Sämtliche Schriften (Studienausgabe)

Humboldts Schriften bieten viele Entdeckungen und enthalten zahlreiche Informationen zu seinem Leben. Vor allem aber sind seine Schriften eine Einladung zur Reise – und zur Lektüre.

250,00 €

Lieferzeit 1-3 Tage

Oder bei einem Partner bestellen

Alexander von HumboldtZum 250. Geburtstag am 14. September 2019: Das gesamte publizistische Werk erstmals bei dtv
Sämtliche Schriften (Studienausgabe)

Alexander von Humboldt, aus einer preußischen Adelsfamilie stammend, war Forschungsreisender, Naturwissenschaftler, Homme de Lettres, bekannt mit allen großen Dichtern und Denkern und der internationalste Publizist seiner Zeit. Neben zahlreichen Büchern veröffentlichte er an die 1.000 Artikel und Essays. Diese Schriften erschienen in 15 Sprachen in 1.240 internationalen Zeitungen und Journalen auf fünf Kontinenten – und wurden nach seinem Tod nie gesammelt herausgegeben und auch einzeln größtenteils nie wieder nachgedruckt.
Die von einem Team um die international renommierten Humboldt-Experten Oliver Lubrich und Thomas Nehrlich herausgegebene ›Berner Ausgabe Sämtlicher Schriften‹ hebt diesen ungeheuren Schatz.
Neben seinen Forschungsergebnissen enthalten Humboldts Schriften zahllose Informationen zu seinem Leben. Seine Biografie wird auf dieser Grundlage neu zu schreiben sein. Vor allem aber sind seine Schriften eine Einladung zur Reise – und zur Lektüre.

 

Band I: 1789–1799, herausgegeben von Sarah Bärtschi und Yvonne Wübben (96 Erstdrucke, 11 Nachdrucke, 586 S.)

Band II: 1800–1809, herausgegeben von Sarah Bärtschi und Rex Clark (77 Erstdrucke, 25 Nachdrucke, 826 S.)

Band III: 1810–1819, herausgegeben von Michael Strobl und Jobst Welge (67 Erstdrucke, 18 Nachdrucke, 735 S.)

Band IV: 1820–1829, herausgegeben von Michael Strobl und Norbert D. Wernicke (105 Erstdrucke, 30 Nachdrucke, 1104 S.)

Band V: 1830–1839, herausgegeben von Bernhard Metz und Thomas Nehrlich (87 Erstdrucke, 13 Nachdrucke, 480 S.)

Band VI: 1840–1849, herausgegeben von Jutta Müller-Tamm und Michael Strobl (129 Erstdrucke, 6 Nachdrucke, 586 S.)

Band VII: 1850–1859, herausgegeben von Joachim Eibach und Thomas Nehrlich (188 Erstdrucke, 16 Nachdrucke, 591 S.)

Band VIII: Werkzeuge, Redaktion: Norbert D. Wernicke (Personen- und Ortsregister, Glossare, Inhalts- und Quellenverzeichnis, Einführung und Editorischer Bericht, 736 S.)

Band IX: Übertragungen, Redaktion: Corinna Fiedler (127 Übersetzungen der nicht auf Deutsch erschienenen Texte, 512 S.)

Band X: Durchquerungen, Redaktion: Johannes Görbert (21 Transversalkommentare, die Fragestellungen durch das gesamte Corpus sichtbar machen, 668 S.)

Bibliografische Daten
EUR 250,00 [DE] – EUR 257,10 [AT]
ISBN: 978-3-423-59088-4
Erscheinungsdatum: 16.08.2019
1. Auflage
6,848 Seiten
Sprache: Deutsch
Autor*innenporträt
Alexander von Humboldt

ALEXANDER VON HUMBOLDT, geboren 1769 in Berlin, gestorben 1859 ebenda, studierte in Frankfurt an der Oder, Göttingen, Hamburg und Freiberg u. a. Kameralistik und Hüttenwesen (1787–1792). Anschließend arbeitete er im preußischen Bergdepartement. Er erfand Apparate zum Arbeitsschutz unter Tage und führte neurophysiologische Selbstversuche durch.

