Der Wald, vier Fragen, das Leben und ich Von einer Begegnung, die alles veränderte

Die vier Fragen des Lebens helfen, innezuhalten und den Blick für das Wesentliche wieder zu schärfen.

8,99 €

Lieferzeit: 5-7 Tage, E-Books sind sofort versandfertig

Oder bei einem Partner bestellen

Dieses Buch hat die Kraft, Ihr Leben zu verändern.
Der Wald, vier Fragen, das Leben und ich Von einer Begegnung, die alles veränderte

Scheinbar ist ihr Leben perfekt, doch die junge Frau fühlt sich müde und ausgebrannt, weiß kaum noch, wie sie den täglichen Spagat zwischen Beruf und Familie bewältigen soll. Sie ist nicht glücklich und fragt sich, warum das so ist.

Als sie eines Tages einen Spaziergang durch den Wald macht und über ihr Leben nachdenkt, begegnet sie einer alten Dame. Diese erzählt ihr von den »Vier Fragen des Lebens«, die die Kraft haben, alles zum Positiven zu verändern. Die gestresste Mutter von zwei kleinen Kindern ist zwar skeptisch, doch sie lässt sich auf die ersten beiden Fragen ein und stellt fest, wie sehr diese ihren Alltag innerhalb kürzester Zeit verbessern. Je mehr sie das Experiment wagt, desto mehr Türen öffnen sich.

Doch ist sie auch bereit, sich der alles entscheidenden letzten Frage zu öffnen?

Liebevoll gestaltetes Buch mit Goldfolienprägung und vierfarbigen Innenillustrationen von Ruth Botzenhardt.

Bibliografische Daten
EUR 8,99 [DE]
ISBN: 978-3-423-43743-1
Erscheinungsdatum: 22.05.2020
1. Auflage
128 Seiten
Sprache: Deutsch
Autor*innenporträt
Tessa Randau

Tessa Randau, geboren 1976, arbeitete nach dem Studium als Journalistin, zuletzt als Ressortleiterin bei einer Frauenzeitschrift. 2016 machte sie sich als Stress- und Burnout-Beraterin selbständig. 2020 veröffentlichte sie ihr Debüt ›Der Wald, vier Fragen, das Leben und ich‹, das über ein halbes Jahr in den Top 20 der SPIEGEL-Bestsellerliste stand. Auch ihr zweites Buch ›Die Berge, der Nebel, die Liebe und ich‹ kam unter die Top 20, ebenso ihr drittes: ›Das Meer und ich‹. Seit der Veröffentlichung ihres ersten Buches konzentriert sie sich beruflich aufs Schreiben. Tessa Randau lebt mit ihrer Familie in der Nähe von Koblenz.

 

zur Autor*innen Seite
Bei unserer Presseabteilung können Sie unter Angabe des Verwendungszwecks Autor*innenfotos anfordern.

114 von 114 Leserstimmen


63%

37%

0%

0%

0%


Geben Sie eine Leserstimme ab!

steffimimi am 06.09.2021 08:09 Uhr
Einfach wunderschön...

Schon beim ersten "in die Hand nehmen" dieses Buches hat man ein tolles Gefühl. Der Umschlag fühlt sich toll und hochwertig an, das Cover ist wunderschön und edel gestaltet. Ich habe direkt Lust bekommen sofort loszulesen.Im Buch geht es um die Geschichte eines Ehepaares das sich entfremdet hat. Bei einem Wochenende in den Bergen möchte die Frau, aus deren Perspektive die Geschichte erzählt wird, wieder näher zu ihrem Mann finden. Doch der hat besseres zu tun. Durch die Wanderung die sie dann ersteinmal alleine unternimmt, lernt sie viel über unterschiedliche Sichtweisen in einer Beziehung. Das Buch ist ein auch ein wenig Ratgeber, manches hat man vielleicht auch schon mal in Kommunikationsseminaren gehört... Auf jeden Fall lässt es sich gut lesen, regt zum Nachdenken über Situationen in der eigenen Beziehung an und ist auch im Inneren wunderschön gestaltet. Ich werde es sicher bald ein zweites Mal zur Hand nehmen und lesen.

