Buchhändler Grimm und der kleine Zesel Möhrchen erleben zusammen die tollsten Abenteuer. Möhrchens Vorliebe für ungewöhliche Dinge und Wörter sorgt für so manche Überraschung. Ideal zum Vorlesen.

Zum Hörbuch
9,99 €

Lieferzeit: 5-7 Tage, E-Books sind sofort versandfertig

Oder bei einem Partner bestellen

Buchhändler Grimm und Zesel Möhrchen erobern die Herzen
Grimm und Möhrchen – Ein Zesel zieht ein

Buchhändler Grimm liebt seine »Bücherkiste«. Nur ist es dort bisweilen etwas einsam. Das ändert sich zum Glück, als an einem Regentag plötzlich ein kleiner Zesel namens Möhrchen in seinem Laden steht (ja, Zesel gibt es wirklich!).

Kurzerhand zieht Möhrchen bei Grimm ein und bringt ordentlich Schwung in das Haus mit der schiefen Sieben am Gartentor. Denn mit so einem kleinen Zesel wird auch ganz Alltägliches wie Radfahren oder Puddingkochen zum Abenteuer. Besonders, weil Möhrchen eine große Vorliebe für ungewöhnliche Dinge und Wörter hat, die für so manche Überraschung sorgen.

Bibliografische Daten
EUR 9,99 [DE]
ISBN: 978-3-423-44051-6
Erscheinungsdatum: 16.02.2022
1. Auflage
128 Seiten
Sprache: Deutsch
Lesealter ab 5 Jahre
Autor*innenporträt
Stephanie Schneider

Stephanie Schneider studierte Freie Kunst an der Hochschule für Bildende Künste in Braunschweig und arbeitete auch als Grundschullehrerin. Seit 2004 folgt sie ihrem Kindheitstraum und ist hauptberuflich Autorin. Sie lebt mit ihrem Mann und zwei Töchtern in Hannover.

zur Autor*innen Seite
Illustrator*innenporträt
Stefanie Scharnberg

Stefanie Scharnberg wurde 1967 in Hamburg geboren, wo sie auch eine Buchhändlerlehre absolvierte. Sie ging nach Florenz, um Malerei zu studieren. 1992 kam sie nach Deutschland zurück, arbeitete wieder als Buchhändlerin und lebt heute als freie Illustratorin in Freiburg.

zur Illustrator*innen Seite
Bei unserer Presseabteilung können Sie unter Angabe des Verwendungszwecks Autor*innenfotos anfordern.

91 von 91 Leserstimmen


93%

7%

0%

0%

0%


Geben Sie eine Leserstimme ab!

daggy am 22.07.2022 18:07 Uhr
Liebevolles Buch über eine schöne Freundschaft

Grimm ist Buchhändler und er führt in einem Dorf die Bücherkiste. Eines Tages taucht ein sprechender Zesel namens Möhrchen bei ihm auf. Der Kleine ist eine Mischung aus Zebra und Esel mit gestreiften Beinen und einem ebensolchen Ohr. Er bringt Grimm eine leeres Buch mit in das er die Geschichte der beiden schreiben soll. Die Lesebändchen sind, genau wie in unserem Buch, schwarz und weiß. Möhrchen entdeckt die Welt wie ein Kind und hat viele Fragen und ganz viel Fantasie. Zunächst wundert er sich, dass es ein Zuhause gibt und Grimm nicht im Buchladen wohnt. Die Hausnummer 7 ist schief, aber das gefällt dem Zesel so. In einem Kapitel werden vergessene Wörter aufgeschrieben und zum Verschenken aufgehängt. Eine schöne Idee und es fallen uns sicher noch einige Worte ein. Wieviel Spaß man mit einer Pappe vom Straßenrand haben kann und was geschieht, wenn man nicht schlafen geht, sind wundervolle Kapitel. Weil so wenig Kinder in die Bücherkiste kommen, lädt Möhrchen die Kinder aus dem Dorf ein und so gibt es jetzt Dienstag immer ein Vorlesestunde. Als das Wetter kühler wird, muss der Zesel lernen, dass es bald Herbst wird und was das bedeutet. Aber schnell hat er auch an Eichel- und Kastanienbasteln seinen Spaß. Obwohl Möhrchen einen runden Kürbiskuchen essen möchte, muss er mit Nussecken vorliebnehmen. Aber die machen am Ende einen runden Bauch. Das Buch endet mit dem Warten auf Weihnachten und auch hier hat Möhren eine besondere Art Menschen einzuladen.Mit seiner offenen, unbedarften Art ist der Zesel ein echter Sonnenschein, schnell ist seine seltene schlechte Laune verflogen und schon hat er wieder tolle neue Ideen, die bei Grimm immer auf ein offenes Ohr stoßen. Ein echtes Gute-Laune-Buch mit liebenswerten Figuren und fantasievollen Geschichten mit wunderschönen Bildern, bei denen alles bis aufs Kleinste anzuschauen lohnt.

