Coverbild Das Licht und die Geräusche von Jan Schomburg, ISBN-978-3-423-28108-9
Leseprobe merken

Das Licht und die Geräusche

Roman

Es ist Johanna schleierhaft, warum sie und Boris kein Paar sind. Klar, eigentlich ist Boris mit Ana-Clara zusammen, aber die ist weit weg in Portugal, während Johanna und Boris jede freie Minute miteinander verbringen und über alles reden, außer darüber, warum sie sich noch nicht geküsst haben. Johanna versteht das nicht, und das nervt sie. Und sie will auch verstehen, warum Marcel sich auf der Klassenfahrt nach Barcelona einen Mitschüler wie einen Knecht hält, warum Boris die ganze Zeit kichern muss, während ihn vier Typen auf der Tanzfläche eines Clubs zusammenschlagen wollen, und warum er nach dieser Nacht am See plötzlich verschwunden ist. Gemeinsam mit Ana-Clara und Boris’ Eltern sucht Johanna in Island nach Boris und findet heraus, dass viele Dinge ihr Wesen verändern, je länger man sie betrachtet. Und dass Ana-Claras Augen doch nicht so ausdruckslos sind, wie sie immer gedacht hat.

Man folgt Johanna und ihrer unverstellt ehrlichen Sicht auf sich und ihre Umwelt voller Empathie und Zuneigung. Pointiert, mit zartem Witz und dem sicheren Gespür für die Leichtigkeit in schweren Themen erzählt Jan Schomburg von drei jungen Menschen und ihren Versuchen zu erkennen, wie das eigentlich überhaupt gehen soll: leben.

Erhältlich als
   Hardcover
Coverbild Das Licht und die Geräusche von Jan Schomburg, ISBN-978-3-423-28108-9
10. März 2017
978-3-423-28108-9
20,00 [D]
inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb DE, weitere Infos
in den Warenkorb
Oder beim
lokalen Buchhändler bestellen.
Auch erhältlich bei:
   E-Book
Coverbild Das Licht und die Geräusche von Jan Schomburg, ISBN-978-3-423-43189-7
10. März 2017
978-3-423-43189-7
15,99 [D]
   Hörbuch
Coverbild Das Licht und die Geräusche von Jan Schomburg, ISBN-978-3-86231-995-4
10. März 2017
978-3-86231-995-4
19,99 [D]
Details
EUR 20,00 € [DE], EUR 20,60 € [A]
dtv Literatur
Originalausgabe, 256 Seiten, ISBN 978-3-423-28108-9
Autorenporträt
Portrait des Autors Jan Schomburg

Jan Schomburg

Jan Schomburg ist Filmregisseur, Drehbuchautor und Schriftsteller. Er schrieb und inszenierte u.a. die vielfach preisgekrönten Kinofilme ›Über uns das All‹ (2011) und ...
Buchspecial
Special

Jan Schomburg: Das Licht und die Geräusche

Johanna, Boris und Ana-Clara erproben das Leben, die Liebe – und ein bisschen auch den Tod.

Veranstaltungen

Osterholz-Scharmbeck, 16.11.2017

Lesung

Jan Schomburg »Das Licht und die Geräusche«
Datum:
Donnerstag, 16.11.2017
Zeit:
20:00 Uhr
Ort:
Die Schatulle Buchhandlung
Bahnhofstraße 98

Mediathek

Maria Schrader liest aus ›Das Licht und die Geräusche‹
Friederike Kempter liest aus ›Das Licht und die Geräusche‹

Sandra Hüller liest aus ›Das Licht und die Geräusche‹

Friedrich Liechtenstein liest aus ›Das Licht und die Geräusche‹ (2)

Friedrich Liechtenstein liest aus ›Das Licht und die Geräusche‹
Bibiana Beglau liest aus ›Das Licht und die Geräusche‹


Charly Hübner liest aus ›Das Licht und die Geräusche‹
Anna Brüggemann liest aus ›Das Licht und die Geräusche‹

