Die Frauen von Birkenau

| Ein eindringliches Plädoyer für die Menschlichkeit

Noch 1945 schrieb Seweryna Szmaglewska ihre Erinnerungen an das Frauenlager von Auschwitz-Birkenau nieder. Darin fängt sie nicht nur die Alltagswelt des Lagers ein, sondern auch berührende Einzelschicksale von Frauen aus ganz Europa.

16,00 €

Lieferzeit 3-5 Tage

Oder bei einem Partner bestellen

Ein eindringliches Plädoyer für die Menschlichkeit
Die Frauen von Birkenau

Noch 1945 schrieb Seweryna Szmaglewska fieberhaft ihre Erinnerungen an das Frauenlager von Auschwitz-Birkenau nieder. Darin fängt sie nicht nur die Alltagswelt des Lagers ein, sondern auch berührende Einzelschicksale von Frauen aus ganz Europa. Da ist die Schauspielerin aus Wilna, die auch in der Baracke Texte deklamiert, da ist das Mädchen aus Thessaloniki mit seinen traurigen Liedern und da sind die Musikerinnen des Frauenorchesters. Szmaglewska zeichnet die desolate Verfassung der Gefangenen, die harte Arbeit und die Grausamkeiten der SS auf, aber sie beschwört auch den geistigen Austausch und den kulturellen Reichtum im Lager, mit dem die Frauen sich gegenseitig ermutigen und so ihre Würde zu wahren wissen.

Bibliografische Daten
EUR 16,00 [DE] – EUR 16,50 [AT]
ISBN: 978-3-423-14839-9
Erscheinungsdatum: 19.10.2022
1. Auflage
464 Seiten
Format: 11,5 x 19,0 cm
Sprache: Deutsch, Übersetzung: Aus dem Polnischen von Marta Kijowska
Autor*innenporträt
Seweryna Szmaglewska

Seweryna Szmaglewska (1916–1992) studierte Soziologie in Warschau, von 1942 bis 1945 war sie im Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau inhaftiert. Nach dem Krieg wurde sie erfolgreiche Schriftstellerin.

zur Autor*innen Seite
Autor*innenporträt
Marta Kijowska

Marta Kijowska, geboren 1955 in Krakau, ist Journalistin, Publizistin, Übersetzerin aus dem Polnischen und Buchautorin. Sie lebt seit Langem in Deutschland und ist oft in Polen. Sie wurde mehrfach mit Preisen und Stipendien ausgezeichnet. Zahlreiche Beiträge in großen Zeitungen, für Hörfunk und Fernsehen zur polnischen Literatur, Kultur und Geschichte sowie Sachbücher und Literaturübersetzungen.

zur Autor*innen Seite
Bei unserer Presseabteilung können Sie unter Angabe des Verwendungszwecks Autor*innenfotos anfordern.

0 von 0 Leserstimmen

Geben Sie eine Leserstimme ab!