kleine_raupe82 am 20.06.2022 22:06 Uhr
Eines der besten Kinderbücher seit langem!

Grimm ist Buchhändler und eigentlich ganz zufrieden mit seinem Leben. Nur etwas einsam fühlt er sich manchmal. Eines Tages steht der Zesel Möhrchen vor seiner Tür, eine Mischung aus Zebra und Esel. Die beiden erleben jede Menge Abenteuer zusammen und werden die besten Freunde. Als ich angefangen habe, das Buch zu lesen, habe ich mich sofort in die Geschichte und die Figuren verliebt! Ich finde, bei diesem Buch stimmt einfach alles! Die Geschichte ist originell und warmherzig, die Illustrationen sind zauberhaft und mit Grimm und Möhrchen wird es keine Sekunde langweilig! Das Buch ist wunderbar zum Vorlesen ab etwa fünf Jahren geeignet, aber auch Grundschüler durften mit dem Buch zurechtkommen. Was ich ganz besonders hervorheben möchte, sind der wunderbare Sprachwitz und die Wortspiele der Geschichte, angefangen beim Titel bis hin zu Wörtern wie „Schlangeweile“ oder dem Namen „Tanke Schön“ für eine Tankstelle. Solche kreativen Geschichten brauchen unsere Kinder! Fazit: Eines der besten Kinderbücher seit langem! Ich vergebe gerne 5 Sterne und eine absolute (Vor-)Leseempfehlung!

leseratte_vorablesen am 17.05.2022 17:05 Uhr
Süßes Kinderbuch

"Grimm und Möhrchen" ist ein niedliches Kinderbuch, das mich vom Stil her an die "Petterson und Findus" Bücher von Sven Nordquist erinnerte.Das Buch ist in kleine Geschichten unterteilt, die genau die richtige Länge zum Vorlesen, abends oder im Wartezimmer haben. Dazwischen finden sich liebevoll gestaltete Illustrationen zu jeder Geschichte. Im Mittelpunkt der Geschehnisse stehen der Buchhändler Grimm, der auch selbst schreibt, und ein kleiner Zesel, also eine Kreuzung aus Zebra und Esel, der eines Tages in Grimms Laden auftaucht und nicht wieder geht. Grimm tauft den Zesel "Möhrchen" und ist bald mehr als glücklich über seinen neuen Mitbewohner und Freund. Die beiden erleben jede Menge Abenteuer, oft ganz alltägliche Dinge, die durch Zesels kindliche Betrachtung bei Grimm einen ganz anderen Blickwinkel darauf erhalten. Eine klare Leseempfehlung von mir!

