Lauter Leben

Erzählungen | Die junge Helga Schubert neu entdecken

Voll feiner Ironie, Anteilnahme und literarischem Gespür erzählt Helga Schubert von ganz normalen Menschen in der DDR. Mit scheinbar einfachen Pinselstrichen zeichnet sie ganze Lebensgeschichten.

12,00 €

Lieferzeit 1-3 Tage

Oder bei einem Partner bestellen

»Lieber ein blutiges Ohr und zufrieden.«
Lauter Leben

Lauter Leben begegnet uns in Helga Schuberts Debüt von 1975: Alleinstehende
Freundinnen, die so allein gar nicht stehen, ein spätes Mädchen fi ndet unverhofft
einen Mann und in einer chaotischen Familie wünscht sich das Kind einen Hund.
Mit feiner Ironie und literarischem Gespür fängt Schubert Tragik und Komik des
DDR-Alltags ein. Mit einem Nachwort von Sarah Kirsch.

Bibliografische Daten
EUR 12,00 [DE] – EUR 12,40 [AT]
ISBN: 978-3-423-14849-8
Erscheinungsdatum: 21.09.2022
1. Auflage
176 Seiten
Format: 11,5 x 19,0 cm
Sprache: Deutsch
Autor*innenporträt
Helga Schubert

Helga Schubert, geboren 1940 in Berlin, arbeitete als Psychotherapeutin und freie Schriftstellerin in der DDR. Nach zahlreichen Buchveröffentlichungen zog sie sich aus der literarischen Öffentlichkeit zurück, bis sie 2020 mit der Geschichte ›Vom Aufstehen‹ den Ingeborg-Bachmann-Preis gewann. Der gleichnamige Erzählband erschien 2021 bei dtv und war für den Preis der Leipziger Buchmesse nominiert. 

zur Autor*innen Seite
Bei unserer Presseabteilung können Sie unter Angabe des Verwendungszwecks Autor*innenfotos anfordern.

0 von 0 Leserstimmen

Geben Sie eine Leserstimme ab!

Veranstaltungen & Medientermine

Helga Schubert liest aus "Vom Aufstehen" und "Lauter Leben"

Moderation: Renatus Deckert

05.10.2022
17:30 Uhr
Literaturbüro Lüneburg e.V.
Am Ochsenmarkt 1a
21335 Lüneburg
Aktuelle Rezensionen

Pressestimmen

Presseportal Magdeburg

Mit feiner Ironie und literarischem Gespür fängt Schubert Tragik und Komik des DDR-Alltags ein.

19.09.2022