Da sind wir

Der neue Roman des Man-Booker-Preisträgers

Hypnotisch erzählt der große englische Romancier Graham Swift von den magischen Momenten im Leben, die sich selten im Rampenlicht abspielen.

20,00 €

Lieferzeit 1-3 Tage

Oder bei einem Partner bestellen

Ein Zauberer und ein Entertainer verlieben sich in dieselbe Frau
Da sind wir

Jack Robbins und Ronnie Dean sind Freunde, beide träumen vom Ruhm – Jack als Entertainer, Ronnie als Zauberer. Nach ihrer Militärzeit lassen sie endlich das berüchtigte Londoner East End hinter sich: Im mondänen Seebad Brighton steigen sie Ende der Fünfzigerjahre ins flirrende Showgeschäft ein. Als die bezaubernde Evie White zu ihnen stößt, kommt der ganz große Erfolg, und aus den Freunden werden Rivalen. Denn Evie – erst Ronnies Assistentin, später seine Verlobte – beginnt eine Affäre mit Jack. Wenig später verschwindet Ronnie während eines Auftritts und bleibt unauffindbar. Als könnte er wirklich zaubern.

Hypnotisch erzählt der große englische Romancier Graham Swift von den magischen Momenten im Leben, die sich selten im Rampenlicht abspielen.

Bibliografische Daten
EUR 20,00 [DE] – EUR 20,60 [AT]
ISBN: 978-3-423-28220-8
Erscheinungsdatum: 13.03.2020
2. Auflage
160 Seiten
Sprache: Deutsch, Übersetzung: Aus dem Englischen von Susanne Höbel
Autor*innenporträt
Graham Swift

Graham Swift zählt seit seinem Roman ›Wasserland‹ zu den Stars der britischen Gegenwartsliteratur. Für ›Letzte Runde‹ erhielt er 1996 den Man-Booker-Preis. Seine Werke erscheinen in über 30 Sprachen.

zur Autor*innen Seite
Übersertzer*innenporträt
Susanne Höbel

Susanne Höbel, geboren 1953, lebt in Südengland und arbeitet seit fast dreißig Jahren als Übersetzerin englischer und amerikanischer Literatur. Sie wurde vielfach ausgezeichnet. Zu den von ihr übersetzten Autoren gehören Graham Swift, Nadine Gordimer, John Updike, Nicholson Baker, Margaret Forster und William Faulkner.

zur Übersetzer*innen Seite
Bei unserer Presseabteilung können Sie unter Angabe des Verwendungszwecks Autor*innenfotos anfordern.

0 von 0 Leserstimmen

Geben Sie eine Leserstimme ab!

Aktuelle Rezensionen

Pressestimmen

Süddeutsche Zeitung

Graham Swift erzählt in ›Da sind wir‹ virtuos von einer Welt zwischen Trickzauber und wahrer Magie.

Lothar Müller

Wiener Zeitung extra

Swift ist ein Meister der Zwischentöne, der angedeuteten Möglichkeiten und dessen, was ungesagt blei...bt. Insofern scheint ein Roman über Magie und Illusionen genau das richtige Terrain für ihn zu sein. mehr weniger

Andreas Wirthensohn

Playboy

Elegant erzählte, vielschichtige Dreiecksgeschichte mit magischen Momenten.

Günter Keil

Berliner Zeitung

Ein zuaberhaftes Buch und ganz große Erzählkunst.

Sabine Rohlf

Mannheimer Morgen

Meister anrührender Szenen: Graham Swift.

Georg Patzer, 29.06.2020

ORF 2

In die Welt des Showgeschäfts mit seinen Licht- und Schattenseiten entführt der britische Bestseller...autor Graham Swift in seinem neuen Buch ›Da sind wir‹. mehr weniger

11.06.2020

MDR

Es ist ein feingesponnenes Buch, welches das Leben aus der Stimmung von besonderen Momenten betracht...et. mehr weniger

31.05.2020

Frankfurter Rundschau

Der Brite Graham Swift erzählt in ›Da sind wir‹ eine melancholische Geschichte aus der Varieté-Welt ...der Kriegs- und Nachkriegszeit. mehr weniger

Martin Oehlen, 26.05.2020

WDR 3

Der Brite Graham Swift weiß, warum Illusionen manchmal lebensrettend sein können. In seinem neuen Ro...man erzählt er von der Magie des Erzählens. mehr weniger

Andreas Wirthensohn, 20.05.2020

Die Presse am Sonntag

In ›Da sind wir‹ lässt Graham Swift das Varieté der Nachkriegszeit in einer zauberhaften Dreiecksbez...iehung noch einmal auferstehen. mehr weniger

10.05.2020

3sat

Graham Swift gewährt in seinem neuen Roman Einblick in das Seelenleben derer, die auf der Bühne steh...en. Er handelt von der Sucht nach Beifall und der Einsamkeit trotz Publikum. mehr weniger

06.05.2020

Deutschlandfunk Kultur

Der größte Zauberer, daran besteht kein Zweifel, ist Graham Swift selbst.

