Maigret, Lognon und die Gangster

39. Fall. Ungekürzte Lesung mit Walter Kreye (4 CDs)

18,00 €

Lieferzeit 1-3 Tage

Oder bei einem Partner bestellen

Maigret, Lognon und die Gangster

Maigrets brutalste Gegner: Er kommt einer amerikanischen Mafiabande ins Gehege. Der unglückselige Inspektor Lognon ist vor zwei Tagen verschwunden. Von Lognons dauerkränkelnder Frau erfährt Maigret, dass seitdem schon zwei Mal amerikanische Gangster in ihre Wohnung eingedrungen sind, ohne sich um die Anwesenheit der Hausherrin zu scheren. Offenbar hatte »Inspektor Griesgram« eine heiße Spur, und offenbar war auch dieser Fall mal wieder eine Nummer zu groß für ihn. Maigret begibt sich auf die Suche nach den Gangstern. Maigrets 39. Fall spielt im 9. Arrondissement von Paris und in Maisons-Laffitte.

Bibliografische Daten
EUR 18,00 [DE] – EUR 18,50 [AT]
ISBN: 978-3-7424-1734-3
Erscheinungsdatum: 22.01.2021
1. Auflage
Format: 14,0 x 12,5 cm
Sprache: Deutsch, Übersetzung: Übersetzt von Elisabeth Edl und Wolfgang Matz
Autor*innenporträt
Georges Simenon
zur Autor*innen Seite
Übersertzer*innenporträt
Elisabeth Edl

Elisabeth Edl, geboren 1956, arbeitet seit 1995 als Literaturwissenschaftlerin und Übersetzerin in München. Für ihre Übertragungen und Editionen wurde sie mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Paul-Celan-Preis (1992), dem Petrarca-Preis (1994), dem Hieronymus-Ring (2004), dem Johann-Heinrich-Voß-Preis der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung (2005), dem Österreichischen Staatspreis (2006) und dem Zuger Anerkennungspreis (2009).   

zur Übersetzer*innen Seite
Sprecher*innenporträt
Walter Kreye

Walter Kreye, geboren 1942, spielte an Bühnen wie dem Hamburger Schauspielhaus, dem Thalia Theater, dem Staatstheater Stuttgart sowie an der Schaubühne Berlin. Der mit dem Grimme-Preis ausgezeichnete Schauspieler wurde durch zahlreiche Film- und Fernsehrollen bekannt, u.a. als Hauptkommissar Kress in »Der Alte« und durch die Netflix-Serie »Dark«. Der beliebte Hörbuchsprecher liest alle Fälle von Kommissar Maigret in der Edition Simenon ein.

zur Sprecher*innen Seite
Bei unserer Presseabteilung können Sie unter Angabe des Verwendungszwecks Autor*innenfotos anfordern.

0 von 0 Leserstimmen

Geben Sie eine Leserstimme ab!