Coverbild Ein Festtag von Graham Swift, ISBN-978-3-423-28110-2
Leseprobe merken
neu

Ein Festtag

Roman
Sich dem Stoff des Lebens in die Arme zu werfen, das war der Sinn ...

Jane, das junge Dienstmädchen von Beechwood, und Paul, der Spross aus begütertem Haus, haben ein Verhältnis. Heimliche Botschaften, verschwiegene Treffen, doch heute, an diesem sonnigen Märzsonntag 1924, darf Jane – Familie und Dienerschaft sind ausgeflogen – ihr Fahrrad einfach an die Hausmauer des Anwesens lehnen, durchs Hauptportal herein und ins Bett ihres Geliebten kommen. Ein erstes und ein letztes Mal, denn Paul wird bald – standesgemäß – heiraten. Später, gegen Mittag, wird sie leichtfüßig und nackt durch das weitläufige Haus streifen, beseelt von der rauschhaften Innigkeit dieses herausgehobenen Morgens und nicht ahnend, dass ihr Leben am Ende dieses Tages zu zerbrechen droht.

Viele Jahrzehnte später blickt sie zurück und erzählt: von einer Tragödie und zugleich einer wundersamen Entfaltung. Schwebend verschränkt Swift Gegenwart und Vergangenheit, erzählt fein und makellos von einem Leben, in dem alle Grenzen bedeutungslos wurden. Schillernd, unerhört und sinnlich.

New-York-Times-Bestseller

Erhältlich als
   Hardcover
Coverbild Ein Festtag von Graham Swift, ISBN-978-3-423-28110-2
15. Mai 2017
978-3-423-28110-2
18,00 [D]
inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb DE, weitere Infos
in den Warenkorb
Oder beim
lokalen Buchhändler bestellen.
Auch erhältlich bei:
   E-Book
Coverbild Ein Festtag von Graham Swift, ISBN-978-3-423-43157-6
5. Mai 2017
978-3-423-43157-6
14,99 [D]
   Hörbuch
Coverbild Ein Festtag von Graham Swift, ISBN-978-3-86231-997-8
5. Mai 2017
978-3-86231-997-8
19,99 [D]
Details
EUR 18,00 € [DE], EUR 18,50 € [A]
dtv Literatur
Aus dem Englischen von Susanne Höbel
Deutsche Erstausgabe, 144 Seiten, ISBN 978-3-423-28110-2
Autorenporträt
Portrait des Autors Graham Swift

Graham Swift

Graham Swift, geboren 1949 in London, wo er auch heute lebt. Nach dem Studium in Cambridge arbeitete er zunächst als Lehrer. Seit seinem Roman ›Wasserland‹, der mit ...

Preise und Auszeichnungen

Booker Preis
1996 - Bester Roman
Buchspecial
Special

Graham Swift: Ein Festtag

»›Ein Festtag‹ ist ein kraftvoller, philosophischer und hervorragend beobachteter Roman über die Leben, die wir führen, und die parallelen Leben – die parallelen Geschichten – die wir niemals kennen werden.« Hannah Beckerman, theguardian.com

Pressestimmen

emotion , Juni 2017
»Graham Swifts elegante Novelle erzählt subtil von ersten Brüchen in der Klassengesellschaft und einer Selbstfindung.«
Andreas Wirthensohn, Wiener Zeitung, 13./14.05.2017
»Ein flirrendes literarisches Kleinod, das aller Dinglichkeit enthoben ist.«
Für Sie, Mai 2017
»Graham Swift erzählt eine sinnliche Liebestragödie zwischen Arm und Reich, gestern und heute.«
Ulrike Sárkány, NDR Kultur, Neue Bücher, Mai 2017
»Ein kleines Buch von großer glühender Intensität!«
Madame, März 2017
»So very british!«
Claudia Voigt, Literatur Spiegel, Mai 2017
»Der britische Schriftsteller Graham Swift hat mit ›Ein Festtag‹ einen sehr guten historischen Roman geschrieben.«
Thomas Steinfeld, Süddeutsche Zeitung, März 2017
»Darin liegt der Reiz des kleinen, schönen Buches: in der Verbindung des Elegischen mit dem tiefen Zweifel.«
Georg Patzer, glanzundelend.de, Mai 2017
»Graham Swift beschreibt in einem eleganten, flirrenden Meisterwerk den Festtag eines Dienstmädchens.«
Stefanie Rufle, booksection.de, Buch der Woche, Mai 2017
»›Ein Festtag‹ ist ein wundervoller, bittersüßer und zugleich schwebend leichter Roman, der die Geschichte einer Frau erzählt, die entschlossen ist, ihre Leidenschaft zu leben.«
Marcus Kufner, buecherkaffee.de, Mai 2017
»›Ein Festtag‹ hat mich mit einer intensiven und leidenschaftlichen Atmosphäre überzeugt, die Graham Swift mit seiner Schreibweise wunderbar eingefangen hat.«
Andreas Schröter, Ruhr Nachrichten, Mai 2017
»Ein zauberhaftes Büchlein legt der 1949 geborene englische Autor Graham Swift vor.«
Stefanie Rufle, booksection.de, Mai 2017
»Swifts klare, direkte und zugleich poetische Sprache berührt tief verborgenen Saiten und hallt noch lange nach.«
Anna-Liese Kern, wellness-news.org, Mai 2017
»Schillernd, unerhört und sinnlich.«

Leserstimmen

Ihre Meinung
Ihre Leserstimme wird nach Prüfung durch den dtv - ohne Angabe Ihrer E-Mail-Adresse - hier veröffentlicht. Im Text sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt.
Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

merkzettel (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Merkzettel


zum Merkzettel
warenkorb (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:
0,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
My dtv

Jetzt registrieren