Handy

Dreizehn Geschichten in alter Manier

»Es gibt heute in der deutschen Literatur nur wenige Schriftsteller, die so souverän über die Techniken und Tricks des Erzählens verfügen wie Ingo Schulze.« Die Welt

8,90 €

Lieferzeit 1-3 Tage

Oder bei einem Partner bestellen

Zwischen Abschied und Aufbruch
Handy

Oft reicht ein irritierender Blick, um das scheinbar harmonische Gefüge einer frischen Liebe, einer nachbarschaftlichen Bekanntschaft oder eines unbeschwerten Urlaubs aus den Angeln zu heben. Ob im Friseurladen in Manhattan, in einer Datscha im Berliner Umland – stets umgibt eine Atmosphäre diffuser Bedrohung die selbstgeschaffenen Fluchtorte.
Mit untrüglichem Gespür für tragikomische Situationen umkreist Ingo Schulze das Wesen der Liebe, das Ringen um Würde im Abschiednehmen und das Geschenk glückhafter Epiphanien mitten im Alltag.

 

Inhalt:

I

- Handy

- Berlin Bolero

- Milva, als sie noch ganz jung war

- Calcutta

 

II

- Mr. Neitherkorn und das Schicksal

- Schriftsteller und Transzendenz

- Glaube, Liebe, Hoffnung Nummer 23

- In Estland, auf dem Lande

- Zwischenfall in Kairo

- Keine Literatur oder Epiphanie am Sonntagabend

 

III

- Die Verwirrungen der Silvesternacht

- Eine Nacht bei Boris

- Noch eine Geschichte

 

Bibliografische Daten
EUR 8,90 [DE] – EUR 9,20 [AT]
ISBN: 978-3-423-13811-6
Erscheinungsdatum: 01.10.2009
1. Auflage
288 Seiten
Sprache: Deutsch
Zusatzinfos: Lehrerprüfexemplar
Autor*innenporträt
Ingo Schulze

Ingo Schulze wurde 1962 in Dresden geboren und lebt in Berlin. Er wurde u.a. mit dem Joseph-Breitbach-Preis und dem Preis der Leipziger Buchmesse ausgezeichnet. Seine Bücher erscheinen in 30 Sprachen.

zur Autor*innen Seite
Bei unserer Presseabteilung können Sie unter Angabe des Verwendungszwecks Autor*innenfotos anfordern.

0 von 0 Leserstimmen

Geben Sie eine Leserstimme ab!