im ländchen sommer im winter zur see

Gedichte – »Ein anmutiges Vexierspiel« Frankfurter Rundschau

Auch mit ihrem dritten Gedichtband beweist Judith Zander, dass sie eine Meisterin der kurzen Strecke ist.

20,00 €

Lieferzeit 1-3 Tage

Oder bei einem Partner bestellen

Autor*innenporträt
Judith Zander

Judith Zander wurde 1980 in Anklam geboren und lebt heute in Jüterbog. Sowohl ihre Prosa als auch ihre Lyrik wurden vielfach ausgezeichnet, u. a. mit dem 3sat-Preis des Ingeborg-Bachmann-Wettbewerbs, dem Uwe Johnson-Förderpreis, dem Wolfgang-Weyrauch-Förderpreis und 2021 mit dem Fontane-Literaturpreis. 

zur Autor*innen Seite
»Ganz außerordentlich wundervolle Dichtung.« Matthias Ehlers, WDR 5
im ländchen sommer im winter zur see

Zwei Orte, zwei Jahreszeiten, zwei Personen in zwei Teilen eines Ereignisses. Das trockene und das feuchte Element, Hell und Dunkel, Innen und Außen, Belebtes, Unbelebtes, Wiederbelebtes und Nichttotzukriegendes bilden die Dichotomien und Isotopien dieser Gedichte, durch die die Tiere ziehen und die Gestirne – denn alles spielt sich gleichzeitig im Himmel und auf Erden ab. Wörtliche und prophetische Rede, untermalt von etwas Musik, ein Gegenübertreten von Sommer und Winter. Auch mit ihrem dritten Gedichtband beweist Judith Zander, dass sie eine Meisterin der kurzen Strecke ist.

Bibliografische Daten
EUR 20,00 [DE] – EUR 20,60 [AT]
ISBN: 978-3-423-29010-4
Erscheinungsdatum: 16.03.2022
1. Auflage
96 Seiten
Format: 13,8 x 21,5 cm
Sprache: Deutsch
Bei unserer Presseabteilung können Sie unter Angabe des Verwendungszwecks Autor*innenfotos anfordern.

0 von 0 Leserstimmen

Geben Sie eine Leserstimme ab!

Veranstaltungen & Medientermine

Judith Zander in Frankfurt am Main

Im Rahmen der Veranstaltung „Drei Mal 30“ Hybridveranstaltung
13.06.2022
17:30 - 19:00 Uhr
Literaturhaus Frankfurt am Main
Schöne Aussicht 2
60311 Frankfurt am Main

Judith Zander in Hamburg

GEDICHTE AUS GESCHICHTE(N) bei lichte / besehen doppelt / verstärkt – Lesung und Gespräch mit Ronya Othmann, Judith Zander und Dinçer Güçyeter
12.05.2022 - 11.05.2022
17:30 - 22:00 Uhr
Literaturhaus Hamburg
Schwanenwik 38
22087 Hamburg
12,00 €, Erm. 8,00 €,

Judith Zander in Bremen

Poetry bei Shakespeares Internationales Literaturfestival »Poetry on the Road«
17.06.2022 - 16.06.2022
17:00 - 22:00 Uhr
Theater am Leibnitzplatz
Schulstraße 26
28199 Bremen
Aktuelle Rezensionen

Pressestimmen

Deutschlandfunk Kultur

Bei der Autorin Judith Zander wird nichts weichgezeichnet: In ihrem neuen Gedichtband erzählt sie vo...n einem Paar in der brandenburgischen Provinz, im Mittelpunkt aber steht die Sprache. mehr weniger

Nico Bleutge, 07.03.2022

l-iz.de

Schon im Titel ›im ländchen sommer im winter zur see‹ klingt etwas an von der Lust Judith Zanders an... dem Spiel mit der Sprache. Da werden Bedeutungsebenen vermischt, sodass ein Hilfskoch Gericht hält, da machen es getauschte Buchstaben möglich, etwas auf die steine zu bellen. mehr weniger

16.03.2022

Frankfurter Rundschau

(…) ein anmutiges Vexierspiel mit Motiven der Liebeslyrik, des Minnesangs und der barocken Vergängli...chkeits-Topik, um die Lebensbewegung und die Sehnsuchtslinien (›desire lines‹) zweier Liebender vorzuführen. mehr weniger

Michael Braun, 28.03.2022

WDR 5

Literarisch schöpft Judith Zander aus dem Vollen und verknüpft literaturhistorische Motive aus Antik...e und Mittelalter in ihrer eng gewobenen Sprache mit Naturbetrachtungen und ihrer Liebe für Dialekte. mehr weniger

Christoph Ohrem, 05.04.2022