Coverbild Die Brüder Karamasow von Fjodor M. Dostojewskij, ISBN-978-3-423-12410-2
Leseprobe merken
Fjodor M. Dostojewskij

Die Brüder Karamasow

Roman

Dostojewsksijs letzter großer Roman

Die drei Söhne des lüsternen und närrischen alten Karamasow kehren in das Elternhaus zurück. Voll Hass und Verachtung wünschen sie seinen Tod herbei, und kurz danach wird der Vater tatsächlich ermordet aufgefunden. Alles deutet auf Dimitrij hin, den ältesten Sohn und Rivalen des Vaters bei der begehrenswerten Gruschenka. So beginnt die berühmte Kriminalgeschichte, die den Leser auf vielen Seiten- und Irrwegen immer tiefer in die Verstrickungen von Verbrechen und Schuld mit hineinzieht, und erst am Ende kommt die Auflösung. Doch im Mittelpunkt steht nicht das kriminelle Delikt als solches: es sind die tragischen Konflikte der Brüder, von denen jeder ein Lebensprinzip verkörpert, das in einem fortschreitenden Erkenntnisprozess infrage gestellt wird.

Erhältlich als
  Taschenbuch
Coverbild Die Brüder Karamasow von Fjodor M. Dostojewskij, ISBN-978-3-423-12410-2
1. April 1998
978-3-423-12410-2
15,90 € [D]
inkl. MwSt., versandkostenfrei in D, A, CH, weitere Infos
in den Warenkorb
Oder beim
lokalen Buchhändler bestellen.
Auch erhältlich bei:

Details

EUR 15,90 € [DE], EUR 16,40 € [A]
dtv Literatur
Aus dem Russischen von Hans Ruoff und Richard Hoffmann
1072 Seiten, ISBN 978-3-423-12410-2
Lehrerprüfexemplar
1. April 1998

Autorenporträt

Fjodor M. Dostojewskij

Fjodor Michailowitsch Dostojewskij (1821-1881) zählt zu den bedeutendsten Dichtern der Weltliteratur. Er war der Sohn eines Armeearztes aus Moskau. Nach kurzer ...

Pressestimmen

Noch keine Pressestimmen zu dem Titel vorhanden.

Leserstimmen

Ihre Meinung

Tarek Abu-Hamdeh, Mai 2006
»Meiner Meinung nach wohl eine der höchsten Glanzleistungen der Weltliteratur...Brilliant durchdachte Handlung bis ins kleinste Detail, teilweise so raffiniert, dass es einem oft den Atem rauben will, und sicher der Gipfel all des Dichterischen Schaffen Dostojewskijs- Absolut empfehlenswert!«
ANTWORTEN
Anselm Rink, Januar 2006
»Ein Roman, so tiefgründig und weit wie Russland selbst. Es benötigt Interesse, Ausdauer, Überzeugung und vor allem viel Zeit sich mit diesem Meisterwerk auseinanderzusetzen. Ist die letzte Zeile gelesen kommt wider Erwarten Trauer auf. So recht mag man es nicht glauben, dass dieses überwältigende Buch letztlich doch ein Ende findet. Bestens geeigent für jüngere (Ich selbst bin 17)«
ANTWORTEN
Ihre Leserstimme wird nach Prüfung durch den dtv - ohne Angabe Ihrer E-Mail-Adresse - hier veröffentlicht. Im Text sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt.
Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

merkzettel (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Merkzettel


zum Merkzettel

warenkorb (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:
0,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand

My dtv


Jetzt registrieren