Zusammen mit dem französischen Arzt Aimé Bonpland unternahm er eine fünfjährige Forschungsreise durch die spanischen Kolonien in Amerika (1799–1804). Auf dem Chimborazo stellte er einen bergsteigerischen Höhenweltrekord auf und diagnostizierte die Symptome der Höhenkrankheit. Er zeichnete, beschrieb und untersuchte den später nach ihm benannten Pinguin, den Meeresstrom und den Schall-Effekt. Die Ergebnisse seiner Expedition veröffentlichte er in 29 Bänden als Voyage aux régions équinoxiales du Nouveau Continent (Paris: 1805–1838).

Nach seiner Rückkehr nach Berlin wurde er zum Kammerherrn des preußischen Königs und zum Staatsrat ernannt. Eine zweite außereuropäische Forschungsreise unternahm er 1829 durch Russland und Sibirien, die er in drei Bänden unter dem Titel Asie centrale (1843) auswertete. Auf Deutsch verfasste er die Ansichten der Natur (1808, 1826, 1849) und den fünfbändigen Kosmos (1845–1862), den er bis zu seinem Tod 1859 nicht mehr vollenden konnte.

Neben Alexander von Humboldts Büchern zeugen die weltweit erschienenen rund 800 Aufsätze, Artikel und Essays von dem ungeheuren Fleiß und dem weiten intellektuellen Horizont dieses herausragenden Forschers. Der bei weitem größte Teil dieser bedeutenden Schriften ist nach Humboldts Tod nie wieder gedruckt worden. Sie werden zu seinem 250. Geburtstag bei dtv zum ersten Mal gesammelt herausgegeben.

zur Autor*innen Seite
Herausgeber*innenporträt
Prof. Dr. Oliver Lubrich

OLIVER LUBRICH ist Professor am Institut für Germanistik der Universität Bern und ein international renommierter Humboldt-Forscher. Seine Editionen von Humboldts großen Einzelwerken ›Kosmos‹ und ›Ansichten der Kordilleren‹ wurden zu Bestsellern. Zusammen mit THOMAS NEHRLICH, Literaturwissenschaftler und Dozent am Berner Germanistik-Institut, führt er das Editionsteam der Berner Ausgabe.

zur Herausgeber*innen Seite
Herausgeber*innenporträt
Dr. Thomas Nehrlich

THOMAS NEHRLICH, Literaturwissenschaftler und Dozent am Berner Germanistik-Institut, führt zusammen mit OLIVER LUBRICH, Professor am Institut für Germanistik der Universität Bern, das Editionsteam der Berner Ausgabe.

zur Herausgeber*innen Seite
Bei unserer Presseabteilung können Sie unter Angabe des Verwendungszwecks Autor*innenfotos anfordern.

0 von 0 Leserstimmen

Geben Sie eine Leserstimme ab!

Aktuelle Rezensionen

Pressestimmen

Süddeutsche Zeitung

Eine Sensation: Die Berner Ausgabe vereint zum ersten Mal alle Aufsätze, Artikel und Abhandlungen Al...exander von Humboldts. mehr weniger

Jens Bisky, 18.08.2019

Frankfurter Allgemeine Zeitung

Dem Autor angemessen, eine Edition der Superlative.

Kristian Köchy, 16.08.2019

Lesen (Orell Füssli Thalia AG)

Was dtv hier publiziert, ist schlicht berauschend und ein Must-have für alle, die schöne Bücher und ...die Geschichte des Mediums lieben(...). mehr weniger

15.07.2019

Profil

Fast 7000 Seiten voller Wissenschaftshistorie und Selbstversuche, Reise- und Abenteuerberichte, eine... Wunderkammer des Wissens und der Wissbegierde. mehr weniger

Wolfgang Paterno, 14.07.2019

Kleine Zeitung

Es ist ein Füllhorn der Wissenschaft und in der Breite selbst aus heutiger Sicht kaum zu fassen.

