Coverbild Hundejahre von Günter Grass, ISBN-978-3-423-11823-1
merken
Günter Grass

Hundejahre

Roman

Einblick in das Kleinbürgertum des 20. Jahrhunderts

Erzählungen aus den »Hundejahren« des 20. Jahrhunderts

Drei Erzähler schreiben zur Jahreswende 1960/61 gleichzeitig die drei Bücher des 1963 erschienenen Romans und werden so in Vorkriegs-, Kriegs- und Nachkriegszeit Chronisten der »Hundejahre« unseres Jahrhunderts; Eddi Amsel, das Opfer, Harry Liebenau, der Zeuge, und Walter Matern, der Täter. Deutsche Schäferhunde, von einer litauischen Wölfin als Urahnin bis zu Hitlers Lieblingshund, die Mädchen Tulla und Jenny und ein Reigen von Vogelscheuchen begleiten sie auf ihrer Odyssee von Danzig nach Westdeutschland, bis hinab in die Unterwelt. Der Roman endet in einem Bergwerk, in dem der Künstler Amsel alias Brauchsel seine weltweit begehrten Vogelscheuchen industriell herstellt und so die reale Welt als Unterwelt entlarvt: Der Orkus ist oben und die Vogelscheuche ist nach dem Bilde des Menschen geschaffen.
Erhältlich als
  Taschenbuch
Coverbild Hundejahre von Günter Grass, ISBN-978-3-423-11823-1
1. September 1993
978-3-423-11823-1
13,90 € [D]
inkl. MwSt., versandkostenfrei in D, A, CH, weitere Infos
in den Warenkorb
Oder beim
lokalen Buchhändler bestellen.
Auch erhältlich bei:

Details

EUR 13,90 € [DE], EUR 14,30 € [A]
dtv Literatur
752 Seiten, ISBN 978-3-423-11823-1
Lehrerprüfexemplar
1. September 1993

Autorenporträt

Günter Grass

Günter Grass wurde am 16. Oktober 1927 in Danzig geboren, absolvierte nach der Entlassung aus amerikanischer Kriegsgefangenschaft eine Steinmetzlehre, studierte Grafik ...

Preise und Auszeichnungen

Ernst-Toller-Preis

2007

Nobelpreis für Literatur

1999

Prinz von Asturien-Preis

1999 - Geisteswissenschaften und Literatur

Thomas-Mann-Literaturpreis der Bayerischen Akademie der Schönen Künste

1994

Pressestimmen

Noch keine Pressestimmen zu dem Titel vorhanden.

Leserstimmen

Ihre Meinung

Marcel Homann, April 2008
»Jedenfalls schließe ich mich er Meinung meines Vrogängers an, muss jedoch auch eingestehen, dass es ein hartes Stück Arbeit war, voll und ganz der Raffinesse des Erzählers zu folgen und nicht einfach alles hinübe weg zu lesen. Trotz des sehr tiefgründigen und äußerst komplexen Inhaltes muss ich zugeben, dass dem Herrn Grass auch hier wieder ein aufschlussreiches Buch gelungen ist, dass auch einmal hinter die Fassaden schaut und nicht nur an den Ereignissen kratzt.«
ANTWORTEN
wolfgang strobl, August 2000
»Hochaktueller Entwicklungsroman eines mit der Vergangenheitsbewältigung nicht auf Kriegsfuss stehenden Poeten. Grandioses Sprachfuturioso vermischt mit dem klaren Blick eines Künstlers, der auch als Grafiker begeistert.«
ANTWORTEN
Ihre Leserstimme wird nach Prüfung durch den dtv - ohne Angabe Ihrer E-Mail-Adresse - hier veröffentlicht. Im Text sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt.
Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

merkzettel (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Merkzettel


zum Merkzettel

warenkorb (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:
0,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand

My dtv


Jetzt registrieren