Große Erwartungen

Ungekürzte Lesung mit Hans Paetsch (2 mp3-CDs)

15,00 €

Lieferzeit 1-3 Tage

Oder bei einem Partner bestellen

Große Erwartungen

Das entbehrungsreiche Leben des Waisenjungen Pip nimmt eine überraschende Wendung, als er ein beträchtliches Vermögen von einem anonymen Wohltäter erhält. Das Geld soll in seine Erziehung zum perfekten Gentleman in London investiert werden. In der Hauptstadt angekommen, eröffnet sich dem Jungen eine faszinierende Welt voller Prunk und Snobismus, Einfluss und neuer Freundschaften. Bald wendet er sich einer vielversprechenden Zukunft zu und kehrt seiner Vergangenheit den Rücken – bis ihn diese in Gestalt seines früheren Gönners wieder einholt. Mit großer Empathie begleitet Hans Paetsch den kleinen Pip auf seinem turbulenten Weg zum Erwachsenwerden.

Bibliografische Daten
EUR 15,00 [DE] – EUR 15,50 [AT]
ISBN: 978-3-86231-850-6
Erscheinungsdatum: 23.09.2016
1. Auflage
25 Seiten
Format: 13,8 x 14,5 cm
Sprache: Deutsch, Übersetzung: Übersetzt von Josef Thanner
Autor*innenporträt
Charles Dickens

Charles Dickens wurde am 7. Februar 1812 in Landport bei Portsea in England geboren. Nach einer harten Jugend begann er seine schriftstellerische Laufbahn mit Skizzen, die er unter dem Pseudonym Boz in Londoner Zeitungen und Magazinen veröffentlichte. Die .Pickwick Papers' machten ihn 1837 weltberühmt. All seine großen Romane schrieb er in fieberhaftem Tempo. 1868 kaufte Dickens - er war inzwischen der gefeiertste Dichter seiner Zeit - Gadshill Place, von nun an sein ständiger Wohnsitz. Dort starb er am 9. Juni 1870 an einem Schlaganfall. Seine größten Werke: Die Pickwickier (1837), Oliver Twist (1838), David Copperfield (1850), Harte Zeiten (1854), Große Erwartungen (1861).

zur Autor*innen Seite
Übersertzer*innenporträt
Josef Thanner
zur Übersetzer*innen Seite
Sprecher*innenporträt
Hans Paetsch

Hans Paetsch, geboren 1909, war einer der bekanntesten deutschen Hörspiel- und Synchronsprecher. In den 1960ern entdeckte er nach erfolgreichen Jahren als Schauspieler und Regisseur seine Liebe zum Hörspiel. Zahllose Produktionen machten ihn schnell zum »Märchenonkel der Nation«. Noch 1998 war er als Erzähler bei »Lola rennt« zu hören. Hans Paetsch starb 2002.

zur Sprecher*innen Seite
Bei unserer Presseabteilung können Sie unter Angabe des Verwendungszwecks Autor*innenfotos anfordern.

0 von 0 Leserstimmen

Geben Sie eine Leserstimme ab!