Maike Albath, 23.04.2020

Tagesspiegel

Das Schöne an Graham Swifts Büchern ist, dass er einem gibt, was man will, ohne dass man wusste, das... man es wollte. mehr weniger

Sarah-Maria Deckert, 19.04.2020

Radio Bremen

Der englische Romancier erzählt eine Dreiecksgeschichte voller Zaubertricks, Magie, Illusionen und T...räume in einem ganz besonderen Sprachstil. mehr weniger

Sigrid Löffler, 12.04.2020

Radio Bremen

Er ist der Spezialist für seelische Tiefenbohrungen im Leben ganz gewöhnlicher Leute. Sein Metier is...t das Heraufholen und Bewusstmachen tief vergrabener Gefühle. mehr weniger

Sigrid Löffler, 12.04.2020

Wilhelmshavener Zeitung

Es ist ein ganz besonderes Sommermärchen, das Graham Swift in seinem neuen Roman erzählt.

Martin Wein, 04.04.2020

Sächsische Zeitung

Seine faszinierende Kunst besteht darin, die kleinen Rätsel seiner Geschichte bis zum Schluss zu erh...alten. mehr weniger

Ulrich Steinmetzger, 01.04.2020

Madame

Magisch!

01.04.2020

HR 1

Ein toller charmanter Roman vom Meisterzähler.

Stefan Sprang, 25.03.2020

Freundin

Wenn man sich auf die Erzählweise einlässt, entwickelt die Geschichte einen unglaublichen Sog.

18.03.2020

Münchner Merkur

Eine von Graham Swifts herausragenden Fähigkeiten besteht darin, seine Figuren sogar in Kurzgeschich...ten so eindrücklich zu zeichnen, dass sie den Leser in Rekordzeit für sich einnehmen. mehr weniger

Johanna Popp, 18.03.2020

NDR

Graham Swift erzählt diese Geschichte ohne jeden Showeffekt, eher so, dass sie tagelang nachhallt.

Annemarie Stoltenberg, 09.03.2020

Neue Zürcher Zeitung am Sonntag

Schein und Sein mischt er wie ein Kartenspieler.

01.03.2020

Kurier

Mit Eleganz und Leichtigkeit erzählt er die Geschichte von Freundschaft und Liebe, von Verrat und Tr...eue. mehr weniger

02.02.2020

Rolling Stone

Graham Swift, 1949 geboren und für seine Literatur vielfach preisgekrönt, verzaubert mit seinem schw...erelosen, filigran-feinsinnigen Schreibstil (...). mehr weniger

Gérard Otremba

Der Evangelische Buchberater

Mit nachdenklicher, poetischer Sprache entführt der Roman in eine schillernde Welt voller Rätsel.

Amelie Sareika

Szene Hamburg

Graham Swift erzählt von dieser typisch anmutenden Dreiecksbeziehung mit unfassbarer Eleganz.

Magazin 5 plus

Szenisch und mit pointierten Dialogen verfasst der große englische Romancier Graham Swift ein Bühnen...stück, in dem er drei Haupt- und fünf Nebenfiguren auftreten lässt. mehr weniger

Annika Spünker

Kleine Zeitung

Die Geschichte um einen Zauberer ist fantastisch, und was da aus der Feder des Briten fließt, pure M...agie. mehr weniger

Kulturtipp (Schweiz)

Der britische Man ­Booker­ Preisträger Graham Swift, der etwa mit seinem Roman ›Ein Festtag‹ einen ...Bestseller landete, zeigt sich in seinem neuen Werk selbst als Meister der Illusionen – denn ebendiese erzeugt er auch für seine Leser. mehr weniger

Babina Cathomen

trend

Man staunt über seine Erzählkünste, aber wie sie genau funktionieren, bleibt sein Geheimnis.

Julia Kospach

Buch-Magazin

Hypnotisch erzählt der große englische Romancier Graham Swift von den magischen Momenten im Leben, d...ie sich selten im Rampenlicht abspielen. mehr weniger

Bernd Kielmann

ver.di publik

Eine zauberhafte, vielschichtig erzählte Geschichte darüber, wie man Geheimnisse bewahrt.

