Bernice schneidet ihr Haar ab

Erzählungen

F. Scott Fitzgeralds schönste Kurzgeschichten – erstmals in Neuübersetzung bei dtv. 

8,99 €

Lieferzeit: 5-7 Tage, E-Books sind sofort versandfertig

Oder bei einem Partner bestellen

Meisterhaft neu übersetzt von Lutz-W. Wolff
Bernice schneidet ihr Haar ab

Nach den beiden berühmten Romanen ›Der große Gatsby‹ und ›Zärtlich ist die Nacht‹ erscheinen nun auch die besten Kurzgeschichten F. Scott Fitzgeralds bei dtv. Die Verfilmung von ›Der seltsame Fall des Benjamin Button‹ im Jahr 2008 hat viel Aufmerksamkeit auf die kürzeren Texte des Autors gelenkt, die durch ihre sprachliche wie poetische Kraft bestechen. In der Neuübersetzung von Lutz-W. Wolff erstrahlen diese Meisterwerke in neuem Glanz.

Bibliografische Daten
EUR 8,99 [DE]
ISBN: 978-3-423-41328-2
Erscheinungsdatum: 01.06.2012
1. Auflage
256 Seiten
Sprache: Deutsch, Übersetzung: Übersetzt von Lutz-W. Wolff
Autor*innenporträt
F. Scott Fitzgerald

F. Scott Fitzgerald, geboren am 24. September 1896 in St. Paul, Minnesota, studierte an der Princeton University Literatur, brach das Studium aufgrund seiner Leidenschaft für das Schreiben jedoch bald ab. 1920 erschien sein erster Roman 'Diesseits vom Paradies'. Während seiner Reisen nach Frankreich lernte er in Paris Ernest Hemingway kennen und vollendete dort 1925 sein berühmtestes Werk 'Der große Gatsby', das sich zu Lebzeiten allerdings nicht gut verkaufte. Auch seine späteren Werke waren finanzielle Misserfolge, Fitzgerald verfiel dem Alkohol und hatte Depressionen. Ab 1937 arbeitete er als Drehbuchschreiber in Hollywood, wo er am 21. Dezember 1940 starb.

zur Autor*innen Seite
Übersetzer*innenporträt
Lutz-W. Wolff

Lutz-W. Wolff, geboren am 17. Juli 1943 in Berlin, schloss sein Studium in Frankfurt am Main, Bonn und Tübingen 1969 mit der Promotion über Heimito von Doderer ab. Neben seiner Tätigkeit als Lektor übersetzte er unter anderem Werke von Kurt Vonnegut, F. Scott Fitzgerald und Jack London.  

zur Übersetzer*innen Seite
Bei unserer Presseabteilung können Sie unter Angabe des Verwendungszwecks Autor*innenfotos anfordern.

0 von 0 Leserstimmen

Geben Sie eine Leserstimme ab!

Aktuelle Rezensionen

Pressestimmen

WILD Magazin

Ein Buch, das man sich nicht entgehen lassen sollte.

15.08.2012

Oranienburger Generalanzeiger

Ein schöner Anlass, sich vom Meister der Erzählkunst wieder einmal verführen zu lassen.

29.08.2012