Krieg und Frieden

Tolstois Meisterwerk in der preisgekrönten Neuübersetzung 

35,00 €

Lieferzeit 3-5 Tage

Oder bei einem Partner bestellen

Preisgekrönte Neuübersetzung des Meisterwerks
Krieg und Frieden

»Die erzählerische Macht dieses Werks ist ohnegleichen«, urteilte Thomas Mann. Für Virginia Woolf war Tolstoi schlicht »der größte aller Romanciers«. Wen wundert es, dass ein halbes Jahrhundert verging, ehe jemand den Mut fand, die Herausforderung einer Neuübersetzung anzunehmen. Barbara Conrad gebührt das Verdienst, den vielleicht berühmtesten Roman der Weltliteratur endlich dem Original angemessen vorgelegt zu haben. 

Die zweibändige Ausgabe im Schmuckschuber enthält einen umfangreichen Anhang, der dem Leser nicht nur Tolstois Werk, sondern auch den berühmten russischen Schriftsteller selbst näherbringt.  

 

  • »Hier hört man den Meister. Tolstoi ist nicht verständlich – sondern hypnotisierend. Die Neuübersetzung von ›Krieg und Frieden‹ beweist das aufs Wunderbarste. Für die nächsten Jahrzehnte sind mit dieser Ausgabe hohe Maßstäbe gesetzt.« Olga Martynova, Die Zeit

  • »Die neue Übersetzung von Barbara Conrad leuchtet in vielen frischen Einzelheiten. ... Barbara Conrads fabelhafter Kommentar zeigt uns am Detail, wie Tolstoi mit historischen Dokumenten und Recherchen vor Ort gearbeitet hat.« Andreas Isenschmid, Neue Zürcher Zeitung

  

Bibliografische Daten
EUR 35,00 [DE] – EUR 36,00 [AT]
ISBN: 978-3-423-59085-3
Erscheinungsdatum: 01.12.2011
4. Auflage
2,288 Seiten
Sprache: Deutsch, Übersetzung: Übersetzt von Barbara Conrad
Autor*innenporträt
Lew Tolstoi

Lew Nikolajewitsch Tolstoi wurde am 9. September 1828 auf Gut Jasnaja Poljana geboren. Nach seinem Studium in Kazan verwaltete er das heimatliche Gut, heiratete und widmete sich ganz der schriftstellerischen Tätigkeit sowie praktisch-humanitärer Arbeit. In seinem letzten Lebensjahr verließ er seine Familie, um in asketischer Einsamkeit zu leben. Er starb am 20. November 1910 in Astapovo. Mit seinen beiden Hauptwerken ›Krieg und Frieden‹ (1864-1869) und ›Anna Karenina‹ (1873-1876) gilt er als einer der bedeutendsten russischen Autoren des 19. Jahrhunderts.

zur Autor*innen Seite
Übersetzer*innenporträt
Barbara Conrad

Barbara Conrad wurde 1937 in Heidelberg geboren. Nach einer Bibliothekarsausbildung studierte sie Slawistik, Anglistik und Germanistik und promovierte 1971. Danach arbeitete Barbara Conrad als wissenschaftliche Mitarbeiterin und Assistentin am Slawistischen Institut der Universität Heidelberg und hatte Lehraufträge in Kassel. Seither ist sie freiberuflich als Übersetzerin und Herausgeberin tätig. 2011 erhielt sie für die Übertragung von Tolstois Krieg und Frieden den Preis der Leipziger Buchmesse.

zur Übersetzer*innen Seite
Bei unserer Presseabteilung können Sie unter Angabe des Verwendungszwecks Autor*innenfotos anfordern.

0 von 0 Leserstimmen

Geben Sie eine Leserstimme ab!

Aktuelle Rezensionen

Pressestimmen

Bielefelder Stadtmagazin

Ein echtes Lesevergnügen, das endlich dem Original angemessen ist.

Frankfurter Rundschau

Der größte Roman des größten europäischen Romanciers, von Barbara Conrad brillant neuübersetzt....p> mehr weniger

Christian Bommarius, 06.12.2011

Kloster Einsiedeln

›Krieg und Frieden‹ ist Tolstois machtvolle Verurteilung des Krieges.

Bielefelder Stadtmagazin

Ein echtes Lesevergnügen, das endlich dem Original angemessen ist.

Hessische/Niedersächsische Allgemeine

Eine unauslotbar tiefe Psychologie der Figuren, ländliches und städtisches Leben, große Schlachten, ...unvergängliches Russland vom Allerfeinsten. mehr weniger

Tibor Pézsa, 21.03.2020