Männer

Einige von vielen

»Dass man über etwas so Uninteressantes wie Männer so unterhaltsam und klug und mit genau der richtigen Dosis Bösartigkeit schreiben kann, das bewundere ich wirklich sehr. Und dann ist es auch noch saulustig.«  Matthias Brandt

18,00 €

Lieferzeit 3-5 Tage

Oder bei einem Partner bestellen

»Ich liebe Männer. Natürlich nicht alle.« Johanna Adorján
Männer

Jochen, Oliver, Harald – fast die Hälfte der Menschheit besteht aus Männern. Immer noch machen sie viel von sich reden – warum eigentlich? Was haben sie, was andere nicht haben, und, natürlich, was haben sie nicht?

Mit dem Blick einer Frau geht Johanna Adorján durch die Welt und beschreibt, was ihr auffällt – oder vielmehr wer. Vielen dieser Männer wird man selbst schon begegnet sein, manche sind zum Glück Einzelfälle, und der eine oder andere Prominente ist auch mit dabei. Männer halt, kennt man ja.

»Dass man über etwas so Uninteressantes wie Männer so unterhaltsam und klug und mit genau der richtigen Dosis Bösartigkeit schreiben kann, das bewundere ich wirklich sehr. Und dann ist es auch noch saulustig.«  Matthias Brandt

Bibliografische Daten
EUR 18,00 [DE] – EUR 18,50 [AT]
ISBN: 978-3-423-28182-9
Erscheinungsdatum: 22.03.2019
3. Auflage
224 Seiten
Sprache: Deutsch
Autor*innenporträt
Johanna Adorján

Johanna Adorján, geboren 1971 in Stockholm, wuchs in München auf und studierte Theater- und Opernregie. Seit 1994 arbeitet sie als Journalistin, ab 2001fürs Feuilleton der ›Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung‹, heute für die ›Süddeutsche Zeitung‹. Ihr erstes Buch, der Bestseller ›Eine exklusive Liebe‹, erschien 2009 und wurde in 16 Sprachen übersetzt. 2013 folgte der Erzählungsband ›Meine 500 besten Freunde‹, 2016 ihr Roman ›Geteiltes Vergnügen‹. Johanna Adorján lebt in Berlin.

zur Autor*innen Seite
Bei unserer Presseabteilung können Sie unter Angabe des Verwendungszwecks Autor*innenfotos anfordern.

0 von 0 Leserstimmen

Geben Sie eine Leserstimme ab!

Aktuelle Rezensionen

Pressestimmen

myself

Auch wenn manche nicht so gut wegkommen, lassen sich die Skizzen der Journalistin über Männer konsum...ieren wie Petit Fours. mehr weniger

Emotion

Eine kurzweilige Lektüre ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Miriam Böndel

gala.de

Dieses Buch ist brandneu, gesellschaftskritisch, lustig, scharfsinnig, geistreich und man erfährt au...ch noch ein wenig Gossip. mehr weniger

18.06.2019

WDR 5

Ich mag die Art, wie Johanna Adorján schreibt.

Christine Westermann, 24.05.2019

WDR

Ich mag die Art, wie Johanna Adorjan schreibt. Ich habe hier bei Frau tv schon zwei ihrer Bücher emp...fohlen. Sie hat ein feines Gespür für die Sprache, nie ist ein Wort zu viel, wenig ist bei ihr immer mehr. mehr weniger

Christine Westermann, 25.04.2019

WOMAN

Lustig!

11.04.2019

Die Welt

Adorjáns Porträts sind nicht einfach ›nur‹ Porträts, sondern präzise mäandernde Erkundungen unserer ...Welt, der gegenwärtigen und manchmal der Vergangenheit. mehr weniger

Hannah Lühmann, 23.03.2019

BuchMarkt

Klug, mit genau der richtigen Dosis Bösartigkeit und saulustig.

15.03.2019

Subway

Herausgekommen ist ein witziger Sammelband, der sich mit einigen Prominenten und einigen aus dem Leb...en gegriffenen Herren beschäftigt. mehr weniger

Buchbesprechungen, Barsortiment Könemann Vertriebs GmbH

EINFACH KLASSE!!!!!

Matthias Rybak

Leut' und Leben

In ihrem Buch wirft sie einen amüsanten Blick aus der Perspektive einer Frau auf die Männerwelt.

Wiener Zeitung

Johanna Adorján hat die besondere Gabe, die Dinge des Lebens auf ebenso unterhaltsam geistreiche wie... unverschämt lustige Weise auf den Punkt zu bringen. mehr weniger

Shirin Sojittrawalla

Deldorado

In 67 Texten nimmt sie sich 67 Männer vor - Jugendliebe, Einparkzugucker, jüdischer Urgroßvater, Wil...l Smith - und entwirft pointenreich ganz unterschiedliche Bilder. mehr weniger

Stuttgarter Nachrichten

Ein amüsanter Blick aus der Perspektive einer Frau auf die Männerwelt.

Paola Parzanese, 05.05.2020

Heilbronner Stimme

Prägnant skizziert die Autorin die einzelnen Charaktere, oft amüsant, manchmal rührend und immer seh...r realistisch. mehr weniger

22.06.2019

SWA - Der Siegerländer für das Wochenende

So sind Adorjáns Kolumnen nicht nur witzig, manchmal auch ein klein wenig bösartig, sondern auch übe...raus klug und geistreich.S mehr weniger

08.06.2019

Wochenspiegel

Mit dem untrüglichen Blick einer Frau geht Autorin Johanna Adorján dem Phänomen ›Männer‹ auf den Gru...nd. mehr weniger

05.06.2019

Ruhr Nachrichten

Das alles ist nicht nur witzig, sondern dazu oft auch noch gesellschaftskritisch und geistreich.

Andreas Schröter, 17.04.2019

schreiblust-leselust.de

Das alles ist nicht nur witzig, sondern dazu oft auch noch gesellschaftskritisch und geistreich.

Andreas Schröter, 23.03.2019