suntweety am 11.12.2020 18:12 Uhr
Weise Worte

Sie ist eine berufstätige Mutter zweier Kinder. Sie ist im Dauerstress, fühlt sich müde und ausgebrand. Als ihr dies reicht, geht sie im Wald spazieren, und erinnert sich daran, als Kind immer dort gewesen zu sein. Auf einer Bank trifft sie eine ältere Dame, die ihr zunächst 2 Fragen des Lebens übermittelt. Zunächst ist sie skeptisch, aber erkennt bald, das auch ihr Alltag durch die weisen Worte der Dame sich bessert. Sie möchte die anderen beiden Fragen erfahren. Kann sie diese auch für sich anwenden?Das Cover ist ein Hingucker und wirkt sehr harmonisch.Ich selber als berufstätige Mutter einer kleinen Tochter, kann die ein oder andere Situation der Hauptprotagonistin sehr gut nachvollziehen und fühle mit ihr. Das Buch regt mich zum Nachdenken an. Man stellt sich selber die Fragen und hinterfragt, kann man und will man was ändern. Sicherlich kann man das Buch als Hilfe bzw. Leitfaden betrachten, um die ein oder andere Hürde im Leben zu meistern. Das Buch werde ich in Erinnerung behalten, und mich immer Mal an die Fragen des Lebens erinnern und zu schauen, will ich das gerade so, wie es ist.

robby-lese gern am 11.10.2020 21:10 Uhr
hat mir sehr gefallen

Zwischen Stress im Job und der Bemühung, auch zu Hause alles unter einen Hut zu bekommen, sucht eine junge Frau Zuflucht auf einer Bank am Waldrand, um ein paar Minuten die Ruhe zu genießen – und trifft dabei auf eine alte Frau, die ein paar wirklich interessante Fragen stellt.Auch wenn das Äußere ja kein Hauptaspekt sein sollte: Das Buch ist – innen wie außen –wunderschön gestaltet, aber es ist wirklich sehr klein und ich war anfangs etwas enttäuscht, weil ich damit nicht gerechnet hatte.Inhaltlich gehöre ich zur direkten Zielgruppe und ich habe mich oft in den beschriebenen Alltagssituationen wiedererkannt. Von einer Aufgabe zur nächsten zu hetzen und dabei das Gefühl zu haben, doch nicht allem gerecht werden zu können – das kennen wahrscheinlich viele. Die junge Frau im Buch steht gefühlt kurz vor dem Burnout und zieht, verständlicherweise, die Reißleine.Die Herangehensweise in der Geschichte hat mir gut gefallen. Natürlich ist manches etwas vereinfacht oder verkürzt dargestellt, aber es ist trotzdem nachvollziehbar und fühlt sich nie belehrend an. Insbesondere dass hier keine direkten Tipps gegeben werden, sondern (wie im Coaching) mit Fragen gearbeitet wird, finde ich sehr gelungen und lässt einem viel Raum zum Nachdenken.Fazit für mich: Nach dem ersten Schreck aufgrund der Größe des Buches habe ich es sehr gerne gelesen und ich werde es auf jeden Fall anderen, die auch zur Zielgruppe gehören, gerne weiterempfehlen.

campino246 am 17.09.2020 07:09 Uhr
Etwas hochgegriffen

Dieses Buch hat die Kraft ihr Leben zu verändern und das in nur knapp 120 Seiten und für 10€. Wahnsinn! Ich finde die Werbung für das Buch etwas arg hochgegriffen. Ging es keinen Schritt kleiner?Das Buch handelt von einer Frau, die 4 Fragen findet, die dazu führen, dass sie ihr Leben reflektiert und ihr Leben ändert. Die Umsetzung in einer Geschichte anstatt eines Ratgebers finde ich eine schöne Idee. So wirkt das Buch weniger belehrend und erreicht dadurch vielleicht sogar mehr.Die Gestaltung ist sehr schön. Schon dass Cover ist ein Blickfang und innen ist das Buch ähnlich gestaltet passend zur Handlung.Ich hatte ein etwas größeres Format erwartet. Es ist eher ein Büchlein. Die Hälfte vom Preis wäre dabei meiner Meinung nach angemessen. Aber trotz des kleinen Formats ist alles enthalten und auf den Punkt gebracht.Fazit: Ein Ratgeber in erzählter Forum mit schöner Gestaltung.