holdesschaf am 15.05.2022 23:05 Uhr
Märchenhafte Freundschaftsgeschichte

Der Buchhändler und Dichter Grimm lebt beschaulich und ruhig in einem kleinen Ort, wo er die Tage oft allein in seinem Laden, der "Bücherkiste", verbringt. An einem tristen Regentag steht plötzlich ein kleiner Zesel mit dem Namen Möhrchen vor ihm und möchte bei ihm bleiben, damit er Gesellschaft hat. Grimm freut sich natürlich, dass er nicht mehr einsam ist und gemeinsam verleben die beiden einen tollen ersten Tag. Da schlägt Möhrchen Grimm vor, doch alles was sie erleben in einem Buch festzuhalten. Diese Idee findet er so gut, dass er sofort loslegt und nicht nur die Geschichte ihres Kennenlernens, sondern viele weitere Erlebnisse aufschreibt.Und genau diese Geschichten hält man mit dem Buch "Grimm und Möhrchen" in den Händen, was dafür sorgt, dass man sich als Kind fühlt, als wäre man ein Teil des Buches. Allein diese Idee hat mir schon so gut gefallen. Doch auch der Wortwitz und die Sprachspiele sorgen dafür, dass man schmunzeln muss. Allein schon die Kombination der beiden Namen "Grimms Möhrchen" ist einfach genial und davon gibt es jede Menge in der Geschichte.Doch nicht nur die Schreibweise, auch das, was die beiden neuen Freunde erleben, hat etwas "Möhrchenhaftes", das schwer zu erklären ist. Der Zesel ist einfach ein wundersames, wissbegieriges Wesen und passt hervorragend zu Grimm, der auch eher ein bescheidenes Leben führt. Die ganzen Episoden hindurch durchdringt einen das Gefühl, dass es gar nicht viel braucht im Leben, um glücklich und zufrieden zu sein. Kinder können sich hier einfach fallen lassen und die stressige Welt mit ihren vielen Reizen einfach draußen lassen. Für uns war es eine ganz tolle Geschichte zum Entschleunigen und Zeit miteinander Verbringen. Es gibt auch ganz viel, worüber man beim Lesen ins Gespräch kommen kann. Ein bisschen haben mich Grimm und sein Zesel an Nordqvists Petterson und Findus erinnert.Supersüß sind auch die Zeichnungen, sehr liebevoll und oft auch witzig sind die Episoden in Szene gesetzt. Es gibt jede Menge zu entdecken, z. B. gibt es auf fast jeder Illustration zwei Vögel, einer mit Zebragefieder, die sich prima suchen und beobachten lassen. Auch einige Wortspiele sind umgesetzt, so steht am Ende der Schlange an einer Kuchentheke tatsächlich eine Schlange. Es ist einfach toll, was man nach dem ersten Blick noch alles entdecken kann. Am meisten hat es uns der Buchladen angetan, weil er so abenteuerlich gestaltet ist. Und natürlich Möhrchen, der einfach süß ist.Die einzelnen Geschichten haben genau die richtige Länge für einen Moment der Ruhe, aber auch als Gute-Nacht-Geschichte kann ich sie mir prima vorstellen. 5 Sterne

evva91 am 15.05.2022 21:05 Uhr
Die beste Freundschaft der Welt

Eines Tages stand es plötzlich vor der Tür und Buchhändler Grimm wusste nicht so recht, was es eigentlich ist. Es sieht aus wie eine Mischung aus Esel und Zebra und ist so klein, dass es in einem Koffer schlafen kann. Als es sich vorstellt, sagt es, dass es Möhrchen heißt und zur Gattung der Zesel gehört. Außerdem sagt es, dass es nach ihm, Grimm, gesucht hat und sich sehr freut, nun endlich bei ihm zu sein. Also zieht es bei Grimm ein und gemeinsam erleben sie viele lustige Abenteuer, wie eine Nacht, in der sie nicht ins Bett gehen, die Reise in einer Kartonrakete und den Übergang von Sommer auf Herbst, als Möhrchen vermutet, die Sonne wäre kaputt.Stephanie Schneider ist es gelungen, ein wunderschönes Vorlesebuch zu erschaffen, dessen Hauptcharaktere lustig und unterhaltsam, aber auch so liebenswürdig, dass sie jedem sofort ans Herz wachsen, sind. Das Zesel ist eine tolle Tierschöpfung, die es bisher so noch in keinem Buch gab, aber sehr viel potential für viele weitere Bücher hat. Die Sprache der Autorin ist sehr gut verständlich, beinhaltet keine schwierigen Worte und lässt sich flüssig vorlesen.Die Illustratorin Stefanie Scharnberg hat das kleine Zesel und Grimm so zauberhaft und zuckersüß gezeichnet, dass das Buch durch sie perfekt ist. Auch die große Vielzahl an Bildern ist toll und macht, dass Kinder sich lange dem Buch widmen können, da es immer wieder neue Dinge auf den Bildern zu entdecken gibt, während der Text vorgelesen wird.Meine Kinder und ich waren sofort sehr begeistert und wir haben die Geschichten innerhalbe einer Woche vorgelesen, nun heißt es warten auf den zweiten Teil, was uns nicht allzu leichtfällt, weshalb wir dieses Buch wahrscheinlich nochmals vorlesen werden. Jede Geschichte ist anders, aber sie sind immer lustig und sehr unterhaltsam. Von mir bekommt das Buch die volle Punktzahl, denn es gibt gar nichts zu kritisieren.

