Coverbild Ein Schnäppchen namens DDR von Günter Grass, ISBN-978-3-423-11825-5
merken
Günter Grass

Ein Schnäppchen namens DDR

Letzte Reden vorm Glockengeläut

Über die Verletzung des Grundgesetzes.

Deutsche Einheit 1990 - fünf kritische Beiträge des Nobelpreisträgers für Literatur.

Günter Grass hat sich immer als Verfassungspatriot begriffen. Die leichte Liebe zu ewigen Werten, die auch »national« heißen und sowieso schnell die Fahne wechseln, das ganze dröhnend aufgeblähte Vaterland waren und sind ihm fremd und viel zu dürftig. Sein Patriotismus stützt sich auf die beste Verfassung, die es in Deutschland je gegeben hat: das Grundgesetz.

Mit der Einheit 1990 wurde es verletzt. Davon handeln die in diesem Buch gesammelten Reden eines »vaterlandslosen Gesellen«: im Februar des Einheitsjahres in der Evangelischen Akademie Tutzing gehalten oder im Oktober im Reichstag in Berlin vor den Fraktionen der Grünen und Bündnis 90.

Inhalt:

- Kurze Rede eines vaterlandslosen Gesellen

- Der Zug ist abgefahren – aber wohin?

- Einige Ausblicke vom Platz der Angeschmierten

- Bericht aus Altdöbern

- Ein Schnäppchen namens DDR

Erhältlich als
  Taschenbuch
Coverbild Ein Schnäppchen namens DDR von Günter Grass, ISBN-978-3-423-11825-5
1. Oktober 1993
978-3-423-11825-5
5,90 € [D]
inkl. MwSt., versandkostenfrei in D, A, CH, weitere Infos
in den Warenkorb
Oder beim
lokalen Buchhändler bestellen.
Auch erhältlich bei:

Details

EUR 5,90 € [DE], EUR 6,10 € [A]
dtv Literatur
64 Seiten, ISBN 978-3-423-11825-5
Lehrerprüfexemplar
1. Oktober 1993

Autorenporträt

Günter Grass

Günter Grass wurde am 16. Oktober 1927 in Danzig geboren, absolvierte nach der Entlassung aus amerikanischer Kriegsgefangenschaft eine Steinmetzlehre, studierte Grafik ...

Preise und Auszeichnungen

Ernst-Toller-Preis

2007

Nobelpreis für Literatur

1999

Prinz von Asturien-Preis

1999 - Geisteswissenschaften und Literatur

Thomas-Mann-Literaturpreis der Bayerischen Akademie der Schönen Künste

1994

Pressestimmen

Noch keine Pressestimmen zu dem Titel vorhanden.

Leserstimmen

Ihre Meinung

Marcel Homann, April 2008
»Ich bin mir sicher, dass sich viele Menschen der "alten", aber auch einige der sogenannten "neuen" Bundesländern der Meinung des Herrn Grass anschließen und die Wiedervereinigung auf jeden Fall verhindern wollen. Da ich selbst in einem "neuen" Bundesland lebe - ich verabscheue diese Formulierung mit alt und neu schon lange, da Deutschland ein Land ist und jeder Bürger in jedem Teil dessen das gleiche Recht hat und man nicht nach Herkunft unterscheiden sollte; deutsch ist deutsch, auch wenn viele diese Formulieung missbrauchen oder falsch interpretieren könnten - und nicht wirklich über die damalige DDR mitsprechen kann, da sie für mich selbst ebenfalls Geschichte ist, muss ich trotzdem den Argumenten des Herrn Grass zustimmen und bin somit sehr erschrocken über meine eigene Einstellung zum Thema Wiedervereinigung. Er nennt wahrhafte Argumente, die eine neue Ansicht auf das oft diskutierte Thema geben. Wer sich also - sei es wegen des historischen Aspektes, aus politischer Sicht oder um einfach nur ein andere Meinung zu erfahren, um sich seine eigene zu bilden - für die Wiedervereingung interessiert, der sollte dieses Buch einmal lesen. Grass' Fans sollten sich dies natürlich nicht entgehen lassen.«
ANTWORTEN
Ihre Leserstimme wird nach Prüfung durch den dtv - ohne Angabe Ihrer E-Mail-Adresse - hier veröffentlicht. Im Text sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt.
Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

merkzettel (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Merkzettel


zum Merkzettel

warenkorb (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:
0,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand

My dtv


Jetzt registrieren