Der chinesische Paravent

Wie der Kolonialismus in deutsche Wohnzimmer kam

Paravent, Teeservice, Speere, Schild und Papagei: Nicola Kuhn stellt Artefakte vor, die viel über die Kolonialzeit erzählen. Die Fundstücke bezeugen die extreme Gewalt sowie das vermeintlich friedliche Miteinander.

25,00 €

Lieferzeit: 5-7 Tage, E-Books sind sofort versandfertig

Oder bei einem Partner bestellen

Deutsche Kolonialgeschichte in elf Fundstücken
Der chinesische Paravent

Koloniales Erbe als Familiengeschichte - Beutestücke in deutschen Wohnzimmrn
Paravent, Teeservice, Speere, Schild und Papagei: Nicola Kuhn stellt Artefakte vor, die viel über die Kolonialzeit erzählen. Von Missionaren, Militärs, Siedlern oder Händlern als Trophäen und Erinnerungsstücke mitgebracht, verbirgt sich hinter jedem Objekt immer auch die Tragödie eines besetzen Landes und seiner Menschen. Die Fundstücke bezeugen die extreme Gewalt wie das vermeintlich friedliche Miteinander, radikale Ausbeutung, doch auch Versuche von Annäherung. Zu Wort kommen auch die heutigen Besitzer, die einen Umgang mit diesem Erbe finden müssen. 
Erzählerisch entwirft Nicola Kuhn so ein Panorama deutscher Kolonialherrschaft. Sie ist der Meinung: Nach einem Jahrhundert des Schweigens ist es Zeit, sich ein Bild zu machen.

  • Welt und Wohnzimmer sind fulminant erzählerisch miteinander verbunden
  • Nicola Kuhn ist Expertin für Raubkunst und renommierte Journalistin
Bibliografische Daten
EUR 25,00 [DE] – EUR 25,70 [AT]
ISBN: 978-3-423-28403-5
Erscheinungsdatum: 14.03.2024
1. Auflage
368 Seiten
Format: 12,8 x 21,0 cm
Sprache: Deutsch
Autor*innenporträt
Nicola Kuhn

Nicola Kuhn, geboren 1962, ist Kunstkritikerin und seit 1991 Redakteurin im Feuilleton des ›Tagesspiegel‹. Sie studierte u.a. Kunstgeschichte und Neuere Geschichte, unterrichtete an der FU Berlin, erhielt den Kritikerpreis der hbs Kulturstiftung. Sie ist Autorin mehrerer Veröffentlichungen, darunter ›Rudolf Zwirner. Ich wollte immer Gegenwart‹ und ›Hitlers Kunsthändler‹, die Biografie von Hildebrand Gurlitt. Seit sie sich mit der Geschichte »ihres« Paravents beschäftigt, lässt das Thema Raubkunst sie nicht mehr los.

zur Autor*innen Seite
Bei unserer Presseabteilung können Sie unter Angabe des Verwendungszwecks Autor*innenfotos anfordern.

0 von 0 Leserstimmen

Geben Sie eine Leserstimme ab!

Veranstaltungen & Medientermine

Veranstaltung

Nicola Kuhn präsentiert: "Der chinesische Paravent. Wie der Kolonialismus in deutsche Wohnzimmer kam"

07.06.2024
19:00 Uhr (CEST)
Luisa Catucci Gallery – Berlin
Brunnenstraße 170
10119 Berlin
Aktuelle Rezensionen

Pressestimmen

SWR

Mit ihrem Buch ist Nicola Kuhn ein wichtiger Beitrag zur Aufarbeitung des deutschen Kolonialerbes im... Privaten gelungen. Es ist glänzend recherchiert, faszinierend zu lesen und lange überfällig. mehr weniger

Oliver Pfohlmann, 26.04.2024

ART - Das Kunstmagazin

Kuhns Verzahnung persönlicher Geschichten mit den Abgründen der Kolonialgeschichte ist schonungslos ...und äußerst spannend. mehr weniger

01.04.2024

Das Parlament

Kuhns Buch ist in jedem Fall ein gelungener und lesenswerter Anstoß, sich einmal selbst in den eige...nen vier Wänden umzuschauen. mehr weniger

Alexander Weinlein, 10.05.2024

Focus

Sorgfältig recherchiert, grandios erzählt.

Gabi Czöppan, 03.05.2024

Westfälischer Anzeiger

Sie verdrängt nicht mehr, sondern schaut genau hin. Sehr erhellend!

Christiane Laudage, 25.04.2024

Münchner Merkur

"Familiäres Erbe ist zwar eine Privatangelegenheit, aber durch den kolonialen Kontext hat es eine ge...sellschaftspolitische Dimension“, sagt Kuhn. Sie leistet dafür einen spannenden Beitrag. mehr weniger

23.04.2024

denglers-buchkritik.de

Eine fesselnde Geschichte, die einen viel über unser koloniales Erbe verrät, was man davor so garant...iert, noch nicht gewusst hat! mehr weniger

Nicola Kuhn, 08.04.2024

WDR 5, Neugier genügt

In fast jedem deutschen Museum stehen exotische Stücke. Nicola Kuhn stellte fest: Es lohnt sich, sol...chen Geschichten wie ihrer auf den Grund zu gehen, selbst wenn das Erbstück letztendlich woanders hingehört. mehr weniger

27.03.2024

Abendzeitung

Autorin Nicola Kuhn hat herausgefunden, dass ein Erbstück in ihren vier Wänden mit der deutschen Bes...atzungszeit in China zusammenhängt. Sie ist nicht die Einzige, zeigt ihr neues Buch. mehr weniger

26.03.2024

SR 2, Fragen an den Autor

Was erzählt das Wohnzimmer über die Welt? Die Autorin ist Expertin für Raubkunst und erzählt in dies...em Buch über “Erbeutetes” in deutschen Wohnzimmern. mehr weniger

10.03.2024