Die Cousinen

Roman

Eine Jugend im argentinischen La Plata der 1940er-Jahre: Mit 85 Jahren hat Aurora Venturini einen wahnsinnig originellen Coming-of-Age-Roman geschrieben, der nun endlich auch international entdeckt wird. 

23,00 €

Lieferzeit: 5-7 Tage, E-Books sind sofort versandfertig

Oder bei einem Partner bestellen

»Wir waren nicht gewöhnlich, um nicht zu sagen, nicht normal.« 
Die Cousinen

Yunas Kindheit ist alles andere als einfach. Zu Hause ist das Geld knapp, die alleinerziehende Mutter streng und lieblos, die schwer behinderte Schwester eine Belastung. Und wegen einer Lernschwäche wird Yuna als einfältig abgestempelt. Dabei hat sie über ihre Umwelt viel zu sagen – und findet in der Malerei schließlich Ausdrucksmöglichkeit und Anerkennung. Doch lüsterne Männer bringen Unheil in die Familie und bedrohen Yunas Freundschaft mit ihren Cousinen. Unverblümt erzählt Yuna von ihrer Jugend im argentinischen La Plata der 1940er-Jahre und der sie umgebenden brutalen Realität. Mit 85 Jahren hat Aurora Venturini einen wahnsinnig originellen Coming-of-Age-Roman geschrieben, der nun endlich auch international entdeckt wird. 

Preis der Leipziger Buchmesse 2023 für Johanna Schwering in der Kategorie ›Übersetzung‹.

Bibliografische Daten
EUR 23,00 [DE] – EUR 23,70 [AT]
ISBN: 978-3-423-29031-9
Erscheinungsdatum: 21.09.2022
3. Auflage
192 Seiten
Format: 12,8 x 21,0 cm
Sprache: Deutsch, Übersetzung: Aus dem argentinischen Spanisch von Johanna Schwering
Autor*innenporträt
Aurora Venturini

Aurora Venturini (1922-2015) war eine argentinische Schriftstellerin und Übersetzerin, eine Kultfigur unter den lateinamerikanischen Autorinnen, befreundet mit Evita (Eva Perón) und Jorge Luis Borges. Mitte der Fünfzigerjahre verließ sie Argentinien und ging nach Paris, wo sie sich in den Kreisen von Simone de Beauvoir und Jean-Paul Sartre bewegte. Zu literarischem Ruhm gelangte sie erst wenige Jahre vor ihrem Tod. Nun wird ihr Werk international entdeckt.

zur Autor*innen Seite
Übersetzer*innenporträt
Johanna Schwering

Johanna Schwering, 1981 geboren, hat Lateinamerikanistik und Komparatistik studiert und lebt als freie Lektorin und Übersetzerin in Berlin. Sie übersetzte u. a. Gedichte von Maricela Guerrero und Prosa von Alia Trabucco Zerán und Valeria Luiselli. Für ihre Übersetzung von Aurora Venturinis ›Die Cousinen‹ erhielt sie 2023 den Preis der Leipziger Buchmesse.

zur Übersetzer*innen Seite
Bei unserer Presseabteilung können Sie unter Angabe des Verwendungszwecks Autor*innenfotos anfordern.

0 von 0 Leserstimmen

Geben Sie eine Leserstimme ab!

Aktuelle Rezensionen

Pressestimmen

Der Freitag

Ein juveniles Alterswerk voller schwarzem Humor und Ernsthaftigkeit - über Emanzipation, Selbstermäc...htigung und vor allem die heilende Kraft der Kunst. mehr weniger

14.04.2023

Preis der Leipziger Buchmesse, Jury

Dieser harte, dabei aber niemals zynische Roman braucht die kongeniale Übersetzung, weil er die Aufk...lärung in der sprachlichen Entwicklung der Erzählerin bis in die Kommasetzung hinein konkret vorführt. mehr weniger

27.03.2023

litprom Weltempfänger Bestenliste

Böse böse, dieser naiv-frenetische Roman, mit dem Aurora Venturini mit 85 endlich berühmt wurde.

Katharina Borchardt, 01.03.2023

Die Zeit Newsletter Was wir lesen

Ich habe noch nie so einen interessanten und abwechslungsreichen Roman gelesen. Das Buch hat viele G...efühle in mir ausgelöst, wie Faszination, Ekel, Zustimmung, etwas Wohlvertrautes und Melancholie. Die Sprache und der Stil sind ebenso ungewöhnlich, wie die Autorin selbst. mehr weniger

16.02.2023

BÜCHER Magazin

Venturinis Buch ist einzigartig wie Yuna, eine atemberaubende Provokation.

Tina Schraml, 01.02.2023

Deutschlandfunk Kultur

Die argentinische Autorin Aurora Venturini erzählt klug und exzentrisch von den Chancen, die Sprache... und Kunst bieten können. mehr weniger

Dina Netz, 13.01.2023

Münchner Merkur

Die Erzählung des Grauens ist makaber und erschütternd zugleich, verrückt und wahrhaftig, zum Lachen... auch und abstoßend, trostlos und doch voller Hoffnung. Hervorragend! mehr weniger

13.05.2023

Virginia

Dieses autobiografisch inspirierte, schräge Buch nimmt uns mit auf eine düstere Reise zwischen bruta...ler Realität und der fantastischen Gedankenwelt Yunas. mehr weniger

01.03.2023

Wien live

Ein Sprachkunstwerk, das sich wie ein Krimi liest. Eine Entdeckung!

01.01.2023