vorgestellt. Diese scheinbar so unterschiedlichen Personen setzen alles daran, den Ereignissen auf die Spur zu gehen und die Welt zu retten. Doch ist das überhaupt möglich? Und, wenn ja, reicht dieses bunt zusammengewürfelte Team dafür aus? Das Buch selbst beginnt sehr spannend und hält dies eine Weile, verliert sie jedoch im Laufe der Geschichte. Danach fesselt sie weniger durch Spannung und wird sehr vorhersehbar, als vielmehr durch die Hintergründe. Das Ende zieht sich allerdings etwas in die Länge, bevor schließlich die Auflösung kommt. Die einzelnen Kapitel sind in kleine Zeitabschnitte mit unterschiedlichen Personen und Orten eingeteilt, was den Lesefluss erleichtert und nicht nur kleine Pausen einräumt, sondern dem Leser auch einen besseren Überblick über die Gesamtsituaation verschafft. Darüber hinaus wird eindrucksvoll beschrieben, wie die Politik, die Wirtschaft, aber auch die Bevölkerung mit der Krise umgeht. Die einzelnen Personen wirken lebensecht und man kann als Leser gut nachvollziehen, wieso sie so handeln, wie sie handeln. Dennoch bleibt man immer in der Aussensicht und hat eine gewisse Distanz zu den Figuren, was ich in der Geschichte jedoch sehr passend finde. Man kann dem Geschehen sehr gut folgen und selbst wissenschaftliche Punkte des komplexen Themas werden einfach erklärt ohne der Geschichte eine Schwere zu geben. Die Entwicklung im Verlauf des Buchs ist nicht unbedingt so weit hergeholt, wie man im ersten Moment vielleicht denkt, oder gerne denken würde. Es werden im Verlaufe auch politische Themen und Entscheidungen aufgegriffen. Ich möchte das Buch daher gerne allen empfehlen, die sich gerne mit aktuellen Themen, Fragestellungen, Klima und Politik beschäftigen.

buch-leben am 15.12.2022 22:12 Uhr
Erschreckend spannend

Bei mir muss es spannend und aufregend sein. Genau das habe ich von diesem Buch erwartet und auch bekommen.Der Klimawandel ist eine echte Bedrohung und wird immer noch zu wenig ernst genommen. Das zum Thema des Buches zu machen war super. Ich mag es, wenn aktuelle und brisante Themen in fiktiven Büchern verarbeitet werden. Und so ist dieses erschreckend und spannend zu gleich, denn Deutschland bzw. Europa hat mit den Folgen der Klimakrise zu kämpfen.Mir hat besonders gefallen, wie das Buch aufgebaut war. Es gab erzählenden Passagen aus unterschiedlichen Perspektiven und an unterschiedlichen Orten. Zwischendrin Interviews oder Zeitungsberichte. Eine schöne Abwechslung.Gut war auch, dass man schnell wusste, wer die wichtigen Personen im Buch sind, die die Handlung vorantreiben. Der Schreibstil war sehr angenehm zu lesen. Manchmal wurde es sehr technisch, aber mich hat das nicht gestört. Im großen und ganzen habe ich immer verstanden, worum es ging.Ich fand das Buch klasse, weil es so real war. Das sorgte für Spannung, war aber auch erschreckend. 5 Sterne von mir!

sanylein am 13.12.2022 23:12 Uhr
passend zu diesem Jahr

In einem Satz gesagt hält es sich hierbei, um einen Menschengemachten Naturkatastrophen-Thriller. Wie genau das gemeint, findet man dann beim Lesen raus.Es ist mal eine ganz andere Art von Thriller, sowas in der Art habe ich noch nie gelesen. Es fängt gleich spannend an und so bleibt es auch erstmal eine ganze Weile. Leider kann sich die Spannung nicht das ganze Buch über halten. Viele Dialoge waren langweilig und haben die Geschichte nicht vorangetrieben. Zum Schluss konnte nochmal etwas Spannung aufgebaut werden. Man konnte das Buch aber auch nicht aus der Hand legen, man will einfach genau wissen, was hinter den ganzen Katastrophen steckt. Diese Geschichte passt sehr gut zu diesem und letzten Jahr. Solche Themen sind, wie wir wahrscheinlich alle wissen, sehr aktuell, und ich finde es großartig, dass darüber ein Buch geschrieben wurde.Bedauerlicherweise kann man in diesem Buch kaum bis gar keine Bindung zu den Charakteren aufbauen, dafür sind sie einfach nicht tief genug gewesen. In so einem Buch ist das aber eventuell auch nicht das wichtigste, sodass ich darüber wegsehen konnte.Dafür das es kein leichtes Thema ist, war das Buch sehr einfach zu lesen. Ich habe dieses Buch nach 2 Tagen beendet, das spricht natürlich für den Schreibstil von diesem Autor. Ich würde sehr gerne weitere Bücher von ihm lesen.Das Cover wurde passend und gut gewählt, und spiegelt deutlich wider, worum es sich in diese Geschichte handelt.Kann diese Story jedem Thriller Fan empfehlen, die etwas Abwechslung brauchen!

Aktuelle Rezensionen

Pressestimmen

Passauer Neue Presse

Erschreckend realistisch und atemlos spannend erzählt.

04.03.2023

Instagram

Ein sehr intensives Leseerlebnis, das mich aufgrund der aktuellen Thematik und der enormen Spannung ...nicht losgelassen hat und das mir auch nachträglich noch im Kopf herum schwirrt. mehr weniger

@_areaderslife, 30.11.2022

Instagram

Ein spannender und zugleich erschreckender Klimathriller, der es in sich hat und ganz deutlich zeigt..., dass man das Klima nicht unterschätzen darf. mehr weniger

@kikis_buecherkiste, 05.11.2022

Instagram

Sehr lesenswert und aufschlussreich.

@leseschnecken, 31.10.2022