Günter Keil

Rheinische Post

Swift erzählt elegant und verführerisch von einer Welt der Wunder, in der die Grenzen von Schein und... Sein fließend sind und wo hinter jedem strahlendem Schicksal ein verwundbarer Mensch steht. mehr weniger

28.12.2020

Passauer Neue Presse

Swifts Roman hat selbst etwas Magisches an sich, eine enorme Kraft,die gerade daraus erwächst, daser... so vieles im Ungefähren lässt – der Roman als Spiegelkabinett, als Zylinder, aus dem statt der Taube plötzlich ein Papagei oder was auch immer herausflattert. mehr weniger

Andreas Wirthensohn, 13.11.2020

50 plus

Zauberhaft ist, womit uns Graham Swift hier beglückt! Am besten beginnt man gleich wieder von vorn,... wenn man damit durch ist. mehr weniger

Marius Leutenegger, 06.08.2020

soundsandbooks.com

Der britische Schriftsteller Graham Swift hat einen magischen Roman über die Liebe und die Zauberei ...verfasst. mehr weniger

27.07.2020

Sonntag Express

Ein kleines Meisterwerk!

19.07.2020

meine-news.de

Hypnotisch erzählt der große englische Romancier und Preisträger des Man Booker Prize Graham Swift v...on den magischen Momenten im Leben, die sich selten im Rampenlicht abspielen. mehr weniger

Hanne Rüttiger, 02.07.2020

Das Magazin

Swift zaubert unterhaltsam und nachdenklich eine Welt wundersamer Liebe- und Freundschaftswege.

01.07.2020

Frau im Leben

Einfach zauberhaft

01.07.2020

Lesenswert

Auch Graham Swift kann zaubern, und wie!

Rainer Glas, 23.06.2020

P.S. Verlag

Der englische Autor Graham Swift ist ein wunderbarer Erzähler.

Theo Byland, 19.06.2020

Die Rheinpfalz

In diese Welt der Illusionen, der echten und nur vorgetäuschten Gefühle, entführt uns Graham Swifts ...Roman ›Da sind wir‹. mehr weniger

Frank Pommer, 15.06.2020

Jungle World

›Da sind wir‹ ist ein Roman wie ein Film, voller Bilder und blitzschneller Szenenwechsel, in dem jed...es Requisit genau am richtigen Platz liegt und im passenden Moment hervorgezaubert wird. mehr weniger

Gabriele Haefs, 20.05.2020

buecherrezensionen.org

Atmosphärisch beschwört Swift große Jahr­zehnte briti­scher Geschichte herauf, in denen Stolz und Ar...mut, Größe und Nieder­gang nebenein­ander bestanden, die heute Vergangen­heit sind und gern verklärt werden. mehr weniger

Petra Schwarz, 15.05.2020

leseschatz.wordpress.com

Ein Werk das Staunen lässt. War alles Illusion, ein Trick oder echter Zauber? Ein Buch über Freundsc...haft, Liebe und die Illusion oder den Zauber des Lebens. mehr weniger

Hauke Harder, 05.05.2020

Luzerner Zeitung

Der englische Autor Graham Swift erzählt eine federleichte Geschichte aus den späten Fünfzigerjahren.... mehr weniger

Bernadette Conrad, 05.05.2020

Münchner Kirchenzeitung

Der Roman wurde von der preisgekrönten Susanne Höbel famos ins Deutsche übersetzt.

Susanne Steufmehl, 19.04.2020

liesmalwieder.de

Hypnotisch erzählt der große englische Romancier Graham Swift von den magischen Momenten im Leben, d...ie sich selten im Rampenlicht abspielen. mehr weniger

12.04.2020

mit-büchern-um-die-welt.de

Es ist kaum zu glauben, wieviel Graham Swift auf nur knapp 160 Seiten zu erzählen vermag. Auch das g...renzt an Magie. mehr weniger

Barbara Busch, 10.04.2020

buecheratlas.com

Swift schildert mit wenigen souveränen Strichen die Enge und die Entbehrung in Krieg und Nachkrieg.

Martin Oehlen, 25.03.2020

Abendzeitung

Graham Swift bleibt damit der Meister des literarischen Augenzwinkerns. Denn ›Da sind wir‹ beweist, ...dass tiefe Ernsthaftigkeit und größtmögliche Leichtigkeit durchaus kombinierbar sind. mehr weniger

Günter Keil, 18.03.2020

Neue Vorarlberger Tageszeitung

Die Geschichte um einen Zauberer ist fantastisch, und was da aus der Feder des Briten fließt, pure M...agie. mehr weniger

18.03.2020

Kleine Zeitung

Wieder ein Swift-Roman, der atemlos macht. Vor Glück.

14.03.2020

schreiblust-leselust.de

In ›Da sind wir‹ ist eine Unterhaltungsshow die Bühne für eine magische, bezaubernde Liebesgeschicht...e, die eine Illusion bleibt. Bitte lesen! mehr weniger

13.03.2020

buchsichten.de

Sein einfühlsam geschriebener Roman verknüpft heitere und tragische Momente, die zeigen, wie schmerz...lich und freudig Leben ist. mehr weniger

13.03.2020

diebedra.de

Eine Anziehungskraft, der sich der Leser des Romans nicht entziehen kann – dank des großen Erzählers... Graham Swift. mehr weniger

Petra Breunig, 10.03.2020

Hörbuch