Gehörbildung im Selbststudium

Von Einzeltönen und Intervallen über Akkorde und Melodien zum Lesen und Hören von vollständigen Werken. Mit Anleitungen, Übungen und Arbeitshilfen.      

9,90 €

Lieferzeit 1-3 Tage

Oder bei einem Partner bestellen

Gehörbildung im Selbststudium

Gehörbildung ist für alle, die sich näher mit Musik befassen, ein aktuelles Thema. Doch wie betreibt man sie, um zu einem möglichst sinnvollen Ergebnis zu kommen? Vor allem Studierende an Hochschulen, aber auch Musiker und musizierende Laien beschäftigt stets von neuem diese Frage, ohne dass der einzelne für sich in der Regel eine befriedigende Antwort fände. Clemens Kühn gibt in dem vorliegenden Buch für die Gehörbildung im Selbststudium methodisch durchdachte Anleitungen, Übungen und Arbeitshilfen mit dem Ziel, dass musikalische Zusammenhänge hörend erfasst werden können. Er nennt die Bedingungen, unter denen eine solche Schulung geleistet werden kann, erläutert die Konzeption, nach der er vorgeht, und führt den Benutzer Schritt für Schritt von Einzeltönen und Intervallen über Akkorde und Melodien zum homophonen Satz und schließlich zum Lesen und Hören von Kompositionsabschnitten und vollständigen Werken.  

Bibliografische Daten
EUR 9,90 [DE] – EUR 10,20 [AT]
ISBN: 978-3-423-30047-6
Erscheinungsdatum: 01.05.1993
19. Auflage
144 Seiten
Sprache: Deutsch
Autor*innenporträt
Clemens Kühn

Clemens Kühn, 1945 in Hamburg geboren, studierte dort Schulmusik, Germanistik, Musiktheorie und Komposition sowie in Berlin Musikwissenschaft. Seit 1998 ist er Inhaber des Lehrstuhls für Musiktheorie an der Hochschule für Musik »Carl Maria von Weber« Dresden.

zur Autor*innen Seite
Bei unserer Presseabteilung können Sie unter Angabe des Verwendungszwecks Autor*innenfotos anfordern.

0 von 0 Leserstimmen

Geben Sie eine Leserstimme ab!