gisel am 18.08.2020 23:08 Uhr
Auf der Suche nach Veränderung

Eine junge, berufstätige Mutter fühlt sich müde und ausgebrannt. Auf einem Spaziergang im Wald trifft sie eine alte Dame, mit der sie ins Gespräch gerät. Vier Fragen stellt ihr diese nach und nach, und die Fragen werden das Leben der jungen Frau verändern…Die vier Fragen führen sowohl die junge Frau wie auch den Leser zum „inneren Kompass“, der die eigenen Bedürfnisse zeigt. Diese Geschichte kommt als Parabel daher, kein Wunder hat die junge Frau keinen Namen. Sie spiegelt all die Frauen, denen der Burnout droht unter all den Anforderungen des Lebens. Die Autorin Tessa Randau arbeitet als Stress- und Burnout-Beraterin, und ihre Erfahrungen sind in dieses Buch eingeflossen. Man merkt es der Geschichte an, sie ist fundiert geschrieben und gibt Anstöße zu Veränderungen des eigenen Lebens.Wer auf der Suche ist nach einer Veränderung und sich auf diese Geschichte einlassen kann, wird mit den vier Fragen einen guten Ansatz finden. Sehr gerne empfehle ich das Buch weiter und vergebe 4 von 5 Sternen.

janine2610 am 15.08.2020 00:08 Uhr
Wertvoller Input für mehr Ausgeglichenheit

Auf als Großmutter getarnte (ausgesprochen gute) Psychotherapeuten, die die richtigen Fragen stellen und die dazu passenden Knöpfe drücken, trifft man eher selten. Aber wenn man sie doch trifft, dann tauchen sie aus dem Nichts auf und sind genauso lautlos wieder verschwunden wie sie gekommen sind. Das, was sie hinterlassen, ist auf den ersten Blick wahrlich nichts Weltbewegendes. Wenn man es sich allerdings genauer ansieht, entdeckt man, dass das Besagte ausgesprochen wirkungsvoll ist. Die vier Fragen des Lebens, um die sich alles in diesem Buch dreht, werden nach und nach offenbart.~ Die Arbeit läuft dir nicht davon, während du deinen Kindern den Regenbogen zeigst, aber der Regenbogen wartet nicht, bis du mit der Arbeit fertig bist. ~(chinesische Weisheit, S. 105)Die Ich-Erzählerin ist eine gestresste Frau, die total überfordert mit ihrem Job, den beiden Kindern und dem Haus mit Garten bzw. den Anforderungen, die damit einhergehen, ist. Die Überforderung ist ein großes Thema in diesem Büchlein, aber genauso geht es um Selbstfürsorge und um das, was wirklich zählt. Manchmal fühlt man sich ausgelaugt, kraftlos und erschöpft, man ist antriebslos und gereizt. Spätestens wenn das der Fall ist, sollte man sich fragen, was los ist und ein bisschen mehr in die Selbstbeobachtung gehen. Nicht jeder hat so viel Glück wie die Protagonistin und trifft auf einen Menschen, der einem dermaßen helfen kann, aber dafür gibt es ja dieses Buch. Die Ich-Erzählerin zeigt uns ganz vorbildhaft, wie man sein Leben mithilfe dieser Fragen zum Besseren wenden kann. Dabei stellt sich heraus, dass das manchmal auch ganz schön verzwickt sein kann. Besonders die letzte Frage hat es in sich. Es ist nur eine einfache Frage, die aber doch so lebensverändernd sein kann, wenn man mutig genug ist, etwas grundlegend zu überdenken und anders zu machen.~ Manchmal ist es leicht, Dinge zu verändern, manchmal braucht man aber auch sehr viel Mut. ~(S. 103)Übrigens empfand ich den Inhalt als super Ergänzung zum Sonnen- und Schattenkind aus "Das Kind in dir muss Heimat finden". In Randaus Buch werden die Gegenspieler allerdings als innerer Kompass und innere Antreiber bezeichnet. Wirklich ein interessanter Zufall, dass ich diese beiden Bücher so knapp nacheinander lese ...Zu empfehlen ist diese wundervolle Geschichte wahrscheinlich vor allem Menschen, die Kinder, Job und Haushalt unter einen Hut bringen müssen. Sie ist auf jeden Fall was für die, die nie Zeit haben, für Allzeitgestresste und Burnout-Gefährdete. Oder einfach nur für Leser, die Inspiration für ein erfüllteres Leben suchen. Ein wahrlich bewusstseinserweiterndes Leseerlebnis.

