Die Töchter des Geistbeckbauern

Jahre des Erntens | Die Familiensaga um drei mutige Frauen geht weiter

Hallertau, 1936: Nachdem das Geistbeck'sche Anwesen versteigert worden ist, scheint es für die drei Töchter des einstigen Großbauern keine Zukunft mehr in Deimhausen zu geben. Als der Krieg ausbricht, verändert sich erneut alles …

11,95 €

Lieferzeit 3-5 Tage

Oder bei einem Partner bestellen

Von Hoffnungen, Sehnsüchten, harten Zeiten und Lebenswillen
Die Töchter des Geistbeckbauern

Hallertau, 1936: Nachdem das Geistbeck'sche Anwesen versteigert worden ist, scheint es für die drei Töchter des einstigen Großbauern keine Zukunft mehr in Deimhausen zu geben. Immerhin wird Zenzi, die älteste, endlich die Frau von Peter, den sie seit ihrer Jugend liebt. Resi hat ins benachbarte Dorf geheiratet und ist an der Seite von Korbinian Hardt Bäuerin und »Schmiewirtin«. Nur die jüngste Schwester, Wally, arbeitet weiterhin als Haushälterin in München und ist auf der Suche nach ihrem Platz im Leben. Findet sie ihn mit Michael, der es als politischer Gegner der herrschenden Nationalsozialisten schwer hat, der sie aber selbst in den dunkelsten Zeiten zum Lachen bringt? Da bricht der Krieg aus und verändert erneut alles …

Bibliografische Daten
EUR 11,95 [DE] – EUR 12,30 [AT]
ISBN: 978-3-423-22018-7
Erscheinungsdatum: 19.10.2022
1. Auflage
480 Seiten
Format: 12,3 x 19,1 cm
Sprache: Deutsch
Autor*innenporträt
Antonia Brauer

Antonia Brauer ist das Pseudonym einer Münchner Journalistin,  Buchhändlerin und Autorin. Nach ›Die Töchter des Geistbeckbauern‹ legt sie einen neuen Roman über eine starke Frau vor, die gegen alle Konventionen ihren Weg geht. 

zur Autor*innen Seite
Bei unserer Presseabteilung können Sie unter Angabe des Verwendungszwecks Autor*innenfotos anfordern.

0 von 0 Leserstimmen

Geben Sie eine Leserstimme ab!