Unter Wasser atmen

Roman

Jia Jia findet ihren Mann leblos in der halbvollen Badewanne. Neben ihm liegt die Zeichnung einer rätselhaften Kreatur: halb Fisch, halb Mann. Um seine Bedeutung zu entschlüsseln, begibt Jia Jia sich auf eine Spurensuche, die sie bis ins Landesinnere Tibets führt – und in die Tiefen ihres eigenen Bewusstseins.

20,00 €

Lieferzeit 1-3 Tage

Oder bei einem Partner bestellen

Ein Tauchgang zum Ursprung unserer Gefühle
Unter Wasser atmen

Eines Herbstmorgens findet Jia Jia ihren Mann leblos in der halbvollen Badewanne. Neben ihm liegt die Zeichnung einer rätselhaften Kreatur: halb Fisch, halb Mann. Obwohl der Tod ihres Mannes das Ende einer unglücklichen Ehe und den Beginn einer neuen Freiheit bedeutet, lässt Jia Jia diese Zeichnung nicht mehr los. Der Fischmann verfolgt sie in ihrem einsamen Alltag in der Millionenmetropole Peking und in ihren Träumen. Um seine Bedeutung zu entschlüsseln, begibt Jia Jia sich auf eine Spurensuche, die wertvolle Begegnungen mit sich bringt und sie bis ins Landesinnere Tibets führt – und in die Tiefen ihres eigenen Bewusstseins.

Bibliografische Daten
EUR 20,00 [DE] – EUR 20,60 [AT]
ISBN: 978-3-423-28289-5
Erscheinungsdatum: 20.10.2021
1. Auflage
224 Seiten
Sprache: Deutsch, Übersetzung: Aus dem amerikanischen Englisch von Tanja Handels
Autor*innenporträt
An Yu

An Yu wurde in Peking geboren. Mit 18 Jahren zog sie nach New York, wo sie an der NYU studierte. Mittlerweile lebt sie abwechselnd in Paris und Hongkong. ›Unter Wasser atmen‹ ist ihr erster Roman.

zur Autor*innen Seite
Übersertzer*innenporträt
Tanja Handels

Tanja Handels übersetzt zeitgenössische englischsprachige Literatur, u.a. von Zadie Smith. 2019 wurde sie für ihre Arbeit mit dem Heinrich Maria Ledig-Rowohlt-Preis ausgezeichnet.

zur Übersetzer*innen Seite
Bei unserer Presseabteilung können Sie unter Angabe des Verwendungszwecks Autor*innenfotos anfordern.

0 von 0 Leserstimmen

Geben Sie eine Leserstimme ab!

Aktuelle Rezensionen

Pressestimmen

Kulturnews

In ihrem Debütroman spielt An Yu mit den Grenzen des Realismus, indem sie aus dem Traumbild des Fisc...hmanns ein übernatürliches Phänomen macht. mehr weniger

01.11.2021

wodisoft.ch

Das Lesen regt zum Nachdenken an und ist sehr spannend. Empfehlenswert.

15.11.2021

annabelle

Ein leicht übernatürlicher Egotrip mit melancholischen Unter(wasser)tönen.

21.01.2022