isa92 am 11.08.2020 23:08 Uhr
Perfekt für mehr Achtsamkeit

Das Buch ist nicht nur die perfekt Urlaubslektüre, da es so schön kurz ist und sich leicht lesen lässt, sondern auch weil es für mehr Achtsamkeit sorgt. Man wird sich bewusst, was man eigentlich alles hat und besinnt sich auf die wirklich wichtigen Dinge zurück. Ich kann das Buch nur empfehlen, vor allem wenn man auf der Suche nach einem Ratgeber für schwierige Situationen ist oder wenn man versuchen will achtsamer zu leben. Der Schreibstil ist locker leicht und man fühlt sich schon nach wenigen Seiten in das Buch gezogen. Ich habe es in einem Zug gelesen und werde bestimmt auch wieder darin blättern. Ich bin gespannt, was die Autorin noch so veröffentlicht, denn sie schreibt sehr offen und ehrlich über ihre eigene Situation.

salmar am 06.08.2020 08:08 Uhr
Klein, aber fein

Zwischen Stress im Job und der Bemühung, auch zu Hause alles unter einen Hut zu bekommen, sucht eine junge Frau Zuflucht auf einer Bank am Waldrand, um ein paar Minuten die Ruhe zu genießen – und trifft dabei auf eine alte Frau, die ein paar wirklich interessante Fragen stellt.Auch wenn das Äußere ja kein Hauptaspekt sein sollte: Das Buch ist – innen wie außen –wunderschön gestaltet, aber es ist wirklich sehr klein und ich war anfangs etwas enttäuscht, weil ich damit nicht gerechnet hatte.Inhaltlich gehöre ich zur direkten Zielgruppe und ich habe mich oft in den beschriebenen Alltagssituationen wiedererkannt. Von einer Aufgabe zur nächsten zu hetzen und dabei das Gefühl zu haben, doch nicht allem gerecht werden zu können – das kennen wahrscheinlich viele. Die junge Frau im Buch steht gefühlt kurz vor dem Burnout und zieht, verständlicherweise, die Reißleine.Die Herangehensweise in der Geschichte hat mir gut gefallen. Natürlich ist manches etwas vereinfacht oder verkürzt dargestellt, aber es ist trotzdem nachvollziehbar und fühlt sich nie belehrend an. Insbesondere dass hier keine direkten Tipps gegeben werden, sondern (wie im Coaching) mit Fragen gearbeitet wird, finde ich sehr gelungen und lässt einem viel Raum zum Nachdenken.Fazit für mich: Nach dem ersten Schreck aufgrund der Größe des Buches habe ich es sehr gerne gelesen und ich werde es auf jeden Fall anderen, die auch zur Zielgruppe gehören, gerne weiterempfehlen.

gärtnerin am 01.08.2020 21:08 Uhr
Einfach Leben!

"Der Wald, vier Fragen, das Leben und ich" von Tessa Randau ist ein wunderhübsches kleines Büchlein. Schon der Umschlag mit dem Golddruck und den zarten Illustrationen wirkt zauberhaft, diese Illustrationen sind auch im Inneren immer wieder zu finden.In dem Buch geht es um eine junge Frau, die mit ihrem Leben zu diesem Zeitpunkt total überfordert ist, sie denkt, dass sie alles hat, was sie zum Leben braucht: einen lieben Mann, zwei tolle Kinder, ein schönes Haus und einen anspruchsvollen Arbeitsplatz, dazu noch einige Freundinnen. Aber sie fühlt sich nicht glücklich, sondern vollkommen überfordert und ausgebrannt.Auf einer Lichtung im Wald trifft sie dann auf eine alte Frau, die ihr in sehr liebenswerter Weise wichtige Ratschläge erteilt, um ihr Leben zu überdenken und neu zu werten. Nichts in diesem Buch ist wirklich neu und uns unbekannt, aber es ist auf ganz wunderbare Weise verpackt hier. Es ist ein Ratgeber für wichtige Lebensweisheiten, die sicher helfen können, wenn man es schafft sie umzusetzen. Dieses Buch ist hilfreich zum anregen eigener Gedanken, wie man sein Leben verbringen möchte und was man wirklich so alles dafür braucht und was wichtig ist. Zum weiteren vertiefen ist hier nicht Raum genug, aber einen Blick ist es allemal wert.

