Das Erbe

Roman

»Ich war sieben, als ich einen Helm bekam, der mich vor der Sonne schützte. Davor lebte ich nur in der Nacht.«

21,00 €

Lieferzeit 1-3 Tage

Oder bei einem Partner bestellen

»Ich war sieben, als ich einen Helm bekam, der mich vor der Sonne schützte. Davor lebte ich nur in der Nacht.«
Das Erbe

Was wird aus einem Menschen, dem von klein auf eingeflüstert wird, er sei unheilbar krank? Als Kind schlief Wolf tagsüber, nachts war er wach. Die Wohnung durfte er nur mit einem Motorradhelm verlassen – er habe die Mondscheinkrankheit, behauptete die Mutter. Als ein Arzt ihre Lüge aufdeckt, bringt sie sich um. Heute, als Erwachsener, lebt Wolf zurückgezogen in seiner Wohnung, die Wände verkleidet mit Puzzles. Ein Mann taucht auf, der sagt, er sei sein Bruder. Freddy wirkt rätselhaft auf Wolf, ein Mensch ohne moralischen Kompass, trotzdem nimmt Wolf sich seiner an. Und wird erneut hineingezogen in einen bedrohlichen Kampf um die Wahrheit seines eigenen Lebens. Rau, dunkel schillernd und soghaft erzählt ›Das Erbe‹ vom Vermächtnis einer zerstörerischen Familie.

Bibliografische Daten
EUR 21,00 [DE] – EUR 21,60 [AT]
ISBN: 978-3-423-28199-7
Erscheinungsdatum: 16.09.2019
1. Auflage
224 Seiten
Sprache: Deutsch
Autor*innenporträt
R. R. SUL

R.R. SUL möchte unerkannt bleiben. Der Name ist ein Pseudonym.

zur Autor*innen Seite
Bei unserer Presseabteilung können Sie unter Angabe des Verwendungszwecks Autor*innenfotos anfordern.

0 von 0 Leserstimmen

Geben Sie eine Leserstimme ab!

Aktuelle Rezensionen

Pressestimmen

Neue Rundschau

Rau, dunkel schillernd und soghaft erzählt ›Das Erbe‹ vom Vermächtnis einer zerstörerischen Familie.

02.01.0020

Bücher Magazin

Lakonische, elegante und irritierende Erzählung über einen Menschen, dem die Welt immer wieder entgl...eitet. mehr weniger

01.10.2019

Oberösterreichische Nachrichten

Rau, dunkel schillernd und soghaft erzählt ›Das Erbe‹ vom Vermächtnis einer zerstörerischen Familie.

02.10.2019

booksection.de

Diese Geschichte nimmt einen mit in die verworrenen und verschlungenen Tiefen der menschlichen Seele... (...). mehr weniger

Stefanie Rufle, 08.10.2019

Lebensart im Norden

In kurzen Sätzen werden die LeserInnen durch diesen fesselnden Roman getrieben.

Heiko Buhr, 01.11.2019

schreiblust-leselust.de

In seinem offen gehaltenen Erzählstil ist Herzblut und ganz viel Ehrlichkeit zu spüren.

Sabine Bovenkerk-Müller, 13.11.2019

Oberösterreichische Nachrichten

Sie werden das Buch nicht aus der Hand legen können.

16.11.2019

soundsandbooks.com

Ein Roman, der direkt Kurs nimmt auf das emotionale Epizentrum – und zwar ungebremst.

05.12.2019

Der andere Buchladen (Köln)

Es ist ganz und gar ein ›besonderes‹ Buch.

Axel Vits, 19.01.2020

Der Hammersbacher

Ein verstörender Erwachsenenroman, der lange nachwirkt.

10.02.2022

Buch-Magazin

Rau, dunkel, schillernd und soghaft erzählt ›Das Erbe‹ vom Vermächtnis einer zerstörerischen Familie.... mehr weniger

10.02.2022