Von hier betrachtet sieht das scheiße aus

Roman

Auch wenn das Leben scheinbar keinen Sinn mehr hat, sollte man keinen Auftragskiller für sich selbst engagieren.

11,95 €

Lieferzeit 3-5 Tage

Oder bei einem Partner bestellen

 »Ein weiterer ereignisloser Tag in einem ereignislosen Leben. Ein Unspektakel jagt das nächste, und wenn ich nicht aufpasse, kaufe ich mir morgen einen Gartenzwerg und sortiere meine Tassen nach Farben.«
Von hier betrachtet sieht das scheiße aus

Ben Schneider ist erst 29, hat aber schon genug vom Leben im Hamsterrad: aufstehen, arbeiten, Sorgen machen, sterben. Seinen Job bei einer Wirtschaftsprüfungskanzlei hasst er mindestens so sehr wie seinen Vorgesetzten. Der Kontakt zu seiner Familie ist größtenteils abgerissen, für die Liebe oder Freunde hat er schon lange keine Zeit mehr.

Wenn ihm das Leben also nichts mehr zu bieten hat, findet Ben, könnte er doch zumindest über einen coolen Abgang nachdenken. Einfallsreich und überraschend sollte der sein. Sein Dealer Tobi hat die perfekte Lösung: Er kann ihm im Darknet einen Auftragskiller besorgen. Ben ist einverstanden, will aber noch 50 Tage Zeit haben bis zum großen Finale. Doch wie lebt es sich, wenn der eigene Todestag immer näher rückt?

Bibliografische Daten
EUR 11,95 [DE] – EUR 12,30 [AT]
ISBN: 978-3-423-21999-0
Erscheinungsdatum: 18.05.2022
3. Auflage
336 Seiten
Format: 12,2 x 19,1 cm
Sprache: Deutsch
Autor*innenporträt
Max Osswald

Max Osswald, 1992 geboren, lebt als Autor und Comedian in München. ›Von hier betrachtet sieht das scheiße aus‹ ist sein Debütroman, in dem er den Nerv einer ganzen Generation trifft, sagt seine Lektorin. Und sie muss es wissen, sie macht das beruflich. Er schreibt für verschiedene Formate (u.a. ›Extra 3‹), ist Teilnehmer der 34. Drehbuchwerkstatt an der HFF München (Writer’s Room), war 2019 im Finale des NightWash Talent Awards, 2022 im Finale des Quatsch Comedy Hot Shots und vielleicht gewinnt er sogar irgendwann mal irgendwas.

zur Autor*innen Seite
Bei unserer Presseabteilung können Sie unter Angabe des Verwendungszwecks Autor*innenfotos anfordern.

1 von 1 Leserstimmen


100%

0%

0%

0%

0%


Geben Sie eine Leserstimme ab!

05.07.2022 21:07 Uhr
Dieses Buch sollte man gelesen haben!

Der beste Roman den ich seit langem gelesen habe, ich habe es sehr schnell durchgelesen! Ich bin in einem ähnlichen Alter wie der Autor, er hat einen sehr guten Blick für unsere Generation und ist dabei schonungslos ehrlich. Ich musste sehr viel lachen beim Lesen, auch wenn einem nicht immer zu Lachen zu Mute ist. Schön ist auch, wie er über München schreibt, er bringt ein gutes Heimatsgefühl rüber!

Veranstaltungen & Medientermine

Max Osswald liest aus "Von hier betrachtet sieht das scheiße aus"

19.01.2023
19:00 Uhr
Jugend-Kultur-Zentrum
Zum Bollwerk 107
47441 Moers
Aktuelle Rezensionen

Pressestimmen

Jolie

Suizid durch einen Auftragskiller? Die Story klingt verrückt, trifft aber einen wunden Punkt.

10.08.2022

Grazia

Der Comedian schreibt in seinem Debüt so witzig über die strapazierte Seelenwelt seines Protagoniste...n Ben, dass es wehtut. mehr weniger

21.07.2022

Heilbronner Stimme

Oswald, der bereits Gedichte und Kurzgeschichten veröffentlicht hat und auch als Comedian arbeitet, ...fängt klug und pointiert-zynische die Ambivalenz des Lebens ein. mehr weniger

Ranjo Doering, 02.07.2022

WDR 1LIVE

Dieses Buch nicht nur witzig. Es geht um Leistungsdruck in unserer Gesellschaft, um die Frage nach d...em Sinn von harter Arbeit, um Vergänglichkeit und eine Hauptfigur, die – im wahrsten Sinne des Wortes – lebensmüde ist. mehr weniger

Mona Ameziane, 19.06.2022

Straubinger Tagblatt

Max Osswald zeigt mit seinem Debütroman, dass er auch als Autor richtig gut ist.

16.06.2022

Bunte

Humorvoll und pointiert.

26.05.2022

zeitjung.de

Wenn Max Osswald mit seinem Roman eins schafft, dann ist es, die Ambivalenz des Lebens und auch der ...Hürden, die dieses mit sich bringt, sarkastisch und doch punktgenau zu zerpflücken und in seine Einzelteile zu zerlegen. (...) Die Geschichte ist so überdreht wie nachvollziehbar und Ben wächst einem bereits nach den ersten Seiten ans Herz. mehr weniger

Rahel Arleth, 18.05.2022

Süddeutsche Zeitung

Als Comedian schreibt er lustige Texte, doch Max Osswald kann auch anders: In seinem Debütroman läss...t er in die Seelenwelt eines jungen Menschen blicken, der dem Leistungsdruck der Gesellschaft nicht mehr standhält. mehr weniger

Pegah Meggendorfer, 13.05.2022

Passauer Neue Presse

Der Münchner Kabarretist Max Osswald erzählt mit unschlagbarem Humor die Geschichte eines frustriert...en Mannes der die letzten 50 Tage seines Lebens angeht. mehr weniger

27.08.2022

Buch aktuell

›Von hier betrachtet sieht das scheiße aus‹ ist ein äußerst authentischer, zynischer und lesenswerte...r Roman, der den Nerv einer ganzen Generation trifft. mehr weniger

01.07.2022

Lift Stuttgart

Mit einer ordentlichen Schippe Zynismus und Humor zeigt Max Osswald in seinem Debüt wie es von leben...smüde wieder Richtung Lebensfreude gehen kann. mehr weniger

Viviane Mewes, 01.06.2022