Coverbild River of Violence von Tess Sharpe, ISBN-978-3-423-23015-5
demnächst

River of Violence

Roman
»Mein Daddy. Ein Mann mit blutigen Händen und finsterem Herzen. Er hat mich geliebt. Er hat mich terrorisiert. Er hat mich zu dem gemacht, was ich bin.«

Harley ist acht, als sie ihrem Vater das erste Mal dabei zusieht, wie er einen Widersacher abknallt. Duke McKenna hat mehr Waffen geschmuggelt, mehr Meth gekocht, mehr Männer getötet als irgendwer anders in der Gegend. Nun, da sie erwachsen ist, arbeitet Harley für ihn, stützt sein System und wird als seine Nachfolgerin gehandelt, obwohl sie den ewigen Kreislauf aus Mord, Leid und Rache hasst und durchbrechen möchte. Als Carl Springfield, Dukes größte Konkurrenz im Drogengeschäft, immer mächtiger wird, muss Harley sich inmitten dieses blutigen Revierkampfes entscheiden: für die Familie, ihren Vater, das System – oder für ihr Leben und ihre Freiheit.

VERSANDKOSTENFREI BESTELLEN
10,90
Erscheint am 24.07.2020
vormerken
ODER BEI EINEM UNSERER PARTNER BESTELLEN
Details
EUR 10,90 € [DE], EUR 11,30 € [A]
Deutsche Erstausgabe, 512 Seiten, ISBN 978-3-423-23015-5
Autorenporträt
Portrait des Autors Tess Sharpe

Tess Sharpe

Tess Sharpe, Tochter einer Punkrock-Mutter, geboren in einer Berghütte, wuchs im ländlichen Norden Kaliforniens auf, der Gegend, in der auch ihr Roman spielt. Jetzt ...
Übersetzerporträt

Beate Schäfer

Beate Schäfer studierte Germanistik, Geschichte und Amerikanistik. Sie arbeitete lange Zeit als Verlagslektorin. Inzwischen lebt sie als Übersetzerin, freie Lektorin ...

Pressestimmen

Marcus Müntefering, spiegel.de, April 2019
»Es ist eine manchmal herzzerreißende history of violence, die Sharpe hier erzählt, und sie begibt sich auf bislang männlich dominiertes Erzähl-Territorium.«
Hanspeter Eggenberger, tagesanzeiger.ch, April 2019
»Krimi der Woche: ›River of Violcence‹ von Tess Sharpe ist ein beeindruckender Thriller um eine starke junge Frau.«
Bernd Graff, Süddeutsche Zeitung, 18./19.04.2019
»Wenn man so will, ist Tess Sharpes Thriller ein feministischer Roman.«
Ultimo, 08.-21.04.2019
»›River of Violence‹ ist ein rundum gelungener Krimi.«
volksblatt.at, April 2019
»Sharpes Worte hallen wie Pistolenschüsse durch das Buch: Im schnellen Rhythmus wird die Spannung erhöht und der Leser atemlos durch eine Abfolge von Gewalttätigkeiten gehetzt.«
Claudia Driesch, ekz Bibliotheksservice, März 2019
»Ein packender, schonungsloser und komplexer Thriller - allen Bibliotheken sehr gern empfohlen.«
APA/tt.com, März 2019
»Tess Sharpe schrieb einen sprachlichen wie inhaltlich knallharten Hardboiled-Thriller um Rache, Loyalität und männliche Gewalt.«

Leserstimmen

Ihre Meinung
»Es hat genau meinen Geschmack getroffen. Auch von der Art her, wie es geschrieben wurde. Ich habe es in 3 Tagen durchgelesen. ( Am letzten der 3 Tage konnte ich gar nicht mehr aufhören und habe gleich die letzten 250 Seiten gelesen. Ich habe noch nie Gänsehaut bekommen, wenn ich ein Buch gelesen habe. Und ich muss ehrlich gestehen, dass ich hin und wieder mal heulen musste wie ein Schlosshund. Es ist einfach unglaublich! Großen Respekt und ein riesen Danke an die Autorin.«
ANTWORTEN
Ihre Leserstimme wird nach Prüfung durch den dtv - ohne Angabe Ihrer E-Mail-Adresse - hier veröffentlicht. Im Text sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt.
Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

merkzettel (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Merkzettel


zum Merkzettel
warenkorb (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:
0,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
My dtv

Jetzt registrieren