luna80 am 25.07.2020 21:07 Uhr
Kann unterstützend wirken :-)

Zu Beginn eine Mutter und ihre Familie. Eine Frau, die allem Anschein nach, alles hat. Sie fühlt sich ausgebrannt und fertig. Zuflucht sucht sie im Wald, bei einer Bank, wo sie innere Ruhe und Frieden findet. Dort lernt sie eine ältere Dame kennen. Die alte Dame kommt mit ihr ins Gespräch und stellt ihr nach und nach Fragen zu ihrem Leben. Aus dieser Geschichte resultieren dann vier Fragen.Meine Meinung:In diesem Buch stellt sich die Autorin den vier Fragen des Lebens. Als sie die Antworten gefunden hat, verändert sich schlagartig ihr Leben.Die Umsetzung dieser vier Fragen erfordert für Betroffene sicherlich viel Mut. Trotzdem ist es ein Wohlfühlbuch, das einen nicht stresst sich zu verändern, aber genügsam und liebevoll leitet, wenn man es zulässt. Es liefert tolle Impulse, wenn man an den „eigenen Schrauben“ drehen möchte. Trotzdem darf nicht vergessen werden, dass es so einfach nun auch wieder nicht „läuft“, denn in unser aller Leben gibt es auch Dinge, auf die wir nur bedingt Einfluss nehmen können, oder denen wir uns „beugen“ müssen. Wichtig ist aber, und das gibt hier denke ich auch den Anreiz, dass man sich mit seinen Problemen auseinandersetzt und so durchaus auch positive Veränderungen erzielen kann.Von mir gibt es Leseempfehlung und 4/5 Sternen.

Aktuelle Rezensionen

Pressestimmen

ekz bibliotheksservice

Kluges, schmales Buch, das zu einer erfüllten, nachhaltigen Sichtweise führt.

Freya Rickert

Lesezeit

Was für eine wunderbare Geschichte, sie lässt uns über Entscheidungen nachdenken, innehalten und de...n Alltag reflektieren. mehr weniger

Sabrina Neudert

Pfarrbrief (Erfstadt-Börde)

Es macht Spaß es zu lesen und es inspiriert, einen Spaziergang im Wald zu machen.

Sabine Makrutzki

ekz bibliotheksservice

Kluges, schmales Buch, das zu einer erfüllten, nachhaltigen Sichtweise führt.

Freya Rickert

Buchprofile/Medienprofile

Ein kleines, philosophisch anmutendes Büchlein, das die Leser/-innen mitnimmt zu einer Reise in die ...eigenen Befindlichkeiten und dazu auffordert, über die eigene Lebensgestaltung nachzudenken. mehr weniger

Dorothee Rensen

Wann & Wo am Sonntag

Dieses Buch hat die Kraft, Ihr Leben zu verändern.

Jana Dreher, 16.05.2021

antjesbuechereckeundco.blogspot.com

Für mich ein Highlight und ich kann nur hoffen, dass viele Leser/innen zu diesem Büchlein greifen. D...enn es lohnt sich sehr. Ich vergebe daher 5 von 5 Sternen! mehr weniger

Antje Liebel, 04.08.2020

rheinischer-spiegel.de

Dieses Buch hat die Kraft, Ihr Leben zu verändern.

10.07.2020

einfach-zum-nachdenken.de

Ein außergewöhnlicher und beeindruckender, sehr schöner Ratgeber, der zum Nachdenken anregt und Verä...nderungspotenzial birgt. mehr weniger

Josef K. Poellath, 01.07.2020

Sonntag

Eine herzerwärmende und zum Nachdenken anregende Geschichte über eine Begegnung, die das Leben der B...eteiligten verändert. mehr weniger

Katja Schöffmann, 24.05.2020

Glücksrevue

... eine sehr inspirierende Geschichte. In einer ausdrucksstarken, aber auch poesievollen Sprache er...zählt sie von der Begegnung zweier Frauen. (…) Zudem ist der Ratgeber wundervoll gestaltet. mehr weniger

20.05.2020