Band 1

Die Jahre der Leichtigkeit

Die Chronik der Familie Cazalet – Roman

Eine Familie – zwei Jahrzehnte – drei Generationen – vier Geschwister

10,90 €

Lieferzeit 1-3 Tage

Oder bei einem Partner bestellen

Eine Familie – zwei Jahrzehnte – drei Generationen – vier Geschwister
Die Jahre der Leichtigkeit

Willkommen bei den Cazalets! Eine großbürgerliche Familie im England der späten Dreißigerjahre – unruhige Zeiten. Aus dem Familiensitz Home Place in der malerischen Grafschaft Sussex wird unerwartet ein Zufluchtsort für mehrere Generationen. Feinfühlig erkundet Elizabeth Jane Howard die Sehnsüchte und Geheimnisse der Familie Cazalet und erweckt eine vergangene Welt zu neuem Leben.

Bibliografische Daten
EUR 10,90 [DE] – EUR 11,30 [AT]
ISBN: 978-3-423-14733-0
Erscheinungsdatum: 15.11.2019
3. Auflage
576 Seiten
Sprache: Deutsch, Übersetzung: Aus dem britischen Englisch von Ursula Wulfekamp
Autor*innenporträt
Elizabeth Jane Howard

Elizabeth Jane Howard wurde am 26. März 1923 in London geboren. Sie arbeitete als Schauspielerin und Modell, bevor sie 1950 ihren ersten Roman, ›The Beautiful Visit‹, schrieb, für den sie 1951 mit dem John Llewellyn Rhys Prize ausgezeichnet wurde. Es folgten weitere Romane, eine Sammlung von Kurzgeschichten und Slipstream (2002), ihre Autobiographie. Bis 1983 war sie verheiratet mit Kingsley Amis und damit die Stiefmutter von Martin Amis, der es ihr, wie er sagt, verdankt, dass er zum Schriftsteller wurde. Im Jahr 2000 verlieh Queen Elizabeth II. ihr den Verdienstorden Commander of the British Empire. Am 2. Januar 2014 verstarb Howard mit 90 Jahren in ihrem Haus in Suffolk.

zur Autor*innen Seite
Übersertzer*innenporträt
Ursula Wulfekamp

Ursula Wulfekamp, 1955 im südenglischen Salisbury geboren, wuchs in England und Deutschland auf und studierte Germanistik und Anglistik in Regensburg und Tübingen. Neben Tätigkeiten als Redakteurin und Lektorin in London und München übersetzt sie seit über dreißig Jahren Belletristik und kunsthistorische Sachbücher aus dem Englischen. Zu den von ihr übersetzten Autorinnen gehören u.a. Elizabeth Jane Howard, Tracy Chevalier, Agatha Christie, Maeve Binchy, Annie Leibovitz und Joanne Harris. Ursula Wulfekamp lebt in Prien am Chiemsee.

zur Übersetzer*innen Seite
Bei unserer Presseabteilung können Sie unter Angabe des Verwendungszwecks Autor*innenfotos anfordern.

0 von 0 Leserstimmen

Geben Sie eine Leserstimme ab!

Aktuelle Rezensionen

Pressestimmen

Buchjournal

Es ist ein Roman, in de man eintauchen kann, von dem man mehr und immer mehr möchte.

01.08.2018

literaturmarkt.info

Ein Juwel der Literatur sowie ein einziger Bilder- und Gefühlsrausch!

Susann Fleischer, 06.08.2018

literaturmarkt.info

Ein Juwel der Literatur sowie ein einziger Bilder- und Gefühlsrausch!

Susann Fleischer, 06.08.2018

Carpegusta

Die Vergangenheit in den unbequemen Fluss der Gegenwart zu lenken: Das schafft Elizabeth Jane Howard... in "Die Jahre der Leichtigkeit" mehr weniger

Maria Zaffarana, 23.08.2018

Mainhattan Kurier

Erster Band der neu übersetzten großartigen Familiensaga, in der alle Protagonisten ihre kleinen und... großen Geheimnisse haben. mehr weniger

18.09.2018

Freundin

Komplex und lebendig erzählt - mitreißend!

Saskia Stöcker, 02.10.2018

Stadtkind Hannover

Alles, was man von einer Familienchronik erwarten kann!

Anke Wittkopp, 01.01.2019

literaturmarkt.info

Elizabeth Jane Howard schreibt Literatur, die einen ab dem ersten Satz ganz überwältigt.

Susann Fleischer, 19.08.2019

bookreviews.at

Ein Lesegenuss, der ohne die ganz großen Höhepunkte und Tiefschläge auskommt, aber das Leben sehr an...schaulich erzählt und Stoff für viele wunderbare Lesestunden bietet. mehr weniger

Bettina Armandola, 22.01.2020

Augsburger Allgemeine

Elizabeth Jane Howard erzählt aus der Perspektive eigenwilliger und lebenshungriger Frauenfiguren.

Lilo Salcher, 20.02.2020

Süddeutsche Zeitung

Die Neuübersetzung des ersten Bandes ist ein sehr guter Anlass, Elizabeth Jane Howard neu zu entdeck...en. mehr weniger

Kathleen Hildebrand, 10.02.2022

Süddeutsche Zeitung

Bücher, die von feinster Beobachtungsgabe und Einfühlungsvermögen zeugen und von großer Menschenfreu...ndlichkeit. mehr weniger

Kathleen Hildebrand, 10.02.2022

Das Magazin

Die Engländer haben eine unvergleichliche Tradition prächtiger Familiensagas!

Erhard Schütz, 10.02.2022

Hamburger Abendblatt

Es sind vor allem die weiblichen Figuren, die Howard so hingebungsvoll beschreibt, als säßen sie neb...enan beim Tee mehr weniger

10.02.2022

Buchkultur

Man kann sich in ›Die Jahre der Leichtigkeit‹ lustvoll hineinfallen lassen.

Konrad Holzer, 10.02.2022

Buchprofile/Medienprofile

Empfehlenswert!

Marion Sedelmayer, 10.02.2022

Wienerin

Suchtpotenzial!

10.02.2022