Christoph Bach liest aus ›Das Licht und die Geräusche‹

Gala Winter liest aus ›Das Licht und die Geräusche‹

Florian Panzner liest aus ›Das Licht und die Geräusche‹
Lina Beckmann liest aus ›Das Licht und die Geräusche‹


Hans Jochen Wagner liest aus ›Das Licht und die Geräusche‹
Liv Lisa Fries liest aus ›Das Licht und die Geräusche‹

Mark Waschke liest aus ›Das Licht und die Geräusche‹

Katja Danowski liest aus ›Das Licht und die Geräusche‹

Samuel Weiß liest aus ›Das Licht und die Geräusche‹
Marie Leuenberger liest aus ›Das Licht und die Geräusche‹


Audio: Jan Schomburg im Gespräch mit Christoph Bach über ›Das Licht und die Geräusche‹
Jan Schomburg liest aus ›Das Licht und die Geräusche‹

Pressestimmen

Michaela Schmitz, Deutschlandfunk, Büchermarkt, Juni 2017
»Jan Schomburg nimmt in ›Das Licht und die Geräusche‹ die große Sensibilität junger Erwachsener in den Blick.«
myself, Juni 2017
»Ein Coming-of-Age-Roman mit Tiefgang.«
Madame, Mai 2017
»Eine sensibel erzählte Coming-of-Age- und Dreiecksgeschichte, die ins Herz trifft.«
Samira Lazarovic, n-tv.de, April 2017
»Filmemacher Jan Schomburg präsentiert in ›Das Licht und die Geräusche‹ sein Talent auf Buchseiten.«
Nicola Bardola, Abendzeitung, April 2017
»Zwischen kindlicher Akzeptanz und jugendlicher Rebellion schafft Schomburg einen eigenwilligen Erzählton, dem man noch viel länger zuhören möchte.«
Antje Weber, Süddeutsche Zeitung, April 2017
»Tatsächlich ist dem in Hamburg lebenden Debütautor Schomburg ein subtiler All-Age-Roman über die Suche nach Sinn und Gefühlen gelungen.«
Anke Dürr, Literatur Spiegel, April 2017
»Die Geschichte entwickelt bald einen Sog, dem man sich schwer entziehen kann.«
Katharina Manzke, Bücher Magazin, April 2017
»Jan Schomburg beweist in seinem Roman sein Talent zum sinnlichen Erzählen und ein gutes Gespür für Atmosphäre.«
Helene Hegemann, Die Welt, März 2017
»Das Buch ist unaufgeregt, besonders, wirklich zeitgemäß – und 17-jährige Töchter werden sich über dieses massenhafte Identifikationspotenzial genauso sehr freuen wie ihre kleinen und großen Brüder und Schwestern und Mütter und Väter.«
Jenni Zylka, taz, März 2017
»PubertistInnen und ratlose Eltern sollten ›Das Licht und die Geräusche‹ am besten nacheinander wegatmen.«
Nicola Bardola, tell-review.de, März 2017
»Der gelernte Drehbuchautor Schomburg versteht es, Alltagssprache in Literatur zu übersetzen.«
Gerrit Bartels, Der Tagesspiegel, März 2017
»In einem Alter, das Erwachsene schwer einordnen können: Jan Schomburgs einfühlsamer, authentischer Coming-of-Age-Roman ›Das Licht und die Geräusche‹.«
Manuela Haselberger, Eselsohr, März 2017
»Der erste Roman des Regisseurs und Drehbuchautors Jan Schomburg liest sich wie eine ideale Filmvorlage.«
Rhein-Main-Magazin, März 2017
»Pointiert, mit zartem Witz und dem sicheren Gespür für die Leichtigkeit in schweren Themen erzählt Jan Schomburg von drei jungen Menschen und ihren Versuchen zu erkennen, wie das eigentlich überhaupt gehen soll: leben.«
BuchMarkt, März 2017
»Fasziniert folgt man Johannas Blick auf das, was das Leben ausmacht. Ein wunderbarer Debütroman des Regisseurs Jan Schomburg!«
Gunter Glücklich, Aachener Zeitung, Juni 2017
»Aber Schomburg erzählt sogar schwere Momente mit Witz und Leichtigkeit, nicht in schnoddrigem Ton, sondern schlicht und gelassen.«
Marius Müller, buch-haltung.de, Juni 2017
