Kopf schlägt Kapital

Die ganz andere Art, ein Unternehmen zu gründen – Von der Lust, ein Entrepreneur zu sein

Das Know-how der Unternehmensgründung. »Ein inspirierendes Buch: Es kann all denen als Leitfaden dienen, die das Beste aus ihren Fähigkeiten machen wollen – indem sie ihr eigenes Unternehmen gründen.« Muhammad Yunus, Friedensnobelpreisträger 

9,90 €

Lieferzeit 1-3 Tage

Oder bei einem Partner bestellen

Erfolgreiche Unternehmen entstehen im Kopf
Kopf schlägt Kapital

Viele glauben zu wissen, wie es geht. Wenige tun es wirklich. Noch weniger sind damit erfolgreich. Nämlich damit, ein Unternehmen zu gründen. Günter Faltin, Gründer der Teekampagne, weiß aus Erfahrung, worauf es ankommt: ein Ideen-Kunstwerk zu schaffen aus vorhandenen, jedermann zugänglichen Komponenten. Den Kopf freizuhalten für die wichtigen Fragen. Den Horizont im Auge zu behalten, statt in den Alltagsanforderungen unterzugehen. An vielen Beispielen zeigt er, wie jeder ganz praktisch an eigenen Ideen arbeiten kann – je unkonventioneller man denkt, umso besser!

»Heute sind Unternehmensgründungen möglich, die nicht von Kapital und Technologie, sondern von Kreativität und den Ideen ihrer Gründer geprägt sind. … Je besssr eine unternehmerische Idee ist, je durchdacter und ausgearbeiteter, je mehr sie einem vollendeten Kunstwerk gleicht, desto mehr wird sie sich durchsetzen.« Günter Faltin

Bibliografische Daten
EUR 9,90 [DE] – EUR 10,20 [AT]
ISBN: 978-3-423-34913-0
Erscheinungsdatum: 05.05.2017
4. Auflage
288 Seiten
Sprache: Deutsch
Autor*innenporträt
Günter Faltin


Günter Faltin, Professor, hat den Arbeitsbereich Entrepreneurship an der Freien Universität Berlin aufgebaut. 1985 initiierte er die »Teekampagne« als Modell für Unternehmensgründungen, die rasch zum weltweit größten Importeur von Darjeeling Tee wurde. 2009 erhielt das Unternehmen den Deutschen Gründerpreis. Faltin errichtete 2001 die »Stiftung Entrepreneurship« mit dem Ziel, eine offenere, viel mehr Menschen zugängliche Kultur des Unternehmerischen zu fördern. Als »Pionier des Entrepreneurship-Gedankens in Deutschland« zeichnete ihn der Bundespräsident 2010 mit dem Bundesverdienstkreuz aus.

zur Autor*innen Seite
Bei unserer Presseabteilung können Sie unter Angabe des Verwendungszwecks Autor*innenfotos anfordern.

0 von 0 Leserstimmen

Geben Sie eine Leserstimme ab!

Aktuelle Rezensionen

Pressestimmen

Fachbuchkritik.de

Das Buch besticht durch sehr interessante Aspekte der Unternehmensgründung.

Andreas Sauer, 06.06.2017