Meister und Margarita

Roman – Neu übersetzt von Alexander Nitzberg

»Diese Übersetzung gilt als fulminante Jahrhundertübersetzung.« Ernst A. Grandits in ›3sat‹

14,00 €

Lieferzeit 3-5 Tage

Oder bei einem Partner bestellen

Moderner Klassiker
Meister und Margarita

Moskau um 1930: Zusammen mit seinen Gehilfen geht der Teufel um und wirbelt die Stadt mächtig durcheinander. Im Varietétheater richten sie ein heilloses Chaos an und stellen das Publikum – Bürger der Stalinzeit – mit all ihren Schwächen bloß. Die Behörden scheitern kläglich mit rationalen Erklärungsversuchen. Nur zwei Personen entgehen Schreck und Unbill: Der Meister – ein Schriftsteller, der seine Tage in der Psychiatrie zubringt – und Margarita, seine Geliebte, die sich in ihrem gutbürgerlichen Leben nach ihm sehnt. Bulgakows Meisterwerk ist eine auch heute noch hochpolitische Gesellschaftssatire.  

Bibliografische Daten
EUR 14,00 [DE] – EUR 14,40 [AT]
ISBN: 978-3-423-14301-1
Erscheinungsdatum: 01.04.2014
10. Auflage
608 Seiten
Sprache: Deutsch, Übersetzung: Übersetzt von Alexander Nitzberg
Autor*innenporträt
Michail Bulgakow

Michail Bulgakow wurde am 15. Mai 1891 in Kiew geboren und starb am 10. März 1940 in Moskau. Nach einem Medizinstudium arbeitete er zunächst als Landarzt, zog aber dann nach Moskau, um sich ganz der Literatur zu widmen. Er gilt als einer der größten russischen Satiriker und hatte zeitlebens unter der stalinistischen Zensur zu leiden. Seine zahlreichen Dramen durften nicht aufgeführt werden, seine bedeutendsten Prosawerke konnten erst nach seinem Tod veröffentlicht werden. 

zur Autor*innen Seite
Übersetzer*innenporträt
Alexander Nitzberg

Alexander Nitzberg wurde 1969 in Moskau geboren und lebt heute als Lyriker und Übersetzer in Wien. Seine Übertragungen (u. a. von Daniil Charms, Anna Achmatowa, Anton Tschechow, Wladimir Majakowski, Edmund Spenser) und seine eigenen Gedichtbände (zuletzt: ›Farbenklavier‹) wurden viel beachtet und mehrfach ausgezeichnet, z. B. mit dem Förderpreis des Landes Nordrhein-Westfalen für Literatur. Für seine Neuübersetzung des Werkes ›Der Meister und Margarita‹) stand er auf der Shortlist des Preises der Leipziger Buchmesse 2013 (Kategorie Übersetzung).

zur Übersetzer*innen Seite
Bei unserer Presseabteilung können Sie unter Angabe des Verwendungszwecks Autor*innenfotos anfordern.

0 von 0 Leserstimmen

Geben Sie eine Leserstimme ab!

Aktuelle Rezensionen

Pressestimmen

flair

Es ist surreal brillant, im besten Sinne verspielt und wahrlich fantastisch formuliert.

Franziska Weisz, Schauspielerin

Evangelisches Literaturportal e.V.

Ein Großstadtroman - magisch, verrückt und gegenwärtig.

Christiane Harlis

Der Evangelische Buchberater

Ein Großstadtroman, magisch, verrückt und gegenwärtig.

Christiane Harlis

Ludwigsburger Wochenblatt

Schrill, skurril, grotesk, von der ersten Seite an kurzweilig und fesselnd.

19.03.2020

fantasyguide.de

Zeitlos modern in der ambitionierten Übersetzung von Alexander Nitzberg kommt man in den Gen...uss eines herausragenden Meisterwerks der sowjetischen Literatur.

mehr weniger

Ralf Steinberg, 08.07.2014

Das Magazin

Und das alles ein satanisches Vergnügen

01.07.2014

myself

Absolut zeitlos und absolut genial.

01.05.2014