petzi_maus am 15.05.2022 00:05 Uhr
jeder braucht ein Möhrchen

Bewertung als Hörbuch.Eines Regentages spaziert Möhrchen, ein kleines Zesel (Mischung aus Zebra und Esel) in den Laden des Buchhändlers Grimm. Grimm ist einsam und schreibt oft an seinen Geschichten.Mit Möhrchen ist Grimm nun nicht mehr einsam und das kleine Zesel bringt jede Menge Chaos und Aufregung in Grimms Leben.Die Kurzgeschichten mit dem kleinen Zesel zeigen, dass man nicht alles so ernst nehmen muss; dass man Dinge auch mal so machen kann, wie man sie für gut und richtig befindet und nicht so, wie alle das machen. Und das man das Leben genießen soll.Möhrchen schließt man sofort in sein Herz, er ist freundlich, offen und ehrlich, und sagt, was er denkt.Die Sprache ist kindgerecht, einfallsreich und warmherzig, und es werden auch die wichtigen Themen Freundschaft, Vertrauen, Missverständnisse und sich danach verzeihen angesprochen.Aber es kommen auch außergewöhnliche Wörter vor, die man im Sprachgebrauch kaum mehr verwendet. So wird der Wortschatz der Kinder spielerisch erweitert.Der Sprecher, Boris Aljinovic, haucht Grimm und Möhrchen auf 2 CD's mit einer Laufzeit von ca. 1,5 Stunden mit eigenen Stimmen Leben ein; er erzählt in einer eher langsamen, ruhigen Sprechweise und ist angenehm zu hören.Das Titellied ist ein richtiger Ohrwurm.Fazit:Eine warmherzige Geschichte über ein kleines Zesel, das das Leben des ernsten und einsamen Buchhändlers lockerer, lustiger und lebenswerter macht.

gluexklaus am 14.05.2022 22:05 Uhr
Eine sympathische Wohngemeinschaft und viele warmherzige, gemütliche Abenteuer

Eines regnerischen Tages betritt ein Zesel namens Möhrchen Grimms Buchhandlung, um von nun an bei dem Buchhändler zu wohnen. Gemeinsam erleben die beiden wunderbare Abenteuer, die zusammen viel toller sind als alleine: Sie machen Kopfstand, retten vergessene Wörter, bauen eine Rakete, lesen vor, verabschieden den Sommer oder warten auf Weihnachten.Stephanie Schneider schreibt abwechslungsreich, lebendig, kindgemäß und anschaulich. Jedes der 13 Kapitel erzählt von einem anderen Erlebnis der beiden Hauptfiguren. Die individuellen, bildhaften Formulierungen wie „Hand in Huf“ und Möhrchen Wortschöpfungen wie „Wennskranz“ machen einfach Spaß. Überhaupt spielt Sprache im Buch eine herausragende Rolle, schließlich sind Bücher mit Grimms Beruf eng verbunden. Sein selbsterfundenes „Gedicht der vergessenen Wörter“ zeigt, wie unterhaltsam die Beschäftigung mit Sprache sein kann. Die farbenfrohen Bilder von Stefanie Scharnberg illustrieren Szenen der Handlung passend und auf wunderbare Weise. Die detaillierten, liebevoll gestalteten Bilder wirken insgesamt sehr harmonisch und idyllisch, sie regen die Vorstellungskraft der Leser und Zuhörer an.Für Kinder ab fünf Jahren ist das Buch zum Vorlesen geeignet. Grimm ist ein netter, freundlicher Mann mit viel Geduld und Phantasie. Er lässt sich feinfühlig auf seinen neuen Mitbewohner Möhrchen ein, der sein Leben gewaltig auf den Kopf stellt und jeden Tag zum Abenteuer macht. Zesel Möhrchen mit seiner frechen Naivität, seiner Aufgewecktheit und seinen originellen Einfällen muss man einfach mögen. Einen so drolligen Freund wie ihn möchten viele Kinder sicher gerne haben. Zwei sehr sympathische, angenehme Hauptfiguren hat sich die Autorin da ausgedacht.Grimm und Möhrchen erleben zusammen keine exotischen, nervenaufreibenden Abenteuer, sondern idyllische, gemütliche, lustige, ja fast magische. Die Geschichtensammlung zeigt auf leise Art, dass eine wahre Freundschaft an sich schon ein großes Abenteuer und ein exklusives Glück ist und dass es sich gemeinsam mit anderen oft besser lebt. Echtes Glück braucht nicht zwangsläufig Action, man muss nur den Augenblick zu nutzen und zu genießen wissen. Möhrchen macht Grimms Leben bunter. Nebenbei wird schön gezeigt, dass jede Jahreszeit ihren ganz eigenen Zauber hat. „Grimm und Möhrchen - Ein Zesel zieht ein“ ist ein zeitloses Buch, das eine besondere, nostalgische und harmonische Stimmung transportiert. Das Vorlesevergnügen mit wunderbarer Atmosphäre und liebenswerten Figuren wird allen gefallen, die das Große im Kleinen und das Besondere im Alltäglichen sehen können.

