Die Verschwörung der Idioten

Roman – Deutsch von Alex Capus

Der Kult-Klassiker – neu übersetzt und mit einem Nachwort von Alex Capus. 

11,95 €

Lieferzeit 1-3 Tage

Oder bei einem Partner bestellen

Ignaz ist wieder da!
Die Verschwörung der Idioten

Ignatius J. Reilly ist schon von weitem eine groteske Erscheinung: Tweedhose, Flanellhemd, Schal und grüne Jagdmütze umhüllen den überdimensionierten, unter den Launen einer sensiblen Verdauung leidenden Körper. Sein Geist hingegen leidet an der Verkommenheit der Welt und ihrer Bewohner. Lange Zeit konnte der verkrachte Intellektuelle beiden aus dem Weg gehen, doch das träge Leben auf Kosten seiner Mutter findet ein jähes Ende, als sie in Geldnot gerät und ihn zum Arbeiten zwingt. Ob am Hotdog-Stand oder in der Hosenfabrik – Ignatius stiftet Unheil, wo immer er auftaucht … 

Bibliografische Daten
EUR 11,95 [DE] – EUR 12,30 [AT]
ISBN: 978-3-423-21434-6
Erscheinungsdatum: 01.05.2013
10. Auflage
464 Seiten
Sprache: Deutsch, Übersetzung: Übersetzt von Alex Capus
Autor*innenporträt
Alex Capus

Alex Capus, 1961 in der Normandie geboren, lebt in Olten, Schweiz. Er schreibt Romane, Kurzgeschichten und Reportagen. Für sein literarisches Schaffen wurde er u.a. mit dem Solothurner Kunstpreis 2020 ausgezeichnet.

zur Autor*innen Seite
Autor*innenporträt
John Kennedy Toole

John Kennedy Toole, 1937 in New Orleans geboren, schrieb den Roman während seines Militärdienstes in Puerto Rico. Die sich anschließende jahrelange vergebliche Suche nach einem Verleger entmutigte ihn; am 26. März 1969 nahm er sich das Leben. Elf Jahre später veröffentlichte ein kleiner wissenschaftlicher Verlag das Manuskript auf Drängen Thelma Tooles, der Mutter des Autors. Der Erfolg war unbeschreiblich: 1981 erhielt der Autor postum den Pulitzer-Preis, und ›Die Verschwörung der Idioten‹ ist in Amerika zu einem Kultbuch geworden. 

zur Autor*innen Seite
Bei unserer Presseabteilung können Sie unter Angabe des Verwendungszwecks Autor*innenfotos anfordern.

0 von 0 Leserstimmen

Geben Sie eine Leserstimme ab!

Aktuelle Rezensionen

Pressestimmen

The Red Bulletin

Ein Meisterwerk, das es zu lesen lohnt.

sandras-testblog.de

Adler-Olsen hat einen genialen und sehr eigenen Schreibstil.

Sandra Kather, 28.10.2013

Fränkische Landeszeitung

Ein unorthodoxes Werk mit anarchischem Charme, das man mehr als einmal lesen kann.

Martina Kramer, 22.10.2013