Der Pesthändler

Historischer Roman

In Pirna wütet die Pest. Als sein Bruder Conrad verhaftet und zum Tode verurteilt wird, muss sich Bader Valentin wertvolle Zeit verschaffen, dessen Unschuld zu beweisen.

10,95 €

Lieferzeit 1-3 Tage

Oder bei einem Partner bestellen

Autor*innenporträt
Heike Stöhr

Heike Stöhr wuchs in Pirna auf, studierte Germanistik und Geschichte und arbeitet als Lehrerin in Berlin. Ihr großes Interesse für sächsische Geschichte verwandelt sie in spannende historische Romane.

zur Autor*innen Seite
Liebe, Mord, Intrigen – und der Schwarze Tod
Der Pesthändler

Pirna, 1532. Als Bader Valentin nach sieben Jahren Wanderschaft zurückkehrt, wütet in Pirna die Pest. Gleich bei seiner Ankunft wird er Zeuge, wie sein Bruder Conrad, Bader wie er, bei dem toten Kaufmann Eckel als Todesursache Pest angibt – eine bewusste Fehldiagnose, wie Valentin sofort erkennt. Wie sich herausstellt, hat Conrad ein Liebesverhältnis mit der jungen, attraktiven Witwe des Verstorbenen. Als offenkundig wird, dass Eckel ermordet wurde, und als ein weiterer Mann, mit dem Conrad Streit hatte, gewaltsam ums Leben kommt, wird Conrad verhaftet und zum Tode verurteilt. Doch die Pest verhindert das rasche Eintreffen des Henkers – wertvolle Zeit für Valentin, die Unschuld seines Bruders zu beweisen.

Bibliografische Daten
EUR 10,95 [DE] – EUR 11,30 [AT]
ISBN: 978-3-423-21955-6
Erscheinungsdatum: 20.08.2021
2. Auflage
560 Seiten
Sprache: Deutsch
Bei unserer Presseabteilung können Sie unter Angabe des Verwendungszwecks Autor*innenfotos anfordern.

0 von 0 Leserstimmen

Geben Sie eine Leserstimme ab!

Veranstaltungen & Medientermine

Heike Stöhr in Dippoldiswalde

Um Voranmeldung wird gebeten unter info@miberz.de oder telefonisch unter 03504 612629.
12.04.2022 - 11.04.2022
17:00 - 22:00 Uhr
Museum für mittelalterlichen Bergbau im Erzgebirge
Kirchplatz 8
01744 Dippoldiswalde
Aktuelle Rezensionen

Pressestimmen

Südhessen Woche

Herausgekommen ist ein spannender Krimi aus der frühen Neuzeit, gespickt mit historisch wahren Begeb...enheiten. mehr weniger

02.02.2022