chrisi126 am 10.05.2022 00:05 Uhr
ein wunderschönes kinderbuch

Die Geschichte war so süß, der einsame Buchhändler Grimm bekommt auf einmal Besuch von einem seltenen Tier einem Zesel, es ist lustig süß und will mit ihm ein Buch schreiben. Das wird lustig und außergewöhnlich, wir haben jedenfalls viel gelacht, und das Zesel in unser Herz geschlossen. Wer wünscht, sich nicht so einen Freund, der immer für einen da ist an seiner Seite zu haben! Zesel hat, aber auch eine Vorliebe er liebt besondere Worte, er bringt einen neuen Wind in Grimms Leben und es entsteht eine aussergewöhnliche Freundschaft. Die Geschichte ist lustig, bunt und wunderschön illustriert, wir haben uns in das Buch verliebt, wir haben es nicht das letzte Mal gelesen, es wird uns noch öfter begleiten. Die Kapitel sind perfekt zum Vorlesen oder selber lesen geeignet,leicht verständlich und man taucht ein in eine besondere Geschichte in einer Buchhandlung. Durch die angenehme Größe der Kapitel eigenen sie sich perfekt zum zwischendurch lesen oder für ein Abendritual. Kann es nur empfehlen!

monika85 am 03.05.2022 13:05 Uhr
Warmherzige und wunderschön illustrierte Geschichten

Stephanie Schneider hat mit "Grimm und Möhrchen" ein zauberhaftes Buch für Kinder ab 5 Jahren geschrieben.Grimm ist ein freundlicher, aber auch einsamer Buchhändler. Wenn es in seinem Buchladen "Bücherkiste" nicht viel zu tun gibt, schreibt er Gedichte. Außerdem ist er ein wenig verliebt in die freiwillige Feline. Sein Leben verändert sich, als an einem Regentag ein kleiner Zesel in seinem Laden steht. Er stellt sich als "Möhrchen" vor und erklärt Grimm, dass er ein bisschen Esel und ein bisschen Zebra ist. Möhrchen zieht in Grimms Haus mit der schiefen Sieben ein, und gemeinsam teilen sie nun ihren Alltag. Grimm ist nun nicht mehr einsam, denn der pfiffige Zesel bringt nicht nur neuen Schwung in sein Leben, sondern sie erleben auch viele kleine Abenteuer.Das wunderschön gestaltete Kinderbuch ist auf 125 Seiten in 13 auch unabhängig voneinander zu lesende Kapitel gegliedert. Die einzelnen Geschichten eignen sich ganz wunderbar zum Vorlesen, sind aber auch für Erstleser geeignet. Die Schrift ist groß und gut lesbar, der Schreibstil ist altersgerecht. Die zauberhaften und detailreichen Illustrationen von Stephanie Scharnberg ergänzen die Geschichten. Das Buch enthält viele kreative Wortspiele und ist mit sehr viel Wärme und Humor geschrieben. Sehr schön finde ich auch die beiden Lesebändchen, eins in schwarz, eins in weiß, genau passend zum Zesel. Die Kinder werden den sympathischen Grimm und das niedliche Möhrchen lieben und können sich bereits jetzt schon auf ein zweites Buch über neue Abenteuer der beiden freuen. Absolute Leseempfehlung und 5 Sterne von mir für dieses unterhaltsame Kinderbuch!

knuddelbiene am 10.04.2022 18:04 Uhr
Ein liebenswertes Duo - Grimm und Möhrchen!

Der nette Buchhändler Grimm wohnt alleine in seinem Haus und betreibt die Bücherkiste. Dorthin kommt eines Tages ein Zesel - das ist eine Mischung aus Zebra und Esel - hereingeschneit und lässt sich häuslich bei ihm nieder. Von nun an ist er nicht mehr alleine und zu zweit macht das Leben doch viel mehr Spaß! Denn egal, ob Fußballspielen oder Kissenschlacht - alleine macht das wenig Sinn. Und alte Schachteln sind nicht einfach nur Schachteln, denn daraus kann man eine wunderbare Rakete oder einen Drachen bauen.Dieses liebenswerte Duo hat uns sehr gut gefallen. Sie sind so wunderbar beschrieben und auch die Illustrationen sind sehr gut und passen perfekt dazu. Die alltäglichen Situationen sind kindgerecht beschrieben und vermitteln dazu noch wertvolle Botschaften von Freundschaft und Verzeihen können. Dazu hat das Zesel immer wieder tolle Aussprüche parat. Wie - wenn jemand in einer Schlange steht und sich langweilt, hat er dann Schlangeweile?Wir haben dieses schöne Kinderbuch sehr genossen. Es eignet sich bestens als Gutenacht-Geschichte, denn die Kapitel haben die richtige Länge dafür, aber auch bestens für Leseanfänger. Unsere volle Leseempfehlung und 5 Sterne dafür!

Aktuelle Rezensionen

Pressestimmen

br.de

Was dem ungleichen Paar so widerfährt, hat Stefanie Scharnberg witzig illustriert, so dass es fast a...uf jeder Seite was zu gucken gibt. mehr weniger

Inga Nobel, 05.04.2022

Süddeutsche Zeitung

In dieser originellen Vorlese-Geschichte samt ihren lustigen Bildern geht es um einen Buchhändler n...amens Grimm, der einen kleinen Laden betreibt. mehr weniger

Hilde Elisabeth Menzel, 11.02.2022

Fritz und Fränzi – Das Schweizer Elternmagazin

Der kleine Zesel Möhrchen bringt ganz schön Schwung in Buchhändler Grimms Bude. In den kurzen, illus...trierten Episoden steckt von Schuhkartonweitwurf bis Puddingkochen jede Menge Vorlesespass. mehr weniger

10.06.2022

Fritz und Fränzi – Das Schweizer Elternmagazin

In den kurzen, illustrierten Episoden steckt von Schuhkartonweitwurf bis Puddingkochen jede Menge Vo...rlesespass. mehr weniger

01.06.2022

Nordbayerischer Kurier

Denn mit so einem kleinen Zesel wird auch ganz Alltägliches wie Radfahren oder Puddingkochen zum Abe...nteuer. Besonders, weil Möhrchen eine große Vorliebe für ungewöhnliche Dinge und Wörter hat, die für so manche Überraschung sorgen. mehr weniger

05.05.2022

Klecks

Ein wunderschönes Vorlesebuch in 13 Geschichten aufgeteilt, die spannend, warmherzig, witzig und fre...ch sind. Garantierter Lesespaß für die ganze Familie! mehr weniger

Alena Hanneken, 01.05.2022

Schwarzwälder Kinderbote

Zu der zauberhaften Geschichte passen die ebenso zauberhaften Illustrationen wunderbar. Beim Zuhören..., Lesen und Schauen bekommt man immer wieder ein ›nudelsuppenwarmes Gefühl‹. Versprochen! mehr weniger

Manfred Mai, 14.04.2022

Münchner Merkur

Ein liebevoll illustriertes (Vorlese-)Buch mit viel Sprachwitz.

Dominique Salcher, 08.03.2022

Kölner Stadt-Anzeiger

›Grimm und Möhrchen‹ ist ein kurzweiliges Vorlesebuch mit lustigen Geschichten und detailreichen Ill...ustrationen, die in ihrer Verrücktheit und Personenkonstellation ein wenig an ›Pettersson und Findus‹ erinnern. mehr weniger

Angela Sommersberg, 04.03.2022

NEWSBEREICH

Aktuelles

Preise & Auszeichnungen

Deutscher Kinderbuchpreis 2022 für ›Grimm und Möhrchen‹

Die Kinderjury hat entschieden: Der erste Band der Vorlesegeschichten ›Grimm und Möhrchen – Ein Zesel zieht ei...n‹ von Stephanie Schneider (Autorin) und Stefanie Scharnberg (Illustratorin) erhält den mit 100.000 Euro dotierten Deutschen Kinderbuchpreis 2022

mehr weniger