Die paar leuchtenden Jahre

Mit einem Essay von Horst Krüger

Das große Mascha-Kaléko-Lesebuch:
Gedichte, Chansons, Lieder und Prosatexte. Herausgegeben und mit einer Biographie von Gisela Zoch-Westphal.

10,90 €

Lieferzeit 1-3 Tage

Oder bei einem Partner bestellen

Das große Mascha-Kaléko-Lesebuch: Gedichte, Chansons, Lieder und Prosatexte. Herausgegeben und mit einer Biographie von Gisela Zoch-Westphal.
Die paar leuchtenden Jahre

Das vorliegende Mascha-Kaléko-Lesebuch enthält die Verse, Nonsens-Gedichte und Prosastücke aus den Bänden  ›Heute ist morgen schon gestern‹, ›Ich bin von anno dazumal‹, ›Das himmelgraue Poesie-Album‹, ›Papagei und Mamagei‹ und ›Der Gott der kleinen Webefehler‹ sowie die Biographie ›Aus den sechs Leben der Mascha Kaléko‹ von Gisela Zoch-Westphal. 

Bibliografische Daten
EUR 10,90 [DE] – EUR 11,30 [AT]
ISBN: 978-3-423-13149-0
Erscheinungsdatum: 01.12.2003
18. Auflage
368 Seiten
Sprache: Deutsch
Zusatzinfos: Lehrerprüfexemplar
Autor*innenporträt
Gisela Zoch-Westphal

Gisela Zoch-Westphal ist Erbin und Verwalterin des Nachlasses der Dichterin Mascha Kaléko und hat bei dtv drei Gedichtbände herausgegeben. Sie lebt in der Nähe von Zürich.

zur Autor*innen Seite
Autor*innenporträt
Mascha Kaléko

Mascha Kaléko (1907-1975) fand in den Zwanzigerjahren in Berlin Anschluss an die intellektuellen Kreise des Romanischen Cafés. Zunächst veröffentlichte sie Gedichte in Zeitungen, bevor sie 1933 mit dem ›Lyrischen Stenogrammheft‹ ihren ersten großen Erfolg feiern konnte. 1938 emigrierte sie in die USA, 1959 siedelte sie von dort nach Israel über. Mascha Kaléko zählt neben Sarah Kirsch, Hilde Domin, Marie Luise Kaschnitz, Nelly Sachs und Else Lasker- Schüler zu den bedeutendsten deutschsprachigen Lyrikerinnen des 20. Jahrhunderts.

zur Autor*innen Seite
Bei unserer Presseabteilung können Sie unter Angabe des Verwendungszwecks Autor*innenfotos anfordern.

0 von 0 Leserstimmen

Geben Sie eine Leserstimme ab!

Aktuelle Rezensionen

Pressestimmen

Chaverim - Freundschaft mit Israel e.V.

Ein fröhliches, ein melancholisches, ein kluges Lesebuch.

Heike Linde-Lembke

Mecklenburgische & Pommersche Kirchenzeitung

Mascha Kaléko reimte klug und traf den Puls der Zeit.

28.01.2018

Mecklenburgische und Pommersche Kirchenzeitung

Mascha Kaléko reimte klug und traf den Puls der Zeit.

Christine Senkbeil, 28.01.2018

Die Rheinpfalz

›Die paar leuchtenden Jahre‹ sind ein spannendes Lesebuch für Kaléko-Fans und solche, die es werden ...wollen. mehr weniger

07.08.2007