Joachim Ringelnatz für Große und Kleine

Mit Bildern von Reinhard Michl – Herausgegeben von Günter Stolzenberger

Joachim Ringelnatz zum Vor- und Selberlesen, mit wunderbaren Illustrationen von Reinhard Michl.

7,99 €

Lieferzeit 1-3 Tage

Oder bei einem Partner bestellen

Ein Lesespaß für Jung und Alt
Joachim Ringelnatz für Große und Kleine

Satirisch-heitere Gedichte, oft hintergründig oder zum Kringeln, sind das Markenzeichen des berühmten Autors, der sich Ringelnatz, das Seepferdchen, nannte. Sein bürgerlicher Name war Hans Gustav Bötticher.


Wem dieser grandiose Wortspieler noch nicht vertraut ist: Dieses wunderschön illustrierte Buch bietet Gelegenheit, es nachzuholen. Aber auch Ringelnatz-Fans werden in dieser Sammlung neue Facetten des Dichters entdecken.

Bibliografische Daten
EUR 7,99 [DE]
ISBN: 978-3-423-42840-8
Erscheinungsdatum: 20.11.2015
1. Auflage
160 Seiten
Sprache: Deutsch
Autor*innenporträt
Joachim Ringelnatz

Joachim Ringelnatz, eigentlich Hans Bötticher, 1883 in Wurzen, Sachsen, geboren, fuhr nach abgebrochener Schulausbildung zunächst als Schiffsjunge, später als Matrose zur See. Danach absolvierte er eine kaufmännische Lehre, arbeitete als Hausmeister in England, war Lehrling in einer Dachpappenfabrik und schließlich Angestellter in einem Münchner Reisebüro. Mit 25 Jahren erhielt er Gelegenheit, im Münchner Künstlerlokal »Simplicissimus« eigene Verse vorzutragen. Ab 1912 Veröffentlichung von Geschichten, Gedichten und Kindererzählungen. Sein rastloses Leben führte ihn nach Schlesien, nach Hannover und schließlich in den Krieg. Ab 1919 nannte er sich nach dem seemännischen Namen für das glückbringende Seepferdchen Ringelnatz. Ab 1920 Engagement in Berlin und Tourneen durch ganz Deutschland; 1933 Auftrittsverbot in Deutschland. Ringelnatz starb verarmt am 17. November 1934 in Berlin.

zur Autor*innen Seite
Herausgeber*innenporträt
Günter Stolzenberger

Günter Stolzenberger, Jahrgang 1953, studierte Soziologie, Philosophie und Politik und lebt als freier Publizist in Frankfurt am Main. Er hat mehrere erfolgreiche Anthologien herausgegeben.

zur Herausgeber*innen Seite
Bei unserer Presseabteilung können Sie unter Angabe des Verwendungszwecks Autor*innenfotos anfordern.

0 von 0 Leserstimmen

Geben Sie eine Leserstimme ab!