Coverbild Villa des Schweigens von Ulrike Rylance, ISBN-978-3-423-71513-3
Leseprobe merken

Villa des Schweigens

Thriller
Tod auf der Party

Eigentlich hat Nina die Party nur veranstaltet, um ihre WG-Mitbewohner besser kennenzulernen – jetzt ist Stefans Freundin tot! Selbstmord? Zunächst sieht alles danach aus. Doch dann verschwinden Dinge aus Ninas Zimmer und sie fühlt sich permanent beobachtet. Als sie langsam ahnt, was hier gespielt wird, ist es schon fast zu spät.

Erhältlich als
   Taschenbuch
Coverbild Villa des Schweigens von Ulrike Rylance, ISBN-978-3-423-71513-3
4. Auflage 2016
978-3-423-71513-3
8,95 [D]
inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb DE, weitere Infos
in den Warenkorb
Oder beim
lokalen Buchhändler bestellen.
Auch erhältlich bei:
   E-Book
Coverbild Villa des Schweigens von Ulrike Rylance, ISBN-978-3-423-41569-9
2. Auflage 2015
978-3-423-41569-9
6,99 [D]
Details
EUR 8,95 € [DE], EUR 9,20 € [A]
dtv Junior
240 Seiten, ab 14, ISBN 978-3-423-71513-3
Autorenporträt
Portrait des Autors Ulrike Rylance

Ulrike Rylance

Ulrike Rylance, geboren 1968, studierte Anglistik und Germanistik in Leipzig und London. Sie arbeitete während des Studiums als Assistant Teacher in Wales und in Manchester.

Preise und Auszeichnungen

Hansjörg-Martin-Preis
2015
Reihenspecial, Buchspecial
Special

Ulrike Rylance: Penny Pepper

Alles über die ›Penny Pepper‹-Reihe und ihre Schöpferinnen.

Pressestimmen

Lena Beese, Solinger Tageblatt, März 2013
»Ein gut lesbarer und gleichzeitig beklemmender Thriller.«
Bild Leipzig, Juli 2011
»Ein spannender Jugendkrimi - auch für Erwachsene.«
cjh, ajum.de, April 2011
»[...] die Entwicklung von einer Jugendgeschichte zu einem immer beklemmenderen Kriminalfall entwickelt eine Dynamik, der der Leser immer gebannter folgt.«

Leserstimmen

Ihre Meinung
»Ich habe das Buch in 2 Tagen gelesen. Ich finde es spannend, deshalb konnte ich auch nicht mehr aufhören zu lesen :D Das Buch ist empfehlenswert!«
ANTWORTEN
»Ich habe das Buch in wenigen Tagen ausgelesen. Herrlich spannend, trotzdem witzig und ironisch hat es mich an meine WG-Zeiten als Studentin erinnert. Unbedingt weiter zu empfehlen!«
ANTWORTEN
»Inhalt: Nina ist 17 und macht über den Sommer ein Praktikum in einer Anwaltskanzlei. Da diese in Leipzig ist - also weit weg von ihrem Heimatort, sucht sie für die Zeit ein Zimmer dort. Und wird auch bald fündig. In einer riesigen alten Villa bekommt sie in einer WG ein Zimmer zu einem Spott-Preis und zieht sofort dort ein. Doch bald schon geschehen seltsame Sachen. In ihrem Zimmer tauchen Geschenke und Gedichte auf, ihre WG-Mitbewohner benehmen sich seltsam und ihr Gecko findet sich tot auf einem Ameisenhaufen wieder. Und als Nina denkt, schlimmer kann es nicht mehr werden, wird nach einer Party im Haus auch noch ein Mädchen tot aufgefunden. War es einer ihrer Mitbewohner? Und wenn welcher? Julius, der auch gleichzeitig ihr Vermieter ist, Stefan, Benjamin oder Claire? Nina ist verzweifelt und sucht ein neues Zimmer, doch dies scheint unmöglich zu sein. Und ausgerechnet jetzt fährt auch noch Lars, ein Junge den sie in der Anwaltskanzlei kennenlerte und mit dem sie sich näher kam, ins Ferienlager. So ist Nina ganz allein. Meine Meinung: Klasse, einfach nur super. Spannend, unerwartet und irgendwie realitätsnah. Das Buch gibt viele kleine Rätsel auf, die sich einem beim Lesen in den Kopf schleichen. Wer von den Mitbewohnern stellt eine Gefahr für Nina da? Wer ist scheinbar verliebt in Nina - oder doch nicht? Von wem sind die bösen Gedanken, die zwischendurch immer im Buch zu lesen sind? Was ist in der gesperrten oberen Etage - ist sie wirklich nur baufällig oder versteckt jemand etwas? Ich finde, die Charaktäre sind wirklich super ausgearbeitet und man kann sich die einzelnen Bewohner der Villa sehr gut vorstellen. Das hat mir an dem Buch besonders gut gefallen. Jeder der Bewohner spielt eine eigene kleine Hauptrolle und doch dreht sich alles um Nina. Im Laufe des Buches entwickelt man Skepsis, Mitleid, Argwohn und Angst um die einzelnen Mitglieder, was auch einen Teil des Reizes ausmacht. Man fällt Vorurteile, die man dann wieder über den Haufen wirft und fängt wieder von vorn an zu überlegen. Wirklich ein schönes, spannendes Buch, das ich nur empfehlen kann!«
ANTWORTEN
»Dieses Buch ist gleich eins meiner Lieblingsbücher geworden. Ich konnte nicht aufhören zu lesen bis ich fertig war! Es ist sehr sehr spannend und es gibt viele Geheimnisse über die Bewohner dieser Villa, die alle darauf warten gelüftet zu werden. Ich kann dieses Buch nur weiter empfehlen.«
ANTWORTEN
Ihre Leserstimme wird nach Prüfung durch den dtv - ohne Angabe Ihrer E-Mail-Adresse - hier veröffentlicht. Im Text sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt.
Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

Aus unserem Blog bookwrld.de

24. November 2017

Mit ›Zwischen jetzt und immer‹ könnt ihr euch ein Stück Sommer in den kalten November holen! Die romantische Geschichte zwischen...
...mehr
23. November 2017

Colleen Hoover ist mit ›Nur noch ein einziges Mal‹ auf Platz 1 der Spiegel Bestsellerliste! ???? Wir können es noch gar nicht...
...mehr

22. November 2017

Endlich könnt ihr ›Witch Hunter‹ auch im praktischen Taschenbuch-Format auf Reisen nehmen! Genauso spannend wie das Hardcover...
...mehr

Empfehlungen

merkzettel (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Merkzettel


zum Merkzettel
warenkorb (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:
0,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
My dtv

Jetzt registrieren