Unser Jahrhundert

Ein Gespräch (5 CDs)

24,99 €

Lieferzeit 3-5 Tage, (versandkostenfrei*)

Oder bei einem Partner bestellen

Unser Jahrhundert

„Fangen Sie an, Fritz“ – mit diesem Satz beginnt ein Gespräch unter Freunden. Helmut Schmidt und Fritz Stern kennen sich seit vielen Jahren und haben sich im Sommer 2009 zusammengesetzt, um über Themen miteinander zu reden, die ihnen am Herzen liegen: Erfahrungen und Lehren aus der Geschichte, das gemeinsam erlebte Jahrhundert, Menschen, die ihnen begegnet sind. Das Ergebnis ist so anregend wie kurzweilig. Der Politiker und der Historiker spielen sich die Bälle zu, mal im Konsens, mal im Widerspruch, stets auf eine pointierte Darlegung ihrer eigenen Positionen bedacht. Das Spektrum der behandelten Fragen reicht von Bismarck bis Israel, vom Zweiten Weltkrieg bis zum Aufstieg Chinas, vom Rückblick auf die Ära Bush bis zu den überhöhten Boni für Banker – und auch die Anekdoten kommen nicht zu kurz. In Szene gesetzt von Hanns Zischler und Hans Peter Hallwachs.

Bibliografische Daten
EUR 24,99 [DE] – EUR 28,10 [AT]
ISBN: 978-3-89813-978-6
Erscheinungsdatum: 01.03.2010
1. Auflage
Format: 14,0 x 12,5 cm
Sprache: Deutsch
Autor*innenporträt
Helmut Schmidt

Helmut Schmidt, geboren 1918 in Hamburg, war von 1974 bis 1982 Bundeskanzler der BundesrepublikDeutschland und ist seit 1983 Mitherausgeber der Wochenzeitung Die Zeit. Schmidt ist bis heute im In- und Ausland als elder statesman und Publizist hochgeachtet, seine politischen Urteile und historischen Erfahrungen sind gewichtig und gefragt. Zuletzt erschien sein gemeinsam mit Peer Steinbrück verfasstes Gesprächsbuch »Zug um Zug«.

Giovanni di Lorenzo, 1959 in Stockholm geboren, arbeitete nach Abschluss des Studiums in München zunächst als politischer Reporter und Leiter des Reportageressorts »Die Seite Drei« bei der Süddeutschen Zeitung. Seit 1989 moderiert er die Fernsehtalkshow »3 nach 9« von Radio Bremen. 1999 wurde er zum Chefredakteur der Berliner Tageszeitung Der Tagesspiegel berufen. 2004 wechselte er als Chefredakteur zur Wochenzeitung Die Zeit.

Hanns Zischler, geboren 1947, ist Schauspieler, Publizist und freischaffender Künstler. Neben zahlreichen Fernsehauftritten ist er in internationalen Filmproduktionen wie z. B. Wim Wenders’ »Im Lauf der Zeit« und Steven Spielbergs »München« zu sehen. Für den DAV hat Hanns Zischler u. a. »Unser Jahrhundert« von Helmut Schmidt und Fritz Stern eingelesen.

Marcus Off ist die deutsche Synchronstimme von Johnny Depp in »Fluch der Karibik«. Außerdem lieh der in New York ausgebildete Schauspieler und Synchronsprecher seine Stimme bereits Jason Lee in »In achtzig Tagen um die Welt« und Michael Sheen in »Frost/Nixon«. Dem deutschen Fernsehpublikum ist er zudem aus der Serie »Lindenstraße« bekannt.

zur Autor*innen Seite
Autor*innenporträt
Fritz Stern

Fritz Stern, geboren 1926 in Breslau, gestorben am 18. Mai 2016 in New York, war Professor für Geschichte an der Columbia University in New York. Er wurde mit zahlreichen Auszeichnungen geehrt, darunter mit dem Friedenspreis des deutschen Buchhandels (1999). Zu seinen wichtigsten Veröffentlichungen gehören ›Kulturpessimismus als politische Gefahr‹, ›Gold und Eisen. Bismarck und sein Bankier Bleichröder‹.   

zur Autor*innen Seite
Übersetzer*innenporträt
Hanns Zischler

Hanns Zischler, geboren 1947, ist Schauspieler, Autor, Übersetzer und freischaffender Künstler. Zischler lebt in Berlin.

zur Übersetzer*innen Seite
Sprecher*innenporträt
Hans Peter Hallwachs

Hans Peter Hallwachs, geboren 1938, war neben zahlreichen Theaterengagements in zahllosen Film- und Fernsehproduktionen zu sehen, u. a. in der Neuverfilmung von ›So weit die Füße tragen‹, Bernd Eichingers ›Der Baader Meinhof Komplex‹ und der ARD-Erfolgsserie ›Mord mit Aussicht‹. Für den DAV hat er zuletzt ›Null-Null-Siebzig‹ von Marlies Ferber eingelesen.

zur Sprecher*innen Seite
Bei unserer Presseabteilung können Sie unter Angabe des Verwendungszwecks Autor*innenfotos anfordern.

0 von 0 Leserstimmen

Geben Sie eine Leserstimme ab!