Deutschland allein zu Haus

Roman

Eine hochaktuelle Polit-Satire zu den über Integration, Rechtsradikalismus

und Politikverdrossenheit, serviert mit bitter-süßem Witz.

8,99 €

Lieferzeit 1-3 Tage

Oder bei einem Partner bestellen

Was wäre wenn? Osmans satirische Visionen
Deutschland allein zu Haus

Der überintegrierte »Deutschländer« Osman will es nicht glauben: Als er aus dem obligatorischen Familienurlaub in der Türkei zurückkehrt, sind die Neofaschisten bei den Wahlen zweitstärkste Partei geworden. Verzweifelt versucht er, ihre Forderung »Ausländer raus« zu ignorieren. Vor allem Onkel Ömer, der zum ersten Mal die Heimat seines Neffen besucht, darf nichts von der dramatischen Lage mitbekommen. Aber gibt es eine Alternative zur Flucht? 

Bibliografische Daten
EUR 8,99 [DE]
ISBN: 978-3-423-41829-4
Erscheinungsdatum: 01.06.2013
1. Auflage
240 Seiten
Sprache: Deutsch
Autor*innenporträt
Osman Engin

Osman Engin, 1960 in der Türkei geboren, lebt seit 1973 in Deutschland. Nach seinem Studium der Sozialpädagogik in Bremen wurde er freier Schriftsteller. Monatlich schreibt er Satiren für die Bremer Stadtillustrierte ›Bremer‹, außerdem arbeitet er u.a. für ›Titanic‹ und ›taz‹. Mehrere Satirensammlungen sind u.a. bei Rowohlt erschienen, ›Kanaken-Gandhi‹ ist sein erster Roman. 

zur Autor*innen Seite
Bei unserer Presseabteilung können Sie unter Angabe des Verwendungszwecks Autor*innenfotos anfordern.

0 von 0 Leserstimmen

Geben Sie eine Leserstimme ab!

Aktuelle Rezensionen

Pressestimmen

bremen4u – Stadtmagazin für junge Bremer

Osman Engin hat wieder zugeschlagen und treibt die Völkerverständigung mit wunderbarer Ironie in ...seinem neuen Roman ›Deutschland allein zu Haus‹ noch ein Stückchen weiter voran.

mehr weniger

Stefanie Schmidt

Weser Kurier

Osman Engin ist mit diesem Buch erneut ein großer Spaß mit ernstem Hintergrund gelungen.

Hendrik Werner, 26.05.2013

Weser Kurier am Sonntag

Osman Engin ist mit diesem Buch erneut ein großer Spaß mit ernstem Hintergrund gelungen.

Hendrik Werner, 26.05.2013