Coverbild Die Liebe am Nachmittag von Ernö Szép, ISBN-978-3-423-13942-7
Leseprobe merken

Die Liebe am Nachmittag

Roman
Vom flüchtigen Glück der Liebe

»In meinem ganzen Leben habe ich von Frauen nur den Nachmittag bekommen, und wie oft hat sich auch der noch zerschlagen.« Eingehüllt in den dekadenten Hauch des untergehenden Kaiserreiches, betrachtet Mihály die Welt und sich selbst kontemplativ und abgeklärt. Sein Metier ist die Verführung, die verheiratete 5Fleurs, eine namenlose grande dame, begehrt er nur halbherzig, die Liebe der unschuldigen jungen Schauspielschülerin Iboly erduldet er nur. Mihálys Reflexionen über die Liebe, die Frauen und das Leben sind betörend, klug und berührend.

Mit Sándor Márai und Antal Szerb gehört Erno Szép zu den Mitbegründern der ungarischen Moderne.

»Manchmal scheint die Zeit stillzustehen in diesem grandiosen Roman, der im Porträt der Hauptfigur noch einmal das Flair der Monarchie beschwört.« Susanne Kunckel in der ›Welt am Sonntag‹

Erhältlich als
   Taschenbuch
Coverbild Die Liebe am Nachmittag von Ernö Szép, ISBN-978-3-423-13942-7
1. Januar 2011
978-3-423-13942-7
8,90 [D]
inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb DE, weitere Infos
in den Warenkorb
Oder beim
lokalen Buchhändler bestellen.
Auch erhältlich bei:
   E-Book
Coverbild Die Liebe am Nachmittag von Ernö Szép, ISBN-978-3-423-40638-3
1. Januar 2011
978-3-423-40638-3
7,99 [D]
Details
EUR 8,90 € [DE], EUR 9,20 € [A]
dtv Literatur
Aus dem Ungarischen von Ernö Zeltner
304 Seiten, ISBN 978-3-423-13942-7
Autorenporträt

Ernö Szép

Ernö Szép wurde 1884 in Huszt geboren, einer kleinen Stadt am Oberlauf der Theiss, an der nordöstlichen Grenze des historischen Österreich-Ungarn (heute zur Ukraine gehörig).
Übersetzerporträt
Portrait des Autors Ernö Zeltner

Ernö Zeltner

Ernő Zeltner, geboren 1935 im ungarisch-österreichischen Grenzgebiet, zweisprachig aufgewachsen, studierte zwischen 1953 und 1956 in Budapest Ungarische und Deutsche ...

Pressestimmen

SonntagsZeitung, Januar 2009
»Ein Roman aus dem Leben eines Großstadt-Singles, wie er aktueller kaum sein könnte.«
Salzburger Nachrichten, Januar 2009
»›Die Liebe am Nachmittag‹, ein heiter-melancholisches Werk über die Krise eines Mannes in mittleren Jahren.«
Nürnberger Nachrichten, Januar 2009
»Ein elegant geschriebenes, geistreiches Buch über die Liebe zu den Frauen, die Flüchtigkeit des Glücks und die Zumutungen des Alters.«
Jutta Dunkel, Hörzu, Dezember 2008
»Die gelungene Mischung aus Romanze, Künstlerroman und Sozialdrama überzeugt auch 73 Jahre nach der Erstveröffentlichung – vor allem durch die zauberhafte Sprache.«
Südkurier, Dezember 2008
»›Die Liebe am Nachmittag‹ verbreitet einen dekadenten Hauch untergegangener ungarischer Monarchie. Der Protagonist ist ein Flaneur, der nach der Liebe sucht.«
Oliver Hees, liesmalwieder.de, Dezember 2008
»Mihálys Eingehen auf die Liebe, die Frauen, das Leben, das Alter, die Anmut, den Tod, das so flüchtige Glück, ist betörend, klug und berührend.«
BücherPick, November 2008
»Széps erstmals 1935 auf Ungarisch erschienener Roman ist eine literarische Wiederentdeckung von höchstem Rang und wird nun erstmals auf Deutsch veröffentlicht.«
Berliner Morgenpost, November 2008
»Ein melancholisch-schöner Roman über Lebens- und Liebeslust und das Wissen um den Tod.«

Leserstimmen

Ihre Meinung
Ihre Leserstimme wird nach Prüfung durch den dtv - ohne Angabe Ihrer E-Mail-Adresse - hier veröffentlicht. Im Text sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt.
Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

Weitere Bücher des Autors

merkzettel (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Merkzettel


zum Merkzettel
warenkorb (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:
0,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
My dtv

Jetzt registrieren