»Schomburg erzählt flirrend und zerrissen von der Zeit der Pubertät, eine Zeit, mit der sich wohl jeder Leser identifizieren kann.«
Bücher Magazin, Hörbuch, Juni-Juli 2017
»Ein erhabener, leiser Coming-of-Age-Roman, erzählt von einer wirklich guten Protagonistin.«
Rupert Sommer, IN München, 25.05.-07.06.2017
»Er schreibt aus der Perspektive von Teenagern - ohne sie zu bevormunden, lakonisch, witzig, gleichzeitig erschütternd ernst und passgenau in ihrem oft verwirrenden Sound.«
Katharina Siekmann, ktinka.com, Mai 2017
»Unbedingt mal reinlesen!«
Stephanie Sack, lesenslust.wordpress.com, April 2017
»Es sei euch deshalb ans Herz gelegt, sich auf das licht- und geräuschvolle Debüt von Schomburg ganz unvoreingenommen einzulassen.«
Katharina Manzke, Bücher-Magazin, April/Mai 2017
»Der bekannte Drehbuchautor und Filmemacher Jan Schomburg hat mit ›Das Licht und die Geräusche‹ einen ersten, atmosphärisch dichten Roman geschrieben.«
Rupert Sommer, IN München, 30.03.-12.04.2017
»Besonders und kostbar macht den Roman sein einfühlsamer Sound, der junge Menschen sehr ernst nimmt.«
Nadine Schomakers, lovelybooks.de, März 2017
»Jan Schomburgs Figuren passen irgendwie so gar nicht in die Norm unserer Gesellschaft. Doch in diesem Roman scheinen sie ein Zuhause zu haben. Diese schräge Konstellation ergänzt sich wunderbar, klafft auseinander, eckt an und kuschelt sich doch wieder irgendwie zusammen… .«
Kopfkino, März 2017
»Ein Buch, das den Leser daran erinnert wie es war 16/17 zu sein und eine Geschichte, die ihre Wirkung auch nach der Beendigung des Buches noch weiter entfaltet.«
literatour.blog, März 2017
»Ein kluger Roman über Freundschaft, Liebe und das Erwachsenwerden.«
diebuchbloggerin.de, März 2017
»›Das Licht und die Geräusche‹ ist ein sehr schönes, atmosphärisches Buch über das Erwachsenwerden, das nachdenklich stimmt und zeigt, dass nicht immer das, was wir uns sehnlichst wünschen auch wirklich das Richtige für uns sein muss.«
Arndt Stroscher, astrolibrium.wordpress.com, März 2017
»Dieser Roman ist ein aufrichtiger und wundervoll zu lesender Entwicklungsroman dreier Menschen, die in unterschiedlichen Konstellationen an- und aufeinanderprallen.«
A. Sauer, fachbuchkritik.de, März 2017
»Pointiert, mit zartem Witz und dem sicheren Gespür für die Leichtigkeit in schweren Themen erzählt Jan Schomburg von drei jungen Menschen und ihren Versuchen zu erkennen, wie das eigentlich überhaupt gehen soll: leben.«
Marcus Kufner, buecherkaffee.de, März 2017
»Die Wirrungen und Irrungen der Jugend hat Jan Schomburg in eine dazu passende Sprache umgesetzt, die ausgesprochen gut die Gedanken und Gefühle der jungen Erzählerin vermittelt.«
Barbara Meixner, BuchMarkt, März 2017
»›Das Licht und die Geräusche‹ ist eine großartig komponierte Geschichte um das Verschwinden eines Jugendlichen.«

Leserstimmen

Ihre Meinung
Ihre Leserstimme wird nach Prüfung durch den dtv - ohne Angabe Ihrer E-Mail-Adresse - hier veröffentlicht. Im Text sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt.
Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

merkzettel (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Merkzettel


zum Merkzettel
warenkorb (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:
0,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
My dtv

Jetzt registrieren