Ingo Hasewend

Lehrerbibliothek.de

Die exzellente Studienausgabe "Sämtliche Schriften" Alexander von Humboldts, erschienen bei dtv, ist... ein Muss für jeden Humboldt-Fan und eine reiche Fundgrube für jeden an Wissenschaftsgeschichte Interessierten. mehr weniger

Dr. Marcel Remme

Mainhattan Kurier

Sie ist nicht nur eine spannende Reise in die Vergangenheit; die ernsthafte Auseinandersetzung mit d...er Natur und den Menschen sollte uns gerade heute zu denken geben. mehr weniger

18.09.2019

Die Welt

Nach fast einem Jahrzehnt beharrlichen Zusammentragens präsentiert der Humboldt-Forscher Oliver Lubr...ich (zusammen mit Thomas Nehrlich) nun auf nahezu 7000 Seiten einen Humboldt-Schatz, von dem 95 Prozent bisher noch nicht ediert wurden. mehr weniger

Manfred Osten, 14.09.2019

Berliner Zeitung

Alexander von Humboldt ist einer der großen Denker der Globalisierung.

Arno Widmann, 14.09.2019

Bild

Nach ihm gelang es keinem Forscher mehr, so umfangreiches und neues Wissen zu sammeln und das Naturv...erständnis von Generationen zu prägen. mehr weniger

Patrick Markowski, 14.09.2019

Dresdner Neueste Nachrichten

Nun aber erscheint eine sensationelle zehnbändige Ausgabe weitgehend unbekannter Schriften. Schrifte...n, die über fast zwei Jahrhunderte vergessen waren und nun ein ganz neues Bild des Welterforschers vermitteln können. mehr weniger

Kristian Teetz, 14.09.2019

Rheinische Post

Alles von Humboldt in einem Schuber: Die Berner Ausgabe der 'Sämtlichen Werke' versammelt in zehn Bä...nden Texte, die das Universalgenie zwischen 1798 und 1859 publizierte. mehr weniger

Manfred Geier, 11.09.2019

Unsere Kirche

[In den Texten] sind viele neue, bisher ungekannte Facetten des vermeintlich bekannten 'Vermessers d...er Welt' und 'Erfinders der Natur' verborgen. mehr weniger

Marc Engelhardt, 10.09.2019

Der Spiegel

Seine Experimente, Theorien und ihre literarisch anspruchsvolle sowie bewegende Beschreibung vermitt...elten ein neues Verständnis von Mensch und Umwelt, welches ohne Himmel und Hölle, Schuld und Gnade, Heilige und Götter auskam. mehr weniger

Ulrike Knöfel, 07.09.2019

feuilletonscout.com

Nicht zuletzt setzt der dtv Verlag mit dieser Edition ein Zeichen für seinen Glauben an das gedruckt...e Buch und gibt zwei Auflagen heraus(..). mehr weniger

Birgit Koß, 06.09.2019

Frankfurter Rundschau

Man sollte nicht erschrecken vor dem riesigen Angebot, sondern die Inhaltsverzeichnisse durchschlend...ern wie eine unbekannte Stadt. Was heißt hier Stadt!? Es ist eine Welt, ja das Universum. So wie er es kannte. mehr weniger

Arno Widmann, 18.08.2019

Kurier

Er war so vermessen, mit unstillbarem Wissensdurst die Welt neu zu vermessen und schaffte etwas - da...für braucht's normalerweise 20 Leben, mindestens. mehr weniger

Peter Pisa, 14.08.2019

prberghoff.de

Vor allem aber sind seine Schriften eine Einladung zur Reise - und zur fesselnden Lektüre.

Jörg Berghoff, 08.08.2019

Freie Presse

Die Schriften zeigen auch: Der vielsprachige und kosmopolitische Humboldt war weniger Preuße als vie...lmehr ein Weltbürger. mehr weniger

Marc Engelhardt, 16.07.2019