Neu

Bis der Fluss taut

Tagebuch aus der Wildnis. Roman

Anouk tauscht ihre Wohnung in Montreal gegen eine heruntergekommene Hütte fernab der Zivilisation. Als eine Kältewelle sie überrascht, wird das romantische Ideal vom Leben in der Wildnis zum Kampf ums Überleben.

Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein, um ihren gewünschten Titel vorzumerken. Wir benachrichtigen Sie, sobald der Titel bestellbar ist.

Oder bei einem Partner bestellen

Wie der erste Atemzug an einem eisigen Wintermorgen
Bis der Fluss taut

Anouk steigt aus: Sie tauscht ihre gemütliche Wohnung in Montreal gegen eine heruntergekommene Hütte in den Wäldern von Kamouraska. Fernab der Zivilisation, weit weg von der Umweltverschmutzung und dem Konsumwahn der Städte will sie zu ihren Wurzeln finden. Als eine Kältewelle sie überrascht und völlig von der Außenwelt abschottet, wird das romantische Ideal vom Leben in der Wildnis zum Kampf ums Überleben. Anouk hält sich ans Wesentliche, sie hackt Holz, holt Wasser, räumt Wege – und sie schreibt, um die Angst zu vertreiben. Umgeben von Schneeweite, den Tieren des Waldes und ihren Büchern, nähert sie sich ihren tiefsten Wünschen und Sehnsüchten. Und schließlich bleibt die selbstgewählte Isolation nicht so einsam wie erhofft ...

Bibliografische Daten
EUR 20,00 [DE] – EUR 20,60 [AT]
ISBN: 978-3-423-29027-2
Erscheinungsdatum: 27.12.2022
1. Auflage
112 Seiten
Format: 11,8 x 19,5 cm
Sprache: Deutsch, Übersetzung: Aus dem Französischen von Katrin Segerer
Autor*innenporträt
Gabrielle Filteau-Chiba

Gabrielle Filteau-Chiba lebt am Ufer des Kamouraska-Flusses. Sie schreibt, übersetzt, illustriert und verteidigt die Wildnis Québecs. ›Bis der Fluss taut‹ ist ihr erster Roman. Er wurde in zahlreiche Sprachen übersetzt und in Kanada und Frankreich für Preise nominiert.

zur Autor*innen Seite
Übersetzer*innenporträt
Katrin Segerer

Katrin Segerer überträgt Literatur für Kinder, Jugendliche und Erwachsene aus dem Englischen und Französischen, unter anderen Grégoire Délacourt und Lorraine Fouchet.

zur Übersetzer*innen Seite
Bei unserer Presseabteilung können Sie unter Angabe des Verwendungszwecks Autor*innenfotos anfordern.

0 von 0 Leserstimmen

Geben Sie eine Leserstimme ab!