Portrait des Autors Helga Schubert

Helga Schubert

Helga Schubert, geboren 1940 in Berlin, studierte an der Humboldt-Universität Psychologie. Sie arbeitete als Psychotherapeutin und freie Schriftstellerin in der DDR und bereitete als Pressesprecherin des Zentralen Runden Tisches die ersten freien Wahlen mit vor. Nach zahlreichen Buchveröffentlichungen zog sie sich aus der literarischen Öffentlichkeit zurück, bis sie 2020 mit der Geschichte ›Vom Aufstehen‹ den Ingeborg-Bachmann-Preis gewann.

Veranstaltungen

Potsdam, 06.06.2021

Lesung/ Gespräch mit Helga Schubert

Helga Schubert »Vom Aufstehen«
Datum:
Sonntag, 06.06.2021
Zeit:
19:00 Uhr
Ort:
Villa Quandt
Große Weinmeisterstraße 46/47

Moderation: Patricia Schlesinger (Intendantin des rbb)
Eine Veranstaltung im Rahmen des Literaturfestivals lit:potsdam
Tickets ab dem 19. April hier erwerblich
Normal 15 €, ermäßigt 12 €
Weitere Infos hier

Ingolstadt, 22.06.2021

Lesung/ Gespräch mit Helga Schubert

Helga Schubert »Vom Aufstehen«
Datum:
Dienstag, 22.06.2021
Zeit:
20:00 Uhr
Ort:
Innenhof der städtischen Galerie Harderbastei
Oberer Graben 55

Moderation: Dirk Kruse (BR)
Einlass ab 19.30 Uhr
Eintritt: VVK (zzgl. Gebühren): 10€/ erm. 8€, AK: 14€/ erm. 12€
Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung in der Harderbastei statt.
Eine Veranstaltung im Rahmen der Ingolstädter Literaturtage 2021

Magdeburg, 23.09.2021

Lesung/ Gespräch mit Helga Schubert

Helga Schubert »Vom Aufstehen«
Datum:
Donnerstag, 23.09.2021
Zeit:
19:30 Uhr
Ort:
Stadtbibliothek Magdeburg
Breiter Weg 109

Moderation: Albrecht Franke
Eine Veranstaltung des Literaturhauses Magdeburg.
Weitere Infos zur Veranstaltung finden Sie hier.

NEWS

Preise und Auszeichnungen
13.04.2021
Die Jury zur Nominierung: »Helga Schuberts Schreiben hebt sich auf berührende Weise aus dem Chor der autofiktionalen Texte zur Stunde. In ihren weisen Erzählungen begegnet uns jemand, der überlebt hat, der vielleicht die Frage beantworten kann, wie ein Leben gelingt.« 

Alle Bücher von Helga Schubert

3 Titel
Ansicht
Helga Schubert

Die Welt da drinnen

Eine deutsche Nervenklinik und der Wahn vom "unwerten Leben"

Ein bewegendes und einzigartiges Stück Literatur: In ›Die Welt da drinnen‹ erzählt Helga Schubert von der Innenwelt der „Wahnsinnigen“ und der wahnsinnigen Außenwelt ihrer Ärzte und Pfleger.

Erhältlich als: Taschenbuch, E-Book
Taschenbuch
x 12,00 €

Helga Schubert

Judasfrauen

Zehn Fallgeschichten weiblicher Denunziation im Dritten Reich

Judas als Frau, Frauen als Verräterinnen – in ihrem dokumentarischen Werk erzählt Helga Schubert von zehn Frauen, die im Dritten Reich zu Denunziantinnen geworden sind.

Erhältlich als: Taschenbuch, E-Book
Taschenbuch
x 11,00 €

Helga Schubert

Vom Aufstehen

Ein Leben in Geschichten – Nominiert für den Preis der Leipziger Buchmesse

Helga Schubert erzählt in kurzen Episoden und klarer, berührender Sprache ein Jahrhundert deutscher Geschichte – ihre Geschichte, sie ist Fiktion und Wahrheit zugleich.

Erhältlich als: Hardcover, E-Book
Hardcover
x 22,00 €

merkzettel (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Merkzettel


zum Merkzettel
warenkorb (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:
0,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
My dtv

Jetzt registrieren