Hart auf Hart

Roman


T. C. Boyles großartiger Amerikaroman. »Ein faszinierendes Porträt amerikanischer Paranoia.« Denis Scheck in ›ARD Druckfrisch‹ in ›SRF Kultur Literaturclub‹


11,90 €

Lieferzeit 1-3 Tage

Oder bei einem Partner bestellen

Kontrolle versus Freiheit
Hart auf Hart

In Costa Rica überfallen drei bewaffnete junge Männer eine Rentnergruppe. Sten Stensen, Schuldirektor im Ruhestand und Vietnam-Veteran, erwürgt einen der Räuber. Sten wird von den anderen Reisenden als Held gefeiert, die Polizei drückt ein Auge zu.

 

Bei Stens Sohn Adam liegen die Dinge anders. Seine Gewaltbereitschaft macht ihn zu einer lebenden Zeitbombe: Adam fliegt von der Schule, wird mit Medikamenten ruhiggestellt und ins Erwachsenenleben entlassen. Fortan lebt er ein Einsiedlerleben und hortet Waffen. Eines Tages gabelt Sara, Aushilfslehrerin und Hufschmiedin, ihn am Straßenrand auf. Auch Sara steht mit der bürgerlichen Gesellschaft auf Kriegsfuß. Adam und Sara werden ein Paar, doch in Adam wächst die Wut weiter, bis er handelt...

Bibliografische Daten
EUR 11,90 [DE] – EUR 12,30 [AT]
ISBN: 978-3-423-14515-2
Erscheinungsdatum: 26.08.2016
5. Auflage
400 Seiten
Sprache: Deutsch, Übersetzung: Aus dem Englischen von Dirk van Gunsteren
Autor*innenporträt
T. C. Boyle

T. Coraghessan Boyle, geboren 1948 in Peekskill, New York, unterrichtet an der University of Southern California in Los Angeles. Für seinen Roman ›World's End‹ erhielt er 1988 den PEN/Faulkner-Preis. Als Enfant terrible der amerikanischen Gegenwartskultur wurde T. C. Boyle zum Pop- und Literaturstar seiner Generation.   

zur Autor*innen Seite
Übersertzer*innenporträt
Dirk van Gunsteren

Dirk van Gunsteren (* 1953 in Düsseldorf) ist ein deutscher literarischer Übersetzer aus dem Englischen und Niederländischen und freiberuflicher Redakteur. 2007 erhielt van Gunsteren den mit 15.000 € dotierten Heinrich Maria Ledig-Rowohlt-Preis für seine Übersetzung angelsächsischer Literatur, 2018 erhielt er den Übersetzerpreis der Landeshauptstadt München.

zur Übersetzer*innen Seite
Bei unserer Presseabteilung können Sie unter Angabe des Verwendungszwecks Autor*innenfotos anfordern.

0 von 0 Leserstimmen

Geben Sie eine Leserstimme ab!

Aktuelle Rezensionen

Pressestimmen

Playboy

Keiner schreibt so anspruchsvoll und lustig über Freaks und Utopisten, reale Persönlichkeiten (Kinse...y, Kellogg, Wright) und historische Ereignisse. mehr weniger

Günter Keil, 17.01.2018

Hallo München

Boyle schildert phantastisch und spannend von der ersten bis zur letzten Seite die düstere Seite des... American Way of Life. mehr weniger

Claudia Theurer, 26.10.2016