Das Mädchen im Zitronenhain

Das Grandhotel am Gardasee

Die berührende und faszinierende Geschichte einer jungen Frau, die zu Beginn der 1960er-Jahre in Italien das Unmögliche möglich macht, ihren Traum lebt und einen Sehnsuchtsort erschafft: das Grand Hotel Fasano.

11,95 €

Lieferzeit: 3-5 Tage, E-Books sind sofort versandfertig

Oder bei einem Partner bestellen

Von Sonne, Zitronenbäumen und einer großen Liebe
Das Mädchen im Zitronenhain

Die berührende und faszinierende Geschichte einer jungen Frau, die zu Beginn der 1960er-Jahre in Italien das Unmögliche möglich macht, ihren Traum lebt und einen Sehnsuchtsort erschafft: das Grand Hotel Fasano.

Als die Münchner Kunststudentin Vicki eine Reise an den Gardasee gewinnt, kann sie ihr Glück kaum fassen. Zusammen mit einer Freundin fährt sie über die Alpen und ist augenblicklich verzaubert von den Menschen, der Landschaft und dem tiefen Blau des Sees. Das Grandhotel selbst ist allerdings eher eine Ruine. Doch Vickis Enttäuschung darüber ist wie weggeblasen, als sie den Sohn des Hoteldirektors kennenlernt. Antonio zeigt ihr die Geheimnisse des »Fasano« – der Beginn einer einzigartigen Liebe und eines abenteuerlichen Plans. 

Bibliografische Daten
EUR 11,95 [DE] – EUR 12,30 [AT]
ISBN: 978-3-423-21861-0
Erscheinungsdatum: 18.05.2023
3. Auflage
448 Seiten
Format: 12,3 x 19,1 cm
Sprache: Deutsch
Autor*innenporträt
Antonia Brauer

Antonia Brauer ist das Pseudonym einer Münchner Journalistin,  Buchhändlerin und Autorin. Nach ›Die Töchter des Geistbeckbauern‹ legt sie einen neuen Roman über eine starke Frau vor, die gegen alle Konventionen ihren Weg geht. 

zur Autor*innen Seite
Bei unserer Presseabteilung können Sie unter Angabe des Verwendungszwecks Autor*innenfotos anfordern.

1 von 1 Leserstimmen


100%

0%

0%

0%

0%


Geben Sie eine Leserstimme ab!

20.05.2023 09:05 Uhr
Zitronenduft am Gardasee

Traurig und enttäuscht nicht die Reise nach Paris gewonnen zu haben tritt Vicky gemeinsam mit ihrer Freundin Traudel die gewonnene Reise zum Gardasee an. Aber genau wie Goethe sind die beiden Mädchen sofort von der Landschaft begeistert. Vicky hat sich nicht nur in die Landschaft am Gardasee verliebt, nein sie hat sich auch sofort in das schlafende Dornröschenhotel, das Grand Hotel Fasano, und in Tony, den Sohn des Hotelbesitzers verliebt. Aber leider kann die Liebe zu Tony vorerst nur eine Fernbeziehung bleiben, da Vicky in München lebt. Mir gefällt besonders die eindrucksvolle Schilderung von Vickys Kindheit in den Jahren 1944 bis 1947. Die Zeit des Zweiten Weltkrieges bestimmt das Leben von Vickys Familie. Während Vicky und ihr Bruder auch im Luftschutzbunker spielen und Kinder bleiben, wird es für ihre Mutter immer schwerer mit den beiden Kindern zu überleben. Ein vielschichtiges, nachdenkliches und bezauberndes Buch.

Aktuelle Rezensionen

Pressestimmen

Probsteier Herold

Nicht nur für Italien-Fans ein absolutes Muss, sondern für alle, die gern reisen, träumen und an ihr...e Träume glauben. mehr weniger

01.08.2023

Lisa

Zum Wegträumen!

01.07.2023