Coverbild Die Tante Jolesch von Friedrich Torberg, ISBN-978-3-423-01266-9
Leseprobe merken
Friedrich Torberg

Die Tante Jolesch

oder Der Untergang des Abendlandes in Anekdoten
»Ein brillant geschriebenes Buch, das vor Anekdoten aus allen Nähten platzt und in seiner weisen Komik doch ein Buch der Wehmut darstellt.« Otto F. Beer im ›Tagesspiegel‹

Friedrich Torberg war wohl einer der letzten, der aus eigener Erinnerung die Atmosphäre des ehemals habsburgischen Kulturkreises und die Welt der Boheme in Budapest, Prag und Wien so intensiv zu beschwören vermochte. Franz Molnár, Egon Erwin Kisch, Anton Kuh, Egon Friedell und Alfred Polgar – hier werden sie alle wieder lebendig. Aber mehr noch kommen die Unbekannten zu Wort: der zerstreute Religionslehrer Grün, der geistreiche Rechtsanwalt Sperber, die Redakteure des legendären ›Prager Tagblatts‹ und natürlich die Tante Jolesch, die den Lauf der Welt auf ihre Weise kommentierte.
Erhältlich als
  Taschenbuch
Coverbild Die Tante Jolesch von Friedrich Torberg, ISBN-978-3-423-01266-9
1. Mai 1977
978-3-423-01266-9
8,90 € [D]
inkl. MwSt., versandkostenfrei in D, A, CH, weitere Infos
in den Warenkorb
Oder beim
lokalen Buchhändler bestellen.
Auch erhältlich bei:

Details

EUR 8,90 € [DE], EUR 9,20 € [A]
dtv Literatur
304 Seiten, ISBN 978-3-423-01266-9
1. Mai 1977

Autorenporträt

Friedrich Torberg

Friedrich Torberg, am 16. September 1908 in Wien geboren und am 10. November 1979 gestorben, studierte in Prag und Wien und begann nach ersten Buchveröffentlichungen ...

Pressestimmen

Solinger Morgenpost, September 2008
»Ein hoch amüsantes Büchlein, auch bestens geeignet zur kurzen Lektüre zwischendurch.«
Solinger Morgenpost, September 2008
»Ein hoch amüsantes Büchlein, auch bestens geeignet zur kurzen Lektüre zwischendurch.«
Der Tagesspiegel
»Torbergs ›Tante Jolesch‹ ist ein wunderbarer Reisebegleiter. Wiegt fast nichts.«
Dieter Hildebrandt, Die Zeit
»Ein nobles, schönes, lustiges, trauriges Buch. Eine kleine Recherche der verlorenen Zeit, das Panorama einer gewitzten und geistesgegenwärtigen Menschlichkeit.«
K. H. Kramberg, Süddeut­­schen­­ Zeitun­­g
»Kaum ein dicker Roman könnte fassen, was sich hier durch das Ventil des sprachlichen Witzes in bewegte Miniaturen umsetzt.«
Der Tagesspiegel
»Torbergs ›Tante Jolesch‹ ist ein wunderbarer Reisebegleiter. Wiegt fast nichts.«
Dieter Hildebrandt, Die Zeit
»Ein nobles, schönes, lustiges, trauriges Buch. Eine kleine Recherche der verlorenen Zeit, das Panorama einer gewitzten und geistesgegenwärtigen Menschlichkeit.«
K. H. Kramberg, Süddeutsche Zeitung
»Kaum ein dicker Roman könnte fassen, was sich hier durch das Ventil des sprachlichen Witzes in bewegte Miniaturen umsetzt.«

Leserstimmen

Ihre Meinung

Ihre Leserstimme wird nach Prüfung durch den dtv - ohne Angabe Ihrer E-Mail-Adresse - hier veröffentlicht. Im Text sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt.
Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

merkzettel (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Merkzettel


zum Merkzettel

warenkorb (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:
0,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand

My